Schaltet ihr trotz Twinamic?

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schaltet ihr trotz Twinamic?

      Schaltet ihr noch trotz Twinamic? 58
      1.  
        Ich nutze beides. (29) 50%
      2.  
        Nein, es ist überflüssig geworden. (28) 48%
      3.  
        Ja klar, ich schalte lieber manuell. (1) 2%

      Mahlzeit,

      ich bin ja vom 450er gleich auf einen 453er mit Twinamic umgestiegen und ich muss sagen, dass ich bis jetzt gar nicht das Bedürfnis hatte zu schalten. Die Automatik läuft so rund, dass ist für mich gerade Luxus.

      Daher die Frage an euch, ob ihr auch noch schaltet?

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deadpool ()

    • Die Car2Go Fahrzeuge haben ja immer das Automatikgetriebe verbaut und ich fand das bei den Fahrzeugen nicht immer schön. Die haben unnötig hochgedreht, wenn ich Vollgas gegeben habe brauchten die immer gefühlt eine halbe Ewigkeit. Deswegen habe ich mich bei meinem Smart gleich für ein Schaltgetriebe entschieden. Klar man muss hin und wieder mal hoch und runter Schalten, aber mir macht das echt Spaß und man macht es ja eher unterbewusst, da stört es fast schon garnicht :)

      So kann ich dem Fahrzeug genau sagen, bis wohin und wieviel er drehen soll :)

    • Ich nutze die Schaltpaddels gerne vor Kreisverkehren oder bei Einmündungen, wo eine "Gedenksekunde" der Twinamic zu erwarten ist. Die manuelle Schaltgasse am Wählhebel nutze ich nur bei Bergabfahrten oder im Stop&Go- Betrieb, wenn ich ein automatisches Hochschalten verhindern will.Beispielsweise glaubt die Twinamic im Stadverkehr beim (E-Modus) ab 60km/h schon den 6. Gang verwenden zu müssen, was mir nicht immer ins Konzept passt. ;) Ebenso ist mir aufgefallen, daß der Smart bei Stop&Go gerne mal im 2. Gang anfährt besonders wenn man nicht vollständig zum Stillstand gekommen ist (mit entsprechendem Kupplungsschleifen). Auch dann verwende ich die manuelle Gasse um selbst zu entscheiden welcher Gang und welche Kupplung wie lange verwendet wird.
      Im hektischen Münchner Großstadtverkehr nutze ich gerne mal den S- (Standart/Sport?)- Modus, weil das eine forschere Fahrweise ermöglicht. Ansonsten E-(Eco)Modus.

      Grüße

      Thomas
      :blackred::thumbsup::blackred:

      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Ein <3 für Forums -Anfänger :D
      Meine Bilder bei flickr

    • wjavixxassuj schrieb:

      Deswegen habe ich mich bei meinem Smart gleich für ein Schaltgetriebe entschieden.
      ...
      So kann ich dem Fahrzeug genau sagen, bis wohin und wieviel er drehen soll.
      ..mit etwas Gefühl im Fuß und entsprechend angepassten Druck auf das Gaspedal geht das bei der Twinamic auch, jedenfalls in einem entsprechenden Drehzahlbereich.
      Falls ich doch eingreifen und schalten will, nutze ich die Schaltwippen am Lenkrad, was aber sehr selten vorkommt. Für mich ist die Smart-Twinamic einfach gelungen und gut :) LG
      - 453 Cabrio - 90 PS, Twinamic, BJ 05/17 -
    • Ich nutze beides, Schaltwippe und Automatik.
      Schön ist das man mit den Wippen im Automatikmodus schalten kann und danach wieder zurückfällt.
      Nun schaltet der Brabus zufriedenstellend was ich bei einem Twinamic 90 PS-ler nicht so empfinde. Das ist iMo nicht zu vergleichen.

      Die getunten Smart müssten eigentlich dank angepasster Software noch schneller schalten und noch besser sein, oder?

    • smartnr5 schrieb:

      Ich nutze beides, Schaltwippe und Automatik.
      Schön ist das man mit den Wippen im Automatikmodus schalten kann und danach wieder zurückfällt.
      Schön ist das sicher, so man Schaltwippen hat. Meiner hat zwar eine Twinamic, aber keine Schaltpaddel. Folglich ist das Thema "manuell schalten" und "Zurückfallen in den Automatikmodus" schon erledigt.
    • Wir hatten früher (2002-2007, Fortwo 450) schon einmal einen Smart. Den haben wir trotz Automatik häufig manuell per Schaltwippen geschaltet.
      Den jetzigen twinamic schalten wir fast nie manuell. Vermutlich liegt es an den fehlenden Schaltwippen und der Tatsache, dass man den Schalthebel vor dem manuellen Schalten zuerst nach links „umlegen“ muss, was ich recht umständlich finde.
      Vielleicht aber auch daran, dass die Twinamic heute deutlich besser funktioniert, als die alte Automatik.