Manuell klappbarer Innenspiegel anderes Blickfeld beim Umklappen

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Manuell klappbarer Innenspiegel anderes Blickfeld beim Umklappen

      Moin,

      ich habe den manuellen Innenspiegel, wenn man ihn vom "Tag-Modus" in den "Nacht-Modus" klappt, hat er ein völlig anderes Blickfeld. Man klappt den Spiegel praktisch "eine halbe Spiegelhöhe zu weit hoch".

      Im Tag-Modus sehe ich an der oberen Kante im Spiegel das obere Ende der Heckscheibe - also quasi exakt eingestellt. Klappe ich ihn in die Nacht-Position, ist nur noch exakt die untere Hälfte des Spiegels nutzbar, in der oberen Hälfte ist die Innenverkleidung des Daches zu sehen.

      Er klappt also deutlich zu weit. Biege ich den Hebel manuell etwas zurück, ist die Position ok. Fehlt da ein "Stopper" oder eine Abdeckung? Das kann doch nicht normal sein, schon gar nicht eine halbe Spiegelhöhe ?(

      Bevor ich da jetzt an der "unteren Anschlagkante" (siehe Bild) ein Stück Plastik anklebe, bin ich mal gespannt auf andere Meinungen.

      Tobias

      Bildschirmfoto 2018-01-15 um 11.30.02.jpg

      ""

      Smart ForTwo Passion • 71PS • 4/2015 • Twinamic • Cool&Audio

    • Ähem, also ich kenne das nicht anders, auch nicht von meinen Fahrzeugen davor:

      Nachtsicht heisst Spiegel zeigt auf den Dachhimmel und genau dort landen die LICHTER der Hinterherfahrenden ohne mich zu blenden.
      Man sieht dann wirklich NUR die Lichter - keine TÜV-Plakette, kein Nummernschild oder sonst was.

      Ich dachte immer SO MUSS DAS auch sein.

      "Nachtsicht" am Tag bringt nichts, wie mein Dachhimmel aussieht weiß ich selbst - es geht um die Nacht! Also auch nicht Dämmerung oder so, sondern NACHT.

      PoWder

      :powder:
    • Moin, neee Leute, das Prinzip habe ich schon verstanden 8) OK, vielleicht blöd rübergebracht, ich probiere es noch mal mit ein paar Ergänzungen in fett und rot:


      Moin, ich habe den manuellen Innenspiegel, wenn man ihn vom "Tag-Modus" in den "Nacht-Modus" klappt, hat er (wenn man das am Tag tut) natürlich ein völlig anderes Blickfeld. Man sieht dann nur noch den Dachhimmel. Wird es nun dunkel, erkennt man normalerweise dass er genau das gleiche Blickfelt hat wie am Tag, nur ist das Bild nun stark abgedunkelt. Bei mir ist das Tag/Nacht-Blickfeld nicht identisch. Man klappt den Spiegel praktisch "eine halbe Spiegelhöhe zu weit hoch". Ich muss mich richtig aufbäumen um nach dem Umklappen nachts das gleiche Blickfeld wie am Tag zu haben (und noch viel höher um testweise das gleiche Blickfeld wie am Tag in hell zu haben).


      Klappe ich den Spiegel etwa nur 20% des Gesamt-Tag-Nacht-Umschalt-Klappweges wieder zurück, dann fuktioniert er genau so wie ihr beschreibt. Würde ich an den unteren Anschlag ein kleines Plastikteil (z.B. von der Größe einer M5 Mutter vielleicht) befestigen das den Spiegel 20% vor Erreichen der Nachtposition stoppt, würde er korrekt funktionieren.

      So jetzt ihr :)

      LG
      Tobias

      Smart ForTwo Passion • 71PS • 4/2015 • Twinamic • Cool&Audio

    • Nee, ich fahre seit 20 Jahren Auto, bisher haben alle meine Innenspiegel nach dem Umklappen das gleiche Blickfeld gezeigt wie vorher, nur dunkler (und am Tag hat man natürlich stattdessen den Dachhimmel gesehen). Der Spiegel ist so wie er im Moment ist, nicht nutzbar. Als wäre im inneren was verbogen/verstellt.

      Smart ForTwo Passion • 71PS • 4/2015 • Twinamic • Cool&Audio

    • Also meiner zeigt nach dem Umklappen von unten nach oben eigentlich schon das gleiche Bild. Zumindest hatte ich heute den Eindruck. Ich sehe immer die hintere Dachkante im Spiegelbild. :)
      Hast du einen höhenverstellbaren Sitz, dann probiere doch mal eine andere Sitzposition. Ich weiß zwar nicht, was das jetzt mit dem Spiegel zu tun hat, aber vielleicht hilft es was. ;)
      Du könntest allerdings mit deinem fehlenden Anschlag schon recht haben ich muß mal schauen, ob ich auch so ein Foto hinkriege.

      Edit: Hier die Bilder

      Tag.jpg Nacht.jpg Tagstellung.jpg

      Tag ; Nacht ; Tag


      Nachtstellung.jpg

      Nacht

      Bitte entschuldigt die miese Qualität, mit dem Handy bei Nacht geht das nicht besser; Irgendwie sieht mein Spiegel von unten anders aus.

      Was hast du da für einen Schaumstoff? am Hebel?

      Grüße

      Thomas
      :blackred::thumbsup::blackred:

      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Ein <3 für Forums -Anfänger :D
      Meine Bilder bei flickr

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Blackred ()

    • Vielen Dank @Blackred,


      man kann leider nicht so recht erkennen was das Blickfeld nach dem Umklappen ist. Aber ich sehe dass bei Dir auch kein Stopper da ist und bei mir offensichtlich nichts fehlt.

      ich glaube ein Video sagt mehr als 1000 Worte...

      Innenspiegek-klick-klack

      Hier sieht man dass der Nachtmodus ohne Nachkorrektur (=Spiegel komplett neu einstellen) nicht benutzbar ist.
      LG
      Tobias

      Smart ForTwo Passion • 71PS • 4/2015 • Twinamic • Cool&Audio

    • Das ist alles normal, seit Jahrzehnten, das man den Dachhimmel sieht.
      Nachts, also bei Dunkelheit, bemerkt man dies ja nicht. Stört somit nicht.

      Wie der Aufbau des Spiegels ist, kann ich nicht sagen. Irgendwas mit einem Spiegelglas + weiterem Glas ...... oder einem keilförmigen Spiegel ..... oder wie auch immer.

    • ...es stellt sich die Frage wie Du die Nutzung im Nachtmodus definierst. In der abgeklappten Position ist das Spiegelbild ausreichend um ein beleuchtetes Fahrzeug wahrzunehmen, ohne selbst durch dessen Scheinwerfer geblendet zu werden.
      Mehr ist auch meiner Meinung nach nicht nötig.
      Zum rückwärts Rangieren oder Einparken ist das Spiegelbild nicht geeignet und auch nicht vorgesehen. Dazu kannst Du den Spiegel ja wieder in den "Tagmodus" zurück klappen.
      Bei einem automatisch abblendenten Innenspiegel verhält sich das etwas anders, da er ja auf Lichtquellen reagiert und die Blendwirkung durch optische Veränderung der Reflektionsfläche vermindert. Der Unterschied ist sowohl preislich, als auch funktionell deutlich spürbar. Der Klappspiegel bleibt dagegen ein kostengünstiger Kompromis.

      1. Einen Smart muss manN wollen!
      2. Augen auf beim Fahrzeugkauf!
      3. Spaß kostet! :thumbsup:
      4. rtfm (aus gegebenem Anlass) :whistling:

    • @CASMY
      Du hast aber gesehen dass ich den Spiegel im Video mehrmals kurz ein paar mm zurück drücke? Dann zeigt er den (dunklen) Ausschnitt den alle meine Fahrzeuge vorher angezeigt haben.

      Wenn ich jetzt nachts den Nachtmodus nutze, sehe ich im Oberen Bereich den Autohimmel und im unteren Bereich den "echten Himmel" draußen und keinerlei Scheinwerfer anderer Autos mehr, dafür müsste ich ich hochrecken dass ich gegen das Dach stoße.

      Aber ich bin sicher mir wird gleich erklärt dass auch das so gehört :S

      Smart ForTwo Passion • 71PS • 4/2015 • Twinamic • Cool&Audio

    • cohabit schrieb:

      In der abgeklappten Position ist das Spiegelbild ausreichend um ein beleuchtetes Fahrzeug wahrzunehmen, ohne selbst durch dessen Scheinwerfer geblendet zu werden.
      Richtig! Exakt!

      Und die abgedunkelten Scheinwerfer sind nicht zu sehen weil der Spiegel viel zu hoch klappt. ich sehe maximal die Dachkanten anderer Fahrzeuge wenn sie dicht auffahren.

      Das Video soll doch nicht zeigen dass ich ihn zum Einparken nutzen will, guckt euch doch mal den Scheibenausschnitt im Spiegel an.
      LG
      Tobias

      Smart ForTwo Passion • 71PS • 4/2015 • Twinamic • Cool&Audio

    • Hab ich gesehen,ist bei mir nicht nötig.Zumindest ist es mir noch bewusst aufgefallen. Vielleicht hast du die Möglichkeit schnell im SC vorbeizudüsen und in der Ausstellung mit einem Neuwagen zu vergleichen. Dann weißt du,was Stand der Technik ist.

      Grüße

      Thomas
      :blackred::thumbsup::blackred:

      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Ein <3 für Forums -Anfänger :D
      Meine Bilder bei flickr