Aktueller Rückruf wg. Lunker im Vorderachsschenkel

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • OK. Hauptsache es gab und gibt keine schweren Unfälle und Schäden. Solche Fehler passieren immer wieder und bei allen Herstellern.

      ""
      - 453 Cabrio - 90 PS, Twinamic, BJ 05/17 -
      - 451 MHD Cabrio - 71 PS -
    • PoWder schrieb:

      Laufen der Renault und forfour nicht vom gleichen Band in Slowenien? Da ist das Thema "Gleichteile" durchaus relevant.

      PoWder
      Renault Twingo und Smart 44 laufen in Slowenien vom gleichen Band und haben die gleiche Bodengruppe, somit auch gleiche Fahrwerksteile.
      Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir
      [IMG:http://www.smarties-nordhessen.de/files/smartville_signatur_rw.jpg]
      Smart 451.332 Pulse 72 kw+ (61 c.i.)
      Smart 453 Fortwo Prime 66 kw+X
      Quer ist nicht schnell!
    • Blackred schrieb:

      @Alexanders-Twingo: Jetzt müsstest du nur noch daran denken, daß nicht registrierte Mitglieder im Twingo-Forum keine Bilder anschauen können. 8)
      In der Tat .... :thumbup: daran habe ich nachts um 3:26 zwischen zwei Einsätzen nicht daran gedacht .... oder wollte ich vielleicht nur ein paar neue Mitglieder für das "Twingo3-Forum" generieren ;):P ..... nein im Ernst du hast Recht :!:
    • So was mach ich jetzt .... Twingo III ist ja eigentlich hier im Smart-453-Forum voll OffTopic :/ oder sogar Spam =O .......

      also ich trau mich jetzt mal 8o ......... was sagt der Moderator dazu Kopf ab :?: ...... oder nur ne Verwarnung ..... 8|


      Hallo zusammen.

      Da ich parallel auch das Forum zum mehr oder weniger baugleichen Smart-453 mit lese, war ich schon etwas länger vorbereitet auf diverse Rückrufe und habe mich schon die ganze Zeit gefragt wann wohl eine Rückrufaktion zum Achsschenkel am Twingo III kommt.

      Das sieht dann beim KBA so aus : Screenshot_2018-01-17-04-11-52.png

      und beim ADAC so : Screenshot_2018-01-17-02-43-22.png

      Jetzt endlich hat sich zum Glück auch Renault dazu durch gerungen einen Rückruf zu diesem Mangel auf Basis des ProdSG zu machen.
      Das sieht dann beim KBA so aus : Screenshot_2018-01-17-04-12-38.png
      und beim ADAC so: Screenshot_2018-01-17-02-40-14.png

      Am Montag den 15.01.2018 war es auch bei mir so weit. Ich hatte ein Benachrichtigungsschreiben von der Post das ein Einschreibebrief für mich zur Abholung bereit liegt den ich gegen Unterschrift abholen darf. Am Dienstag den 16.01.2018 habe ich diesen dann Abgeholt und mich auch direkt mit meinem Renault Händler mit der Dame von der Technik telefonisch kurz geschlossen.
      So sieht das dann bei mir aus: WP_20180116_002_fx.jpg

      Die sehr versierte Technikerin erklärte mir auch im Detail wie der Ablauf der Rückrufaktion von statten geht.

      Frei wiedergegeben:

      Der Achschenkel wird auf Grund eines möglichen Materialfehlers (mögliche Rissbildung) auf seine mit eingegossenen Produktionsnummern-kreise hin überprüft. Sollte der Achsschenkel auf der Innenseite die Nummer "FDB 14" tragen ist ein Ausbau der Bremsscheibe nötig um die Gegenüberliegende Nummer (6 Stellig) auf weitere Produktionsnummern-kreise hin zu überprüfen (wie diese lauten weiß ich nicht) falls diese Nummer dann mit einer fehlerhaften Charge übereinstimmen sollte wird der Achsschenkel bestellt und in einem weiteren Termin ausgetauscht.

      Die Vorabüberprüfung die jeder selber durchführen kann ist relativ einfach da der Twingo III diesen extrem großen Lenkeinschlag zulässt.

      Also Lenkeinschlag Links bis zum Anschlag und mit einer Taschenlampe den Achsschenkel ausleuchten. Unterhalb der oberen Schraube des Bremssattels auf ca. 5 Uhr befindet sich die beschriebene Nummer (ich drück die Daumen das es nicht die "FDB 14" ist).

      Das sieht dann bei mir so aus: WP_20180116_11_13_13_Pro-1_fx.jpg

      Auch wenn die Nummer wie bei mir (FDB 11) nicht die genannte ist solltet ihr dann zu einem Renault Vertragspartner um die offizielle Überprüfung zu machen (ich habe mir eine Kopie des Vorgangs als Nachweis mitgeben lassen).

      Dieser Vorgang dauerte bei mir ohne vorherige Anmeldung (bei einem Renault Vertragspartner in meiner Nähe/nicht mein Händler) nur knapp 15 min. (Durchsicht alleine ohne Papierkram ca. 3 min. / Hebebühne rauf -> Gucken -> Hebebühne runter)

      Ich hoffe ich habe euch etwas erleuchten können damit ihr wieder ruhig Schlafen könnt (bitte nicht während der Fahrt [IMG:https://www.twingo3-forum.de/wcf/images/smilies/sleeping.png] )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Alexanders-Twingo ()

    • Hi, ohne Frage, danke für den Blick über den Tellerrand.
      Interessanter aber finde ich, die unterschiedliche Herangehensweise der Hersteller. Smart z.b. reicht eine Mail an den Besitzer, wie in meinem Fall, Renault ist der Meinung das geht nur mit Einschreiben.

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42ED Cp '18, schwarz, rot, Passion schwarz / S205 C200d '17
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E KAT ´77 / Mercedes C124 230CE ´89
      ----------------
      mein Blog

    • andre280e schrieb:

      Hi, ohne Frage, danke für den Blick über den Tellerrand.
      Interessanter aber finde ich, die unterschiedliche Herangehensweise der Hersteller. Smart z.b. reicht eine Mail an den Besitzer, wie in meinem Fall, Renault ist der Meinung das geht nur mit Einschreiben.
      und dieses nicht als gewöhnliches Einwurf-Einschreiben sondern auch noch als Einschreiben mit Rückschein :!: