Wie seid ihr zum Smart gekommen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ...ja Andreas, ein Crossi fehlt mir auch noch. Mal schaun wie lange noch. :D

      ""
    • Hallo zusammen,

      meine Tochter macht den Führerschein und die Autos von Mamas und Papa waren für einen Fahranfänger einfach eine Nummer zu groß. Was wurde gesucht? Ein Wagen für die Stadt sollte her. Da der Älteste bei Mercedes arbeitet, Smart für Probefahrt geordert. Meine Frau war entsetzt, dass sie ihren CLK für diese Büchse abgeben sollte. Nachdem sich die ersten Eindrücke gesetzt und Argumente wie Unterhalt, Wendigkeit, usw. die Oberhand gewonnen hatten, habe ich dem Ältesten gesagt, er soll einen besorgen.
      Inzwischen liebt meine Frau ihren kleinen und auch ich muss sagen, er macht mehr Spaß als ich gedacht hätte.
      Das Töchterchen hat such schon ein paar Runden mit dem Kleinen gedrehtund freut sich, wenn es ohne die Alten losgeht.


      Gruß Bumper

      Oo=*=oO Lieber V8 als 16 V
      []=*=[] Besser mit dem Bakelit-Lenkrad in der Brust sterben, als mit Airbag an Alterschwäche
    • Ich hatte vorher 2 VW Lupo 3L Tdi (war mit beiden sehr zufrieden) und danach ein Citroën C1.

      Der Citroën ist mir jedoch nie richtig ans Herz gewachsen und nach knapp einem Jahr hab ich mein erster Smart 451 Cdi Passion gekauft.

      Der 451 wurde bei KM-stand 206.000 im Januar 2018 verkauft und ich fahre jetzt ein ForTwo (453) Cabrio.

      (Der Smart als Auto hab ich eigentlich erst vor 10-11 Jahren in Deutschland kennen gelernt - bin mehrere male im Jahr in Hamburg und Berlin “Unterwegs” ;) hier in Dänemark ist der Smart leider immer noch ein selterner Vogel :( )

      453 ForTwo Cabrio / 71 PS / Twinamic / BJ 2016

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Lyndby2017 ()