Inspektion bei Smart oder in der Freien Werkstatt bei Tageszulassung?

    • Inspektion bei Smart oder in der Freien Werkstatt bei Tageszulassung?

      Smart/ Mercedes oder Freie Werkstatt? 16

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Hallo Zusammen,

      ich habe mit ein 453 als Tageszulassung mit ca. 2000km gekauft und wollte einmal in die runde Fragen wie Ihr es mit der Inspektion und Garantie haltet.

      Also fahrt Ihr zu Smart in die Werkstatt und die Young Smart Garantie samt Mobilitätsgarantie zu erhalten oder Pfeift Ihr darauf und fahrt in ne Freie Werkstatt?

      Ich bin noch Unentschlossen was ich machen, habe aber nicht so lust 35€ für nen Liter Öl oder so zu Zahlen...

      Grüße

      Nimmersatt

    • Hab ich hier in der Region noch nie erlebt das ein Vertragshändler das macht... die haben solche Anfragen bisher immer mit der Aussage das Sie über die Qualität dieses Öl´s keine Aussage machen können und es daher nicht nutzen würden.

    • @Nimmersatt

      Die Umfrage hilft Dir nicht wirklich weiter. DU musst für DICH eine Entscheidung treffen. Für die Folgen bist Du auch ganz alleine verantwortlich.

      Also das Thema Garantie sollte durch die Wahl der Werkstatt nicht beeinflusst werden, wenn Deine freie Werkstatt nicht eine sogenannte Hinterhofwerkstatt ist.

      ABER das Thema Kulanz wird sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erledigt haben.
      Kulanz ist eine freiwillige Leistung und dieser freie Wille wird dann nicht mehr vorhanden sein.

      Öl mitzubringen ist kein Problem, aber frage nicht die Werkstatt welches Öl das richtige ist, dann ist eine solche Antwort vorprogrammiert.
      Mitbringen und sagen "Öl für den Wechsel liegt im Kofferaum". Fertig.

      Aber auch hier bitte nicht die billigste ebay-Plörre kaufen. Ein Markenöl von einem vertrauenswürdigen Shop macht Sinn, dann wird auch keine Werkstatt rumeiern.

      PoWder
    • ...muss da leider meinem Vorredner widersprechen. Du solltest vorher abklären ob die den Ölwechsel auch mit dem mitgebrachten Öl machen. Die Werkstätten können das nämlich auch ablehnen. Es besteht dazu keine Verpflichtung. Das mitgebrachte Öl muß sich in einem original verschlossenen Gebinde befinden und der Spezifikation (hier 229.5) entsprechen. Das kann auch ein billiges Öl vom Onlinehändler sein, wichtig ist die MB-Spec 229.5. Du kannst auch Öl mit der Spec. 229.51 nehmen, das ist nur schwefelarm und somit für Dieselkats geeignet. Dieses Öl dafst Du aber auch im Benzinmotor fahren. Frage vorher auch nach den Entsorgungskosten für das Altöl, könnte sonst zu Überaschungen kommen. Du kannst auch Dein Altöl selbst entsorgen, nämlich bei dem, der Dir das neue Öl verkauft.

      Btgl. Garantie und Kulanz hat der Kollege @Poder alles gesagt. Das Öl ist immernoch der teuerste Posten bei einer Inspektion. Auf Service Plus kann manN auch getrost verzichten. Für 60,-€ den Luftdruck und die Beleuchtung prüfen sollte selbst zu erledigen sein. Zumal manN das ja eh vor Antritt einer Fahrt machen sollte. Auffüllen der Scheibenreinigungsanlage kann manN auch ausschließen(schriftlich auf dem Auftrag vermerken).

      Btw.: Tageszulassung mit 2.000km, da hatte der Fahrer aber wenig Zeit zum schlafen. :D

      __________
      cohabit

      450 fortwo Coupe 40kW passion phat red / black
      451 fortwo Cabrio 52kW passion titania grey (matt) / silver
      453 fortwo Cabrio 60kW ED prime - Edition greenflash -> ab 02_2018

      Früher war mehr Lametta!

    • smart connect schrieb:

      Wenn Dir der Preis für das Öl zu teuer ist kannst Du ja Dein eigenes mitbringen. Machen wohl einige.
      Genau. ich mache das seit vielen Jahren mit meinen beiden Fahrzeugen aus dem Hause MB. Besorge mir in der Bucht das Mobil 1 New Life 0W-40 für 6 €und lege es in den Kofferraum. Bei der Auftragsannahme weise ich darauf hin, daß ich das Öl dabei habe. Hatte da noch nie Schwierigkeiten.
    • Genau! Ich bringe im Restaurant meine Getränke auch selbst mit. Bei den Getränken ist die Gewinnspanne nämlich ähnlich hoch wie beim Öl. Im Laufe des Jahres habe ich im Restaurant dann sogar noch viel mehr gespart als in der Werkstatt. :P
      Nun sagt nicht, im Restaurant darf man seine Getränke gar nicht selbst mitbringen. Stimmt. Aber es verzichtet dann auch niemand drauf, dort etwas zu trinken. ;)

      Merkwürdig, dass hohe Preise in kleinen Häppchen ohne Murren hingenommen werden, bei einer einmaligen Summe aber das große Knausern angefangen wird. Habt ihr euch mal überlegt, dass wir hier von rund 0,5 Cent Ersparnis pro km (100,00 € auf 20.000 km) reden?

      Ich finde dieses Verhalten sogar antisozial und unfair. Denn den Ölpreis rechnen die Werkstätten in ihre Gesamtkalkulation mit ein. Und den entgangenen Gewinn durch die Selbstmitbringer rechnen sie auf die anderen Preise um, womit dann die Gesamtheit der Kunden belastet wird. Da kann man eigentlich nur sagen: Dankeschön! :thumbdown:

      Aber die ganze Diskussion hatten wir ja schon mal. :whistling:

      Zu Garantie und Kulanz kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. :thumbsup:

      Grüßle grundi



      42 coupé passion
      sheer luck green
      90 PS twinamic

    • dko schrieb:

      Mobil 1 New Life 0W-40 für 6 €und lege es in den Kofferraum. Bei der Auftragsannahme weise ich darauf hin, daß ich das Öl dabei habe
      Genau so war es gemeint. Frag nicht soviel vorher und schaffe Fakten! :D

      Mit "Billigöl" meinte ich nicht den Preis, sondern den "allgemein bekannten" Hersteller.
      Mobil1, Castrol, Liqui Moly usw. sind "bekannt".
      Achtung es nur drei Beispiele. Es gibt deutlich mehr bekannte Ölhersteller oder besser Abfüller ;)!

      Mir ging es nur darum, daß ein Smart-Center-Mitarbeiter mit einer Büchse Mobil1, Castrol, Liqui Moly weniger Probleme haben könnte als mit einer Büchse ZHONGHUA, WAVEPOWER oder YACCO VX 1000. (Alle diese genannten - weniger bekannten - Marken, stehen in der unten verlinkten Liste der freigegebenen Öle! 8o . Ich behaupte trotzdem, daß nicht jeder SmartCenter Mitarbeiter alle Öle kennt...)

      Die richtige Freigabe des Hersteller setze ich voraus!
      Auf den Unterschied zwischen "echter" Herstellerfreigabe und der Angabe "fast genausogut wie MB Norm xyz" fällt ja hier keiner mehr rein.

      Unter MB Betriebsstoff-Vorschriften findest Du ALLE freigegebenen Öle der Spezifikation 229.5, selbstverständlich auch die oben genannten "unbekannten Anbieter".

      PoWder

      PS: Auf "Service-Plus" verzichte ich auch immer...

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von PoWder ()

    • Wenn Du das Öl selber mitbringst, kann es Dir passieren, dass Du für die Altölentsorgung extra bezahlen musst, ob es sich dann nocht lohnt...

      Was Garantie und Kulanz betrifft, bin cih bei den anderen UND fehlerfrei scheitn der 453 nun mal nicht zu sein.

      Was freie Werkstätten betrifft, kann es im Schadenfall auich nach hinten losgehen, wenn man einen Schaden mal nach Kostenvoranschlag abrechnen lassen möchte um es es selber zu reparieren und einen "Gewinn" einzutreichen.

      Im solch einem Fall kann man nicht mit dem KVA von Smart kommen, da werden dann die Beträge auf die freie Werkstatt runtergerechnet. Dazu lassen sich inzwischen einige Versicherer das Serviceheft vorlegen. Kein Wartung bei Vertragswerkstatt also auch keine Abrechnung nach vertragswerkstatt.

      Ist nur als freundlicher Hinweis gemeint.

      Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir

      Smart 451.332 Pulse 72 kw+ (61 c.i.)
      Quer ist nicht schnell!
    • grundi schrieb:

      Habt ihr euch mal überlegt, dass wir hier von rund 0,5 Cent Ersparnis pro km (100,00 € auf 20.000 km) reden?
      ...aber nur wenn Du das Fahrzeug auch regelmäßig nutzt und die "Kilometergrenze" zur Inspektion erreichst. ;)
      Habe bspw. mit dem Smart im letzten jahr nur knapp 2.500 km geschafft, das Erdbeerkörbchen kam auf 0km, der Käfer auf knapp 300km, der Z370 Roadster auf 5.200km, der Dicke auf knqpp 11.000km, der Sportsvan hatte 14.000km, der Brezel-Käfer hatte noch einen anderen Besitzer, der ED wird erst im Februar 2018 geliefert, der Hymer wurde 2016 verkauft und der Firmenwagen kommt aus dem Kfz.-Pool. :D

      Wollte damit nur sagen dass die Öldiskussion hier sehr einseitig betrachtet wird. Ich kenne sowohl die Einkaufs- als auch die Entsorgungspreise einiger Kfz.-Betriebe. Wer die Kosten für Murks, Schlamperei, Blödheit und Faulheit und die daraus resultierenden Kosten mit der Kalkulation für Betriebs- und Hilfsstoffe kompensieren muss, der sollte den Betrieb lieber schließen. Klar kann immer mal etwas schief gehen, aber dann sollte man auch die Cojones haben die entsprechenden Versicherung in Anspruch zu nehmen.

      jm2ct!

      ...bin dann hier raus.

      __________
      cohabit

      450 fortwo Coupe 40kW passion phat red / black
      451 fortwo Cabrio 52kW passion titania grey (matt) / silver
      453 fortwo Cabrio 60kW ED prime - Edition greenflash -> ab 02_2018

      Früher war mehr Lametta!