Smart forfour Ladedruckanzeige

    • forfour
    • Smart forfour Ladedruckanzeige

      Hallo Communtity,

      ich wollte mich einmal vorstellen, bin noch neu im Forum.
      Ich fahre einen Smart forfour 453 0.9 Turbo, und nachdem ich über diese Thema noch nicht wirklich etwas gefunden habe wollte ich einfach mal nachfragen.

      Ich habe mich heute einmal gefragt, ob es möglich ist im Smart eine Ladedruckanzeige zu verbauen ?( ?
      Kann ich dazu den Ladedruck direkt von dem dünnen Schlauch der aus dem Turbo zum Ladedrucksensor führt nehmen ? (Für was ist der Sensor eigentlich? Blow off oder so?)
      Oder sollte ich einen der 2 dünnen Schläuche nehmen die seitlich aus der Ansaugbrücke kommen? Wo einer zu einer Druckdose hinter dem lüfter führt , oder der andere der irgenwod nach vorne hin führt?

      Ich möchte ungern in die Ansaugbrücke oder ähnliches bohren, da ja schon einige Schläuche davon weg führen.

      Bin für jede antwort dankbar.

      ""
      Dateien
      • smart 0.9.jpg

        (414,1 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hi und willkommen. Von der mechanischen Seite hab ich jetzt keine Ahnung, aber wenn ich mich recht entsinne kann man den Ladedruck über OBD auslesen...

      Hallo aus Thomasburg

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42ED Cp '18, schwarz, rot, Passion schwarz / S205 C200d '17
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E KAT ´77 / Mercedes C124 230CE ´89
      ----------------
      mein Blog

    • Ja bis jetzt hatte ich es mit OSB, nur wollte ich halt einen Methode wo man einen Anzeige hat, damit man nicht immer erst das Handy und den OBD Stecker verwenden muss.
      Und es sieht meiner meinung nach besser mit der Anzeige aus.

      Ich habe mittlerweile auch herasugefunden das der untere Schlauch (der in der Ansaugbrücke) zu einer Ladedruckdose geht, die wahrscheinlich von dem Sensor gesteuert wird, und dann der Ladedruck wieder zurück in die Ansaugung gelassen wird. Also im prinzip das Blow off ventil.

    • Hallo Fabi453,

      erst einmal willkommen im Forum!

      Aus welcher Gegend kommst Du? Nächsten Freitag(16.02), bei unserem Stammtisch in Linden(Hessen) könntest Du Dir die Lösung von @Rudolf ansehen und erklären lassen. Der hat bei seinem 44 eine "Meßdose" installiert und eine schicke Anzeige in die A-Säule seines Smarts integriert.

      Schau mal unter der Rubrik Stammtisch im Forum!

      __________
      cohabit

      Stammtisch in 35440 Linden; jeden dritten Freitag eines Monats
      -> Technik zum anfaseen, praktische Hilfe, echte Tipps
      Anmeldung erwünscht!

    • @cohabit
      Wäre zwar ein verlockendes angebot, aber leider bin ich nicht mal ansatzweiße in der nähe von Hessen.
      Ich habe bei meinem alten VW T3 auch eine Ladedruckanzeige, allerdings ging es bei dem noch leichter.. :D

      Ich hätte jetzt eine Anzeige mit der man hinten einen Drucksensor hat, dann Kabeln nach vorne und in die Anzeige.
      Allerdings weiß ich noch nicht ganz wo ich am besten den Ladedruck abgreifen soll ?
      Ich denke die beste Variante wäre wenn ich ihn bei der Ansaugbrücke abnehme, da währe schon so ein schöner Schlauch.