Tankgröße

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • moin bubu,

      ich hatte das auch einmal mit dem schnell häfte leer auf der strecke hamburg nach bremerhaven. wollte da einfach mal testen wie sich der wagen beim schnellfahren verhält und war auch bissel geschockt.

      der wagen hat eine restliteranzeige von 5l die dann in 0,5l schritten runterzählt :)

      ""
      Smarte Grüße aus Hamburg von Schany

      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160620/zoiaa3a9.png]
    • Auf meinem Foto leider etwas schlecht zu erkennen, die Literzahl steht rechts über der 1 (in meinem Fall waren es noch 5 Liter)

      Habe auch den großen Tank, bei mir geht ab ca. 150 KM erst der erste Balken neben der 1 aus (Stadtverkehr).

      Dateien
      • Tankreserve.jpg

        (48,12 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Verbrauch.JPG

        (93,67 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      VG
      Lutz


      Smart Fortwo Prime
      66 KW mit Twinamic
      EZ 10-2015

      Weitere Fahrzeuge
      - MB C 218 (CLS)
      - MB W 124 (Cabrio)
    • Gestern habe ich auch mal auf die Tankanzeige und Füllmenge geachtet. (35-Liter-Tank)

      Eingeritten in der Tankstelle mit 2,5 Liter Restanzeige.

      Bei 25,5 Liter "klackte" der Zapfhahn. Ich habe dann die Pistole ein Stück rausgezogen und manuell nachgetankt.
      Kein volltröpfeln mit Dauerpause sondern ordentlich laufen lassen mit kurzen Unterbrechungen ob denn die Suppe auch im Tank verschwindet oder nur langsam nachläuft.

      Bei 31,5 Liter war der Tankvorgang beendet - die Sprit kam noch lange nicht "oben wieder raus".

      Mann muss wohl wirklich die sehr früh abschaltende Zapfanlage manuell zu 5 Liter mehr überreden. (Wie gesagt KEIN Tröpfeln sondern schon ordentlich Schub...)
      Beim nächsten Mal teste ich mit Tröpfeln den Maximalfüllstand ;) - mit Rücksicht auf den Kohlefilter...)

      PoWder

      :powder:
    • Hallo zusammen,
      ich habe meinen 453er jetzt seit einem Monat (Jahreswagen). Von Smart habe ich ihn mit nem halb vollen Tank bekommen. Als der fast leer war, habe ich vergeblich auf die Tankreserveanzeige gewartet. Mit leichter Panik bin ich zur Tanke und habe gut 33 l reingetankt. Da ich einen 35l Tank habe, müssten also eigentlich 2 l Rest drin gewesen sein. Da hätte die Anzeige doch längst kommen müssen.
      Jetzt aktuell habe ich geschätzt wieder nur noch 3-4 l drin und ich warte schon wieder auf die Anzeige.
      Oh Mann, offensichtlich passt echt mehr rein als 35l, was natürlich "eigenes" Runterrechnen erschwert... ?(

    • Garfield110 schrieb:

      Trotzdem wie beschrieben schwierig selbst zu berechnen!

      Ich habe eine App dafür auf dem Apfelphone.

      Wenn Du jede Betankung eingibst und die damit gefahrene Strecke ist der "Anfangsverlust" nicht mehr relevant.

      Du fährst 500 km und tankst 30 Liter. Ob das jetzt voll, fast voll oder übervoll ist relativiert sich mit der nächsten Betankung.

      Der genaue Verbrauch EINER Tankfüllung kann schon mal abweichend sein, aber nach ein paar Füllungen ist das egal...

      PoWder
      :powder:
    • Stimmt, so nach rund 100.000 km hat sich der Gesamtdurchschnitt trotz ungleichmäßiger Tankungen eingependelt. ;)
      Aber jede einzelne Tankung kann doch noch extrem abweichen. Es ist schon ein Unterschied, ob ich bei 500 km normal voll 30 Liter (6 l/100km) oder übervoll 45 Liter (9 l/100 km) tank. Wenn ich dann durch eine Übertankung dann 750 km schaff, bei einem angenommenen Verbrauch von 6 l/100km, dann aber mit 30 Liter nur normal voll tank, errechne ich dann nur einen Verbrauch von 4 l/100km. Über einen sehr langen Zeitraum ist der errechnete Gesamtdurchschnitt nur minimal anders als der tatsächliche Verbrauch, aber meinen aktuellen Verbrauch werde ich so nie erfahren. Über solche Toleranzen reg ich mich dann auf und deshalb rechne ich den Verbrauch gar nicht mehr. :P
      Ich hab ein paar mal bis zur automatischen Abschaltung getankt, noch 1x nachgedrückt und dann war gut. Dabei lag ich bei ca. 7-7,5 l/100km. Nun weiß ich den Verbrauch in etwa und gut is.

      Grüßle grundi

      [IMG:http://www.daiffy.de/bilder/grundi.gif]

      42 coupé passion
      sheer luck green
      90 PS twinamic

    • Ich habe jetzt noch zwei Betankungen hinter mir, einmal an einer vollkommen anderen Tankstelle und einmal an der gleichen Tankstelle in umgekehrter Fahrtrichtung getankt ( um eine Seitenneigung auszuschließen ). Die Tankstellen waren ebenerdig und hatten weder Steigung noch Gefälle.

      Bei Erreichen von 28 Litern ist bei mir Schicht im Schacht. Immer. Klar kann ich dann mit der Pistole rumspielen und noch "nachtröpfeln" lassen. Da geht dann aber wirklich nur tröpfeln. Das sehe ich aber überhaupt nicht ein. Ich stehe doch nicht wie ein Sepp 10 Minuten an der Tankstelle und tröpfele nach :)

      Ich habe das gerade beim Händler reklamiert. Wenn es wirklich so ist, dass der Tank immer der gleiche ist und bei der 35 Liter Version nur eine Sperre entfernt wird, sollte das ja noch behoben werden können.

      Ansonsten ist die kleine Kiste immer noch prima und für die täglichen Kurzstrecken zur Arbeit perfekt.

    • So gestern habe ich den Smart mal tanken "dürfen" ;)

      Die Uhr stand bei 3,5 Liter.

      Bei einem erwarteten Tankvolumen von 35 Liter sollten also 31,5 Liter reingehen.

      Nunja bei LÄCHERLICHEN 24 Litern löste die Zapfpistole aus.
      Ich wollte es wissen und weiter gings im Handbetrieb.

      Bei getankten 35,0 Litern habe ich aufgehört, obwohl die Sauce oben noch nicht rauskam.
      Die Diskussion zum Aktivkohlefilter oder was auch immer lässt mich kalt - ich tanke seit 28 Jahren ab und an bis die Suppe oben wieder rauskommt. (Natürlich nicht im Hochsommer um das Fahrzeug dann in praller Sonne schmoren zu lassen)

      Hat hier jemand schon eine Erklärung oder sogar Lösung für das Thema?

      Ich vermute, daß die Leitung einfach ein Problem mit der Fliessgeschwindigkeit hat und deswegen abschaltet. Bei Handbetrieb läuft die Suppe ja deutlich langsamer rein...

      PoWder

      :powder:
    • Ich vermute ebenfalls, dass die Leitung vom Querschnitt her gesehen etwas klein ist und der Sprit daher sich etwas aufstauen kann beim Fließen. Je voller der Tank wird, umso größer ist die Möglichkeit, dass es sich aufstaut und die Zapfpistole abschaltet. Hinzu kommt, dass die Zapfpistolen aus Sicherheitsgründen da sehr empfindlich eingestellt sind.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... :thumbsup: