Heckschürze klappert

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heckschürze klappert

      Bei teilweise nur leichten Bodenwellen und Schlaglöchern taucht bei meinem Cabrio ein Klappergeräusch auf. Kommt von hinten.
      Ich hab dann Mal alles abgeklopft um die Stelle der Herkunft zu lokalisieren.
      Es scheint von der Heckschürze zu kommen.
      Hab Mal leicht mit der Faust dagegen geschlagen und ein richtiges Rappeln und vibrieren ertönte.

      Jetzt meine Frage, ob ihr das Geklapper auch bei euch zu hören ist...

      Gruß
      Stefan

      ""

      "... und Gott sprach: Seid froh und tanzet, denn es hätte schlimmer kommen können.
      Und wir waren froh. Und wir tanzten. Und es kam schlimmer..." :D

    • Obwohl das Geräusch von mir 1 Jahr ignoriert wurde werde ich mich jetzt wieder darum kümmern. Es ist wieder schlimmer geworden.
      Allerdings konnte ich den Ort lokalisieren. Es ist im Bereich Türgriff außen zu hören. Hatte heute mal in dem Bereich die Schrauben entfernt und den Hebel weggeklappt, sodas er nur noch von den zwei Seilzügen gehalten wurde. Weiter kam ich leider nicht. Werde wohl die Panelen innen und/ oder außen entfernen müssen...
      Muss mal mit der Werkstatt reden.
      Eine Anleitung habe ich dafür leider auch bisher nicht gefunden...

      "... und Gott sprach: Seid froh und tanzet, denn es hätte schlimmer kommen können.
      Und wir waren froh. Und wir tanzten. Und es kam schlimmer..." :D

    • Es lag am Türschloss! Nachdem ein freundlicher Opel Händler (fOH) sofort Ideen zur Beseitigung hatte, war das Problem nach 10 min. erledigt.

      "... und Gott sprach: Seid froh und tanzet, denn es hätte schlimmer kommen können.
      Und wir waren froh. Und wir tanzten. Und es kam schlimmer..." :D

    • Ich hatte 1,5 Jahre immer bei Fahrbahnunebenheiten, beim Bremsen und beim Beschleunigen diese Klackergeräusche. Sie kamen scheinbar aus der B- Säule oder Tür.
      Mercedes hatte leider den Fehler nicht finden können, obwohl ich denen sogar den Tip mit dem Schloß gegeben hatte, den ich in der Autobild Online gefunden hatte.

      autobild.de/bilder/so-stellen-…-auto-ab-31997.html#bild3

      Nachdem ich bei Mercedes war, habe ich Isolierband um den Schließbügel gewickelt. Dadurch hörte das Klappern schlagartig auf. Natürlich ist das kein Dauerzustand. Also Mercedes angerufen und mitgeteilt, ich hätte die Quelle genau lokalisiert. Der Servicemitarbeiter schien kein großes Interesse zu haben, dass ich nun zum dritten mal den Wagen vorbeibringen wollte. Deswegen fuhr ich kurz zu Opel in Unna und nach 10 min. war alles erledigt.

      Opel J. hat dann mit einen Spezialwerkzeug zum Anheben/ Absenken der Tür die Tür noch oben gedrückt. Damit war das Klappern beseitigt. Man hätte vielleicht auch die Türverschraubungen einstellen können. Aber es ging ja auch so. Ist nicht dabei gebrochen oder sonstwie kaputt gegangen.


      Gruß

      "... und Gott sprach: Seid froh und tanzet, denn es hätte schlimmer kommen können.
      Und wir waren froh. Und wir tanzten. Und es kam schlimmer..." :D

    • Bei der Montage werden die Türen angeschraubt und dann "eingestellt" so wie Du es beim Opel Händler erlebt hast.
      Bei Mercedes in größeren Orten gibt es selten noch Karosseriebauer in der Werkstatt, oft werden Karosserie arbeiten extern durchgeführt. Dazu gehört auch Tür einstellen, denn dafür braucht man Erfahrung.

      42, EZ 06/2018, 90PS, Coupe :blackred:
      42, EZ 01/2018, 90PS, Coupe :dko:

      Astrowind PX6 6 core 64GB (android 9, Malaysk MOD full), Pioneer TS-WX130EA, JBL Tweeter, Mac Audio RVC 1 Rückfahrkamera, Huawei LTE Stick 8372h-153

    • Zorg, genauso schien es gewesen zu sein. Der Opelhändler hatte einen jungen Karosseriemechaniker, der das eingestellt hat.

      "... und Gott sprach: Seid froh und tanzet, denn es hätte schlimmer kommen können.
      Und wir waren froh. Und wir tanzten. Und es kam schlimmer..." :D