Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 70.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Brio: „Die Sitze sind echt mies. Oder vielmehr Klassendurchschnitt in der Kleinstwagenklasse, während die Sitze von 450 und 451 weit überdurchschnittlich in Sachen Sitzfläche und Seitenhalt waren. “ Beziehst Du dich auf alle Sitze des 453 oder nur auf bestimmte? Also vom Langstreckenkomfort her finden wir die Leder-Stoffkombi Sitze des 453 deutlich angenehmer, als die Stoffsitze des 451.

  • Wir haben auch (noch) den 451 mit 71 ps und den 453 mit 90 ps. Klar den 451 (ohne servo) zu fahren kostet mehr Kraft, dafür hat er mit 11 Jahren und 130.000 km deutlich weniger Werkstattaufenthalte und Probleme als der 453 mit 3 Jahren und < 40.000 km.

  • Zitat von cohabit: „@Proxy42, dann wünsche ich Dir mehr Glück bei einem anderen Hersteller. Auf welches Fabrikat willst Du denn wechseln. Nur mal so aus Neugierde. “ Naja erstmal wechsel bzw. bleibe ich bei den Öffentlichen (wegen des Landestickets von Arbeitgeber besteht ja zur Zeit kaum ein Fahrzeug bedarf.) Meine Freundin fährt auch weiterhin ihren 451, insofern bleib ich immerhin Smart-Beifahrer. Und für mein nächstes Auto überlege ich mir, dass blau-weiß vll abgesehen vom Lack auch in Logo…

  • So bei mir endet die Angelegenheit Smart dann endlich. Nach dem sich auch der Kundenservice insgesamt acht Wochen Zeit gelassen hat kam gerade die E-Mail bzgl. meines Anliegens. In der E-Mail wird sich zwar entschuldigt, dass die Bearbeitung meines Antrages acht Wochen gedauert habe, auf die Tatsache, dass man auch mein Auto ersatzlos weitere acht Wochen in der Werkstatt stehen hatte wird aber gar nicht eingegangen. Zu den von Anfang an gewährten 75% Kulanz gibt’s jetzt nochmal pauschal 150 € (…

  • So nach sechs (6) Wochen Wartezeit hab ich mal wieder in Maastricht angerufen, nur um zu hören, dass meine Anfrage noch nicht bearbeitet wurde, weil es ein Missverständnis mit meinem SC gab

  • Im SC Dortmund war die Entsorgung trotz selbst mitgebrachtem Öl umsonst. Die Stadt nimmt haushaltsübliche Mengen (~4-5l) auch umsonst an.

  • Zitat von juhu: „ich persönlich finde die perfect Variante eine sehr schlechte Lösung. entweder passion oder prime. aber das halb Stoff, halb Plastikleder halte ich für sehr unangenehm im Sommer. “ Eine Vermutung von Dir? Aus Proxy Erfahrung kann ich Dich diesbzgl. beruhigen. Wir finden die Kombination super, der Stoff Teil ist im Sommer nicht so schweistreibend und im Winter nicht so kalt. Das genannte „Plastikleder“ gibt auch keine Grund zu klagen und optisch finde ich die zweifarbigen/materi…

  • Naja gewaschen abgegeben, gewaschen wieder bekommen. Fußmatten waren auch zumindest i. O. Aber alles Weiße in Greifweite wurde eben mit ziemliche dreckigen Händen angefasst. Ich habe nach dem Reifenwechsel genau so dreckige Hände, aber damit fasse ich eben nicht mein Interieur an. Naja dokumentiert hab ich diesbzgl. nichts, ist mir schlicht zu müßig und man regt sich im Leben sowieso zu oft auf. Ich pflege mein Auto gerne und freu mich dann einfach wenn es wieder schön sauber ist Ich bin nichts…

  • Stichwort intensive Pflege. Nach sieben Wochen Werkstattaufenthalt war ich bei weisem Interieur heute auch erstmal eine Stunde damit beschäftigt dreckige Hand- und Hosenabdrücke von den Sitzen und der gesamten Türverkleidung zu entfernen.

  • Es steht nichts bzgl Bremsflüssigkeit auf der Rechnung. Gehört die bei Service A dazu ?

  • Zitat von Innocent: „Das nur zur Info, wie sich Renault verhält. Ich würde der Hotline schildern, welche Einschränkungen und Kosten dir in Zusammenhang mit der langen Reparaturdauer entstanden sind. Auch nochmals die Tatsache erwähnen, dass du über die Häufigkeit dieses Schadenbildes informiert bist - bei Smart & Renault. “ aber woraus gab es 60% ? Auf den Gesamtpreis ? Da hab ich ja sowieso schon 75 % bekommen Bzgl. Häufigkeit und das daraus die sieben Wochen Wartezeit resultiert und Kosten ha…

  • Zitat von Innocent: „Bei Renault (Twingo III) gab es in einem vergleichbaren Fall 60 % Kulanz. Wegen der langen Reparatur sollte etwas zu holen sein. “ Hab ja vom ersten Tag an 75 % Kulanz... aber die gabs schon bei einem angekündigten werkstattaufenthalt von einer Woche. Insofern stellt mich das bei sieben Wochen nicht zufrieden. Oder worauf beziehen sich die, von dir angesprochenen, 60 %?

  • Bei mir war wohl doch der A Service fällig (logisch beim dritten Mal) kosten dafür im SC Dortmund bei selbst geliefertem Öl: 177,20 € (wobei auf der Rechnung warum auch immer 10% Rabatt vermerkt sind).

  • So Rechnung sieht wie folgt aus: 475,75 € netto Eigenanteil (25%) Entspricht 566,14 € brutto. Gesamtkosten liegen bei 2264,57 €, davon kostet der Turbolader 1488,65 €. Mal sehen was noch von der Hotline kommt, sieben Wochen seien schon sehr lange...

  • Zitat von cohabit: „...denke doch mal über eine Garantieverlängerung nach. Der Wiedereinstig ist nach jedem größeren B-Service möglich. Alter und Laufleistung sprechen auch dafür. “ würde ich, aber evtl erinnerst Du dich ja, er kommt wohl eh weg und dann verbrenne ich nicht noch mehr Geld. Die Kosten für die Garantieverlängerung bekomm ich beim Verkauf nicht raus.

  • 06/2015, ~ 38.500 km

  • Zitat von Innocent: „Was musst du für die restlichen 25 % noch löhnen? “ Hab keine Rechnung in der Mail, seh ich also wohl morgen wenn ich ihn abhole. Überlege gerade nur ob ich, bevor ich antworte, mal die 0800 mit den vielen siebenern anrufe. Meint ihr das ändert Ggf noch was ?

  • So mein Turbo ist ersetzt. Hat jetzt sieben Wochen gedauert Smart verbleibt bei 75 % Kulanz. Einfach ohne Worte

  • Mein (noch) Smartie ist innen überall hell, namentlich weis und hellblau. Und nach 2,5 Jahren sieht der trotzdem aus wie neu. Das Interieur ist mit etwas Pflege wirklich robuster als man meinen könnte und gut sauber zu halten Vll schmälert das deine Bedenken bzgl. ein paar hellen Nähten.

  • Das kalt fahren nicht vergessen. Sprich die letzten Kilometer etwas Piano im rechten Fuß. Falls sich das nicht machen lässt, hat mir mein SC empfohlen ihn zwei, drei Minuten im Stand nachlaufen zu lassen. Erst genannteres ist aber effizienter und umwelttechnisch unbedenklicher.