Probleme beim Betanken / Fragen zur Bauart des Tanks

    • fortwo
    • dare schrieb:

      Ich war am Montag auch bei meinem SC wegen dem Tank Problem. Mein Smart ist 20.10.2017 EZ und Modelljahr 2018
      Bei mir war es auch so das bei einem 35L Tank schon bei 22L der Zapfhahn aufhört und man manuell noch ca 10L nachfüllen muss.

      Da sagte man mir das es ein Update für die Software gibt damit irgendein Überdruck der dem Zapfhahn siganisliert er sei voll nicht zu früh kommt. Außerdem wird der Tank irgendiwe stabilisiert... Irgendwie so....

      Da ich aber noch einen Schergängigen Blinker nach unten habe, wurde mir gesagt ich soll das noch 2000-3000km beobachten und wenn der Blinker net besser wird dann nochmal kommen zum tauschen und da kann mann auch das Tank problem erledigen.
      genau das gleiche Verhalten wie bei mir. Hab vollgetankt und als ich auf die Tankanzeige schau fehlte schon ein Balken, ohne dass ich eine Meter gefahren bin. Genauso wie der Blinker, der kam mir am Anfang auch immer schwergängig vor. Werd auch mal im SC nachfragen das nächste mal.
      ""
    • Ein Hallo an die Gemeinde,
      ich bin echt überrascht, dass es doch anscheinend sehr viele Probleme mit der Betankung, der Füllmenge und der Tankanzeige gibt. Es scheint hier doch einiges im Argen zu sein.KakaoTalk_Moim_4WHYU9JnmuNGMvhs9lLjroZglKuEwy.jpg
      Tankanzeige zeigt voll bei einem 66KW Coupe Model mit 35L Tank

      KakaoTalk_Moim_4WHYU9JnmuNGMvhs9lLjroZglKClVM.jpg
      Auslesen Kombiinstrument sagt 28,42 L

      KakaoTalk_Moim_4WHYU9JnmuNGMvhs9lLjroZglKw1Me.jpg

      Motorsteuergerät Tankinhalt sagt 44%

      Das ist schon alles sehr verwunderlich, da irgendwie nix so recht zu einander passt.
      Ich habe das noch bei ein paar anderen Fahrzeugen ausgelesen und musste feststellen, das bis auf ein Fahrzeug, absolut nichts zusammen passte.
      Meine Rückfragen bei zwei verschiedenen SC`s wurden etwas abgebügelt und die Erläuterung der % Anzeige im Motorsteuergerät sei ein errechneter Wert aus Betankungen, gefahrene Strecken, Fahrzyklus,.... Also für mich völlig zusammenhanglos, denn was bitte soll eine Prozentangabe als Füllmenge mit Betankung,Fahrstrecke,.. usw. zu tun haben.
      Zumal ich auch ein Fahrzeug hatte welches Reserve anzeigte und im Motorsteuergerät stand 82%.
      Da das nicht so ganz befriedigend war, habe ich das Smart Support Service Center angeschrieben mit der Bitte mir doch die 3 Werte sowie den Zusammenhang schriftlich zu erklären. Des weiteren warum diese Werte nicht zueiander passen.
      Die Antwort war, dass Sie keinerlei schriftliche Auskünfte erteilen??????? Warum wohl!!!!!!
      Der zweite Teil der Antwort war Zitat:
      "Bitte haben Sie Verständnis, dass wir von zentralerStelle aus grundsätzliche keine Ferndiagnosen durchführen oderReparaturanleitungen versenden."

      Ich wollte weder eine Reparaturanleitung noch ein Ferndiagnose.

      Daraufhin schrieb ich also nochmals dass ich keine Repartur....... von Ihnen brauche, sondern eine simple Erklärung über den Zusammenhang der 3 Messwerte und deren Zusammenhang. Falls Sie dazu nicht in der LKage seien sollten Sie doch bitte meine Anliegen an eine Stelle weiter leiten die dafür in Farge kommen würde.

      Danach erhielt ich einen Anruf vom Supportcenter dass Sie mir keinerlei Auskünfte erteilen könnten und ich sollte mich doch Vertrauensvoll an ein Smart Center wenden. Tja, das hatte ich ja nun schon zweimal getan, ohne sonderlichen Erfolg.

      In der Ruhe liegt die Kraft. Aber es ist schon erstaunlich wenn man sich hier die 55 Seiten durchliest über ein und dasselbe Thema, manche bekommen nicht genug in den Tank, manche zuviel, Unterschiedliche Tankanzeigen im Display und nun auch noch in den Steuerteilen. Wer weiß wozu der Wert im " Motorsteuergerät" wirklich gebraucht wird.

    • Hab gestern getankt bei 4,0 Litern Rest. Mehr als 25 Liter waren diesmal nicht reinzubekommen - zur Erinnerung, es hat schon mehrmals gepasst mit 35 Litern. Inzwischen ist der erste Balken nach 28 Kilometern auch schon wieder weg. Also hat das Tankanzeigen Update auch nix gebracht.
      Und wisst ihr was? Inzwischen ist es mir Sch... Egal. Die Tankanzeige ist nichts anderes als ein Schätzeisen, die lügt was die Restmenge angeht das sich die Balken biegen. Ich gehe jetzt davon aus das immer meine 35 Liter reingehen und bisher bin ich ja auch noch nicht liegengeblieben. Für mich kann das Thema zu und ich bin raus - das bringt nix und dafür ist mir meine Lebenszeit zu schade immer wieder zum SC zu tingeln. Hätte übrigens die gleiche Einstellung, wenn ich den ED nicht im April bekommen würde :D

      Gruss André

      für die Zukunft :thumbsup: : 04/2018er 42ED Cp
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 2017er 42 mit 66kw Twinamic, schwarz, schwarz, Passion orange / Peugeot 308SW BlueHdi 120 Allure ´15 / S205 C200d '17
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E KAT ´77 / Mercedes C124 230CE ´89
      ----------------
      mein Blog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von andre280e ()

    • Ich habe heute meinen Forfour das 16. Mal vollgetankt.
      Im Schnitt kommt der erste Klack bei 31,68 Litern. Damit kann ich leben. Der Fortwo hat noch keinen neuen Tank. Noch ;)
      Ich tanke im Schnitt übrigens auf eine Gesamtfüllmenge von 37,54 Litern.

      Die Tabelle werde ich jetzt nicht mehr weiterführen - der Tank ist okay. Ich liebe 40 Liter Volumen und die damit verbundene Reichweite.
      Der Aktivkohlefilter ist mir dabei schnurzpiepegal.

      Die Tankanzeige - also die Balken brauche ich NICHT. Mir reicht die Anzeige 5,0 bis 0,0.
      Ich habe noch eine kleine "Hilfe" als Bild in der Uhr. Damit weiß ich wann der Tank leer ist, egal wie schnell oder langsam Balken verschwinden...


      Das sieht so aus:

      35 (40) Liter

      -> 6,0 = 583 km (667 km)
      -> 6,5 = 538 km (615 km)
      -> 7,0 = 500 km (571 km)
      -> 7,5 = 467 km (533 km)



      Hier meine Tanktabelle:



      Tank.jpg




    • Neu

      PoWder schrieb:

      Guten Abend, komme gerade zu Hause rein.
      Termin Smart-Center war 15:30 - als Dauer war ungefähr 1 Stunde geplant.

      Ich war um 15:10 Uhr da und um 16:30 wieder raus. Auto war schon fertig, habe mich ab 16:00 Uhr mit meiner Verkäuferin festgequatscht :)

      Die Zeit dazwischen hat mich mein Kindle beschäftigt, habe ich mir letzte Woche selbst geschenkt und das Lesen macht wieder Freude.

      Neue Lambdasonde ist drin, MKL aus, Spritverbrauch top und es riecht nichts im Innenraum. Gestern übrigens auch nicht, das war wahrscheinlich wirklich die vermutete Hypersensibilität :)

      Also jetzt wieder alles gut. Der Serviceberater hat mir für die Gurkerei einen Smart-Schlüsselanhänger mit Einkaufschip geschenkt. Hab ich schon, aber die Geste gefällt mir natürlich. Er hat sich auch für meine Mail zur Laderaumabdeckung gefreut, er hätte sonst eine neue bestellt...

      Beim Tanken heute bin ich nicht so zufrieden (der neue Tank ist ja seit Montag drin), das beobachten wir erstmal.
      Getankt habe ich bei 5,0 Restliteranzeige und bei 19,5 klackte die Zapfpistole.
      Das ist noch weniger als vorher... Manuell habe ich auf 32 Liter erhöht.
      Schaun mer mal.

      PoWder

      cohabit schrieb:

      ...noch mal zu neuen Tank. Wie soll das denn jetzt weiter gehen? Was sagt denn die Werkstatt, muß sie der Neue erst entsprechend dehnen? ^^

      Wenn jetzt noch wenieger reingeht, ist es ja keine Verbesserung - im Gegenteil. Abhilfe für ein anerkanntes Problem sollte doch wol anders aussehen.

      PoWder schrieb:

      Der alte Tankinhalt wurde in den neuen umgepumpt - ich lege also nicht die Hand dafür ins Feuer wieviel da nun schlussendlich drin war.

      Nach meiner Betankung ist das Baby voll und wenn er das nächste mal mit der Restliteranzeige nach Nachschub schreit, dann schaue ich mal wie das aussieht.
      Aber ganz ehrlich: Eigentlich ist's mir jetzt egal ob da 25, 28 oder 35 bis zum ersten Klack reingehen.

      Meine Rechnung lautet: 35 minus getankte Menge zum ersten Klack minus Restliteranzeige. Und genau diese Literdifferenz gibt's manuell. Das schaffe ich im Kopf gerade noch so.
      Ab und zu rechne ich auch 40 minus... Das aber nur, wenn's danach direkt auf die Autobahn geht.

      PoWder
      hallo
      Hab mir erlaubt zu zitieren :) ,passt hier besser

      Mit freundlichen Grüßen

      Rolf aus berlin
      42 twin 71 ps coupe prime ledpaket jbl Navi komfortpaket

    • Neu

      Bei mir geht das Elend mit dem Tank wohl weiter - oder es ist mir halt egal, ich weiß noch nicht, wie ich reagieren werde.
      Zu Weihnachten den neuen Tank bekommen (2 Wochen Einbauzeit). Die letzten Male habe ich schon getankt, als er noch halbvoll war, ging nicht anders. Heute bis auf den letzten Balken leer gefahren, dann getankt bis Klick und....
      20Liter und der letzte Balken ging nicht mal an.
      Unfassbar, da reklamiert man den Tank, bekommt irgendwann sogar Recht, groooße Reparatur - und dann der selbe Mist wie vorher. Ich will jetzt gar nicht spekulieren, wer hier so unglaublich unfähig ist, aber wer bei Reklamation wieder Mist einbaut, gehört einfach erschlagen.
      Wenn man so mit mir als Kunden umgeht, ist das nicht eine Form von Beleidigung?
      Ich bin echt sauer! Mal sehen, was das SC dazu sagt

    • Neu

      Euli schrieb:

      , aber wer bei Reklamation wieder Mist einbaut, gehört einfach erschlagen.
      Aus Kundensicht verständlich, aber wenn der Hersteller nur Mist liefert oder die Ursache selbst noch nicht erkannt hat oder einfach aus Kostengründen keine vernünftige Lösung bietet finde ich das Erschlagen von Werkstattmitarbeitern einfach nur fehl am Platz. Die sind bestimmt bemüht aber zaubern können die nicht. :)

      Nix für Ungut, ist nicht böse gemeint.

      Grüße

      Thomas



      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Meine Bilder bei flickr