Probleme beim Betanken / Fragen zur Bauart des Tanks

    • fortwo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @der fla : Schöne Erklärung und gute Fotos. Jetzt bin ich aber kein Mechaniker und so wie ich das sehe müsste ja der Aktivkohlefilter automatisch geflutet werden, sobald Kraftstoff oben am Einfüllstutzen (bei der Klappe wo die Zapfpistole reinkommt) ansteht. Ich war eigentlich bisher der Meinung die Leitung zum Aktivkohlefilter müsste oberhalb dieser Klappe im Einfüllstutzen sitzen. Schließlich sollen ja nur überschüssige Dämpfe zum Aktivkohlefilter gelangen. Bist du dir sicher, daß die Leitung, die du als Zuleitung zum Filter bezeichnest nicht eher die Rücklaufleitung vom Motor ist? Weil ohne ein Ventil würde man so ja den Filter schon fluten, wenn sich der Kraftstoff im Sommer ausdehnt und im Einfüllstutzen nach oben steigt. ?( Man denke an die zwei Behälter Wasser, die mit einem Rohr unten verbunden sind und hin und her bewegt werden. Auch bei heftigen Brems-oder Beschleunigungen sowie flotten Kurven würde da unten meiner Meinung nach der Sprit in den Filter schwappen. Ich glaub das so einfach nicht, weil mir auch das Fachwissen dazu fehlt.
      ""

      Grüße

      Thomas
      :blackred::thumbsup::blackred:

      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Meine Bilder bei flickr

    • Tank d.jpg

      der rote senkrechte Pfeil zeigt den Anschluss für den Aktiv Kohle Filter an der höchsten Stelle des Tanks - Rohrquerschnitt 6 mm
      der waagerechte rote Pfeil mit schwarzer Füllung zeigt die Entlüftungsleitung, die kurz vor dem Einfülltstutzen endet.
      Die große Öffnung mit dem Gewinde ist für die Sprit Pumpe mit Vor- & Rücklauf und den Tankgeber

      Wenn man alle Teile noch vollständig und in Natura gesehen hat, ist das zweifelsfrei :rolleyes:
    • PoWder schrieb:

      Du redest jetzt aber nicht von Deinem Smart, oder?
      Laut Deinem Spritmonitor hast Du noch nie mehr als 22 Liter getankt.
      Das können unsere Smarties auch mit der letzten Raste (volle Fliessgeschwindigkeit).

      PoWder
      Du hast recht, Thomas. Von meinem smart rede ich nicht. Wer mich kennt weiß, daß ich es verabscheue, den Tank bis kurz vor den letzten Tropfen leer zu fahren. In der Regel spätestens nach der zweiten Ausfahrt tanke ich wieder voll. *) Daher erspare ich mir ein Russisches Roulette. Ich muß aber auch nicht täglich und nicht Hunderte von Kilometern fahren und Zeit habe ich auch, deshalb kann ich mir ruhig einen Tankstopp mehr leisten. Und das mit einer Raste weniger am Tankrüssel habe ich mir auch angewöhnt, weil ich schon unliebsame Erfahrungen gemacht habe dahingehend, daß bei vollem Benzinstrahl, tief eingehängter Pistole und evtl. durch einen Luftstau mir eine Ladung Benzin entgegengeschossen ist, mit vollem Treffer am Hosenbein. Wo ich den ewig anhaltenden Benzingestank doch so liebe. :D:D

      *) Das hat auch damit zu tun, daß ich immer zuhause an der Betriebstankstelle meiner früheren Firma tanke (bis zu 15 Ct billiger) und daher tanken an anderen Tankstellen unterwegs entfällt.
      So hat eben jeder seine eigenen Angewohnheiten. ;)
      Viele Grüße
      Dietmar


      :dko:

      smart 453 Cabrio, Passion, weiß, Bj. 7/2016, 71 PS, twinamic

      Bilder bei Flickr.
    • Was mich aber noch stutzig macht, beim letzten Mal wurde der Tankgeber getauscht und sie haben mir genau 5 Liter in den Tank gegeben. Die Tankanzeige hat auch nur 5,0 Liter angezeigt und ich konnte an der Tankstelle sage und schreibe 43l tanken =O Beim tanken letzte Woche konnte ich wieder nur so 22l tanken ?( und die 43l sind reingegangen ohne nachzutanken 8)

    • für die Tank-Problematik gibt es möglicherweise mehrere Ursachen.
      Mir ist beim Freundlichen berichtet worden, dass sich die Artikelnummer des Tanks schon 2 mal geändert hat - es existieren somit 3 Varianten.
      Äußerlich sind Unterschiede nicht zu erkennen - zumindest bei meinen Exemplaren (Produktionsmonat der ersten jetzt ausgetauschten Variante war April 2017)

      Für mich steht die Ursache fest:

      das ist die zu weit in den Tank ragende Entlüftung
      Tankentlüftung.jpg

    • Hallo zusammen, da mein Smart wegen der "tankerei" wieder mal zwei Tage im SC war, kann ich folgendes berichten:
      Alle Aussagen beziehen sich auf den Schriftverkehr von meinem SC mit den Spezialisten in Berlin.

      es gibt keine SW oder Update für eine Linearisierung der Tankanzeige am KI. Je nach Fahrweise kann die Balkenanzeige (erster Balken) von 40 bis 140 km vorhanden sein.
      Die restlichen Balken verschwinden deswegen auch zu unterschiedlichen Kilometerständen.
      Selbst die Restliteranzeige von 5 l können durchaus mehr oder auch weniger sein.
      Da ich auch schon den nachfolge Tank habe, gibt es auch keine weitere Ausfertigung.
      Auch an der jetzigen SW wird nichts mehr geändert somit war es das!!!!
      Da das KI ein neues Update bekommen hat, habe ich nun auch die große digitale Tachoanzeige, wenigstens etwas.
      Zum Motorupdate gibt es noch nichts Neues.
      Da meiner nun im Mai aus der Garantie geht, werden auch diese Updates im Rahmen der Restmängel, wenn es denn eines gibt, kostenlos eingespielt bekommen.

      Bitte zerreist mich jetzt nicht in der Luft, ich habe den Schriftverkehr gelesen, aber leider keine Kopie davon bekommen.

      Gruß Aser ;(;(;(

      smart 453 fortwo cabrio 66kw twinamic
    • Ich geb Ihn am Montag wieder ins SC wegen dem Problem. Ich sag den auch explizit dass Sie die Aktivkohlefilter tauschen sollen. Ich kann euch nächste Woche dann davon berichtet wenn es was neues von der Front gibt :thumbsup:

      Welche Probleme habt ihr mit dem Motor ? Ich hab gerade mit meinem Automatikgetriebe in den ersten paar Meter. Es ruckelt sehr stark. Nach einigen Meter läuft alles ganz normal.