Tieferlegungsfedern; Vibrationen nach Einbau

    • fortwo
    • am Freitag ist unser Carlsson Vertreter bei uns im Haus ...

      ich werde es mit ihm besprechen ...

      ""

      Gruß Gabor
      [IMG:http://www.gs-smart.de/images/logos/banner_logo.png]
      Telefon: +49 (0) 1577/4347792
      Web: www.GS-Smart.de
      E-Mail: info@GS-Smart.de

    • Hallo Gabor, das wäre sehr nett von Dir. Ich hatte schon Kontakt mit Markus Schuster von Carlsson. Er ist der technische Leiter und hat sich gut gekümmert. Allerdings konnte er mir letztendlich auch nicht weiterhelfen.

      Der Service Meister meines Smart Händlers hat gesagt, dass die Federn so tief sind, dass die Dämpfer fast am Anschlag sind. Die Federung würde quasi über die Anschlagdämpfer erfolgen.
      Durch die Tieferlegung kann es sein, dass sich die Vibrationen von Motor oder Getriebe auf das Chassis übertragen. Das wundert mich, denn ich habe die Carlsson Federn extra wegen der relativ geringen Tieferlegung von ca. 20 bis 30 mm gekauft.

      Wenn das der Grund ist, frage ich mich, warum die Federn von z. B. CS Tuning oder anderen Anbietern keine Vibrationen verursachen (zumindest hab eich noch keine gegenteilige Meldung gesehen).
      Wir schon weiter oben geschrieben, wenn ich die Garantie habe, dass es mit einem KW Gewindefahrwerk keine Vibtrationen gibt, werde ich das verbauen.

    • Mittlerweile gibt es Neuigkeiten zu diesem Thema. Auf der Homepage des Herstellers habe ich gelesen, dass diese Federn nicht für den 453 mit Turbomotor und Twinamic geeignet sind.
      Grund: Der Smart mit Doppelkupplungsgetriebe ist zu schwer ist für die Federn.

      Das deckt sich mit der Aussage vom SC, dass der Smart voll "auf Block" war und keinen Federweg mehr hatte.

      Es werden derzeit neue Federn entwickelt. Ich bin mal gespannt, ob sie mir meine alten Federn gegen die neuen kostenlos tauschen.

    • Gibt es zu diesem Thema mittlerweile neue Erkenntnisfortschritte? Vielleicht sogar technische Fixes, d.h. ist das Problem (ausser durch einen Rückbau auf Brabus-federn) behebbar? Bauseitig oder einstellungstechnisch?

      Ich habe seit Freitag die 30mm-Tieferlegung drin und ebenfalls auf der Hinterachse diese Unwucht und dieses Vibrieren beim Beschleunigen, insbesondere in den niederen Gängen. Ist auf Dauer so nicht zu ertragen und fühlt sich auch nicht richtig gesund an.

      LG
      DNS

      Brabus 453 Cabrio
      non xclusive
      cool silver, graphite matt
      04/18

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dnsffm ()

    • Morgen Powder,

      Ich fahre den Brabus mit Twinamic, hab die Federn von CS, die für den Brbaus zugelassen sind und ein Gutachten haben. Soweit ich es, auch hier im Forum, recherchieren konnte, tritt das Problem aber „federunabhängig“ uns „zufällig“ auf.

      Die überwiegende Meinung von Betroffenen ist, dass du entweder diese „Krankheit“ hast oder halt nicht, da sich die Vibration „fahrzeugindividuell“ und bauartbedingt einfach ergeben. Eine technisch saubere Begründung, mit der man an der Fehelerbehebung arbeiten bzw. ein technischen Fix anbieten könnte, habe ich bisher nicht gefunden, ausser die Serienfedern wieder einzubauen.

      Aber vielleicht hat ja doch der eine oder andere eine Lösung gefunden. „Versuch und Irrtum“ mit allen am Markt befindlichen Federn scheidet aus Zeit- und Kostengründen aus, den „Cross Country Style“ und das „Geschauckel“ dauerhaft zu etragen allerdings auch.

      Aber mit den Vibrations ist die Karre dauerhaft halt auch nicht fahrbar....

      LG
      DNS

      Brabus 453 Cabrio
      non xclusive
      cool silver, graphite matt
      04/18

    • Was ändert sich durch die Tieferlegung? Die Spannung auf den Gummimetallagern der Achse? Normalerweise werden z.B Querlenker mit auf den Rädern stehendem Fahrzeug festgezogen.Durch die Tieferlegung stehen doch die Lenker (und damit die Gummimetalllager) in einer anderen Position und damit auf Spannung? Ist jetzt nicht mein Fachgebiet, aber vielleicht hilft ein lösen und befestigen der Gummilager? (auf den Rädern stehend) Eventuelle Dehnschrauben oder Sicherungsmuttern müssten dabei ersetzt werden. Sprecht mal mit eurer Werkstatt über die Idee, was die davon hält.
      Edit: besonders im Verdacht hätte ich das Zentrallager in der Fahrzeugmitte.

      Grüße

      Thomas

      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Meine Bilder bei flickr

    • Danke für die Info - es geht also gar nicht um Carlsson - das habe ich dann falsch verstanden.

      Thomas @Blackred hat Hinweise gegeben, vielleicht sind diese zielführend.

      Ansonsten rufe Thomas @thomas-cs einfach mal an - er will zufriedene Kubden und hat vielleicht auch einen Lösungsansatz.

      Ich selbst "brauche" den Country-Style aufgrund meiner Tiefgarageneinfahrt ;) und muss mit der kleinen Schiffschaukel klarkommen. Wenn man sich daran gewöhnt hat, geht's auch bei Vmax ;)

      PoWder

    • ja klar, mit Thomas stehe ich da in Kontakt, kein Thema, aber die Herausforderung ist wohl hersteller- bzw. "federnübergreifend", es gibt auch Brabusse, die wohl mit dem Gewindefahrwerk dieses Vibrations- bzw. Unwuchtproblem haben. Und es gibt welche, die haben überhaupt kein Problem.

      Ich dachte nur, da die letzte Eintragung in diesem Thread schon ne Weile her war, dass sich neue Erkenntnisse ergeben hätten, insbesondere vor dem Hintergrund, dass ja doch einigen der Brabus zu "hochhackig" ist. Klar ist auch, wenn es im Alltag aufgrund von Tiefgarageneinfahrten oder ähnlichem technisch nicht geht, geht halt nicht.

      Und wenn die Vibration/Unwucht sich partout nicht abstellen lässt, gehts halt auch nicht.... :(||X(

      LG
      DNS

      Brabus 453 Cabrio
      non xclusive
      cool silver, graphite matt
      04/18

    • Diese Vibrationen habe ich zwischenzeitlich auch unter Volllast ab ca. 100 KM/H aufwärts auf der Hinterachse. Eine zusätzliche Tieferlegung wurde aber nicht verbaut, hat halt nur die 10mm Variante. Beim SC wurde nur eine Unwucht der Hinterräder festgestellt und behoben, sonst wäre technisch alles Einwandfrei. Nach dem Auswuchten ist es auch besser geworden aber es ist nicht weg.
      Daher finde ich den gedanken mit den Antriebswellen aus Post#3 oder Zentrallager in der Fahrzeugmitte interessant.

      Leev Jröß us Kölle
      [IMG:http://www.koelsch-woerterbuch.de/img/koeln-wappen.png]
      Michael

      fortwo prime cabrio|white
      90 PS
      EZ 10/2016

    • Danke dir Michael für die Anregung. Ich wäre erfreut, wenn das bei mir ietwas mit einer Unwucht der Reifen zu tun haben könnte. Kann es aber nicht, der Brabus hat eben mal 1000 km und v o r der Montage der Federn gab es keine Unwuchten. Aber direkt und unmittelbar nach der Montage gab es die, also mit den Reifen hat das bei mir nichts zu tun.

      Die Überlegung "Antriebswellen" gab es schon öfter, aber wg. einer Tieferlegung jetzt anzufangen, Antriebswellen auszutauschen wäre ja absurd. Das kann sich niemand leisten....

      Ob es einen tatsächlichen und unmittelbaren Zusammenhang mit den Antriebswellen gibt, ist ja nur eine Vermutung, wenn auch eine Gute. Aber über ein Fehlerfixing, d.h. technische Einstellmöglichkeiten, den Fehler damit konsequent und nachhaltig zu beheben, hab ich leider auch noch nix gefunden. Die Rücksprache mit dem SC kann man sich in FFM mE schenken, und selbst ein Bekannter mit substantiellen Kenntnissen zu Fahrwerken kam auch zu keinen Ergebnissen, mit denen sich arbeiten lässt. Die "trial&error" Versuche der Fehlerbehebung brauchen auch richtig Zeit (..und Geld).

      Mal abwarten, ob sich über das "Community Knowledge" und die +/- Erfahrungen hier im Forum doch noch was herausbekommen lässt.

      Ansonsten gibts dann wohl nur die "friss oder stirb"-Variante, wenn du es nicht hast, Glück gehabt. Wenn du es hast, ertragen inkl. aller Konsequenzen, oder wieder aus damit und sich damit arrangiert wie Powder....

      LG und danke allen fürs Mitarbeiten und mitdenken,
      DNS

      Brabus 453 Cabrio
      non xclusive
      cool silver, graphite matt
      04/18