Zwei Welten: Smart 451 vs. 453 - Vergleich - Unterschiede.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich finde beim direkten Vergleich (Probefahrt und auch Umstieg von 451 auf 453) die Sitze wesentlich besser! Ich hatte beim 451 Stoffsitze, jetzt habe ich die aus komplett Leder. Man sitzt wesentlich besser. Ich hatte beim 451 (im direkten Vergleich) das Gefühl auf Holz zu sitzen... Grade auf Langerstrecke. Ich musste meinen Sitz beim 451 immer ganz gerade stellen, damit ich nach 100km fahrt noch raus komme haha (Omi lässt grüßen). Jetzt sitze ich sehr gut und kann vor allem alles, wie ich es brauche, einstellen. Das ist ein großes Plus!

      ""
    • Gestern bin ich mal mit dem Neuen die ersten 300 Kilometer am Stück gefahren. Stadt, Autobahn und viel Landstraße. Die Sitze beim 451 waren gut, die im 453 Brabus sind gut. Einen wirklichen Unterschied kann ich da nicht feststellen. Überrascht bin ich von der immer noch starken Empfindlichkeit bei Seitenwind. Zugegeben, gestern war es sehr windig, aber über 130 Km/h habe ich mich nicht hinausgetraut. Ebenfalls überrascht hat mich eine hin und wieder ohne ersichtlichen Grund aufleuchtende Warnlampe (laut Bedienungsanleitung Abstandswarnung) sowie ein Warnton, dessen Ursache mir völlig schleierhaft ist. Verbuche ich mal unter "ist heute so".
      Der kleine Dreizylinder rumpelt spürbar im Stand. Sobald das Auto fährt, fühlt sich alles gediegen und erwachsen an. Die für den Juni geplante 3.000-Kilometer-Reise kann kommen. Für das kleine, lustige Cabrio lass ich den ebenfalls im Haushalt befindlichen Evoque gerne stehen.
      Mit der deutlich gestiegenen Perfektion des 453 ist leider etwas Urwüchsigkeit des 451 auf der Strecke geblieben. Der Alte war so herrlich markant, den hätte man mit verbundenen Augen unter allen anderen Autos sofort herausgefunden. Der Neue ist da doch etwas beliebiger, könnte in Fahrt von der Akustik und Haptik auch als Polo oder so durchgehen.
      Ein Hammer ist der Wendekreis, der dank der Servolenkung auch jederzeit mühelos genossen werden kann. Da war der 451 ohne Servo schon fordernder.
      Toll ist auch das Raumgefühl. Da habe ich mich im Boxster eingeengter gefühlt. Und im 451 sowieso. Zwei Welten halt.

    • Hallo

      Genauso empfinde ich es auch

      Der neue ist gediegener und komfortabler geworden, aber er hat was verloren (liebgewordene eigenarten, wie automatik )

      Genauso war es vom 450 zum 451.

      Ich vergleiche es immer auch mit dem mini.
      Da ist der ältere r56/57 noch viel wendiger und zackiger gewesen und der jetzige f56/57 ist halt erwachsener und komfortabler.

      Mit freundlichen Grüßen

      Ps: @Ernst B.
      Dein brabus hat die abstandswarnung serienmäßig an bord, man kann die warnhinweise verändern ( die sensibilität, ab wann gewarnt werden soll)


      DRAKS schrieb:

      aus dem Prospekt:
      Link

      Abstandswarnfunktion mit optischer und akustischer Warnung.

      Die radarbasierte Abstandswarnfunktion[1]kann vor einem Auffahrunfall schützen. Wird ein zu geringer Sicherheitsabstand erkannt, erscheint eine Warnleuchte im Kombiinstrument. Bei kritischer Annäherung und Kollisionsgefahr erfolgt zusätzlich eine akustische Warnung.

      Das Fahrer-Assistenzsystem warnt den Fahrer 2-stufig vor einem drohenden Auffahrunfall:

      • Stufe 1: optische Warnung bei zu geringem Sicherheitsabstand ohne akute Kollisionsgefahr
      • Stufe 2: optische und akustische Warnung bei kritischer Annäherung und akuter Kollisionsgefahr

    • Die Abstandswarnung kommt optisch und akustisch. Der Warnton bedeutet daß du zu dicht auffährst (relativ zur gefahrenen Geschwindigkeit) und es im Falle des Falles zur Kollision kommen muß. Das System erkennt nämlich,daß der Bremsweg bei optimalen Verhältnissen länger ist als der aktuelle Abstand. :!:

      Grüße

      Thomas
      :blackred::thumbsup::blackred:

      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Ein <3 für Forums -Anfänger :D
      Meine Bilder bei flickr

    • Den Abstandswarner im smart habe ich nicht, wohl aber im Mercedes. Dort piepst es hin und wieder, ohne daß einer vor mir fährt. In diesem Fall kommt das von Reflexionen, die z.B. durch Warnschilder in niedriger Höhe verursacht werden.

    • Blackred schrieb:

      ...daß der Bremsweg bei optimalen Verhältnissen länger ist als der aktuelle Abstand...

      Das würde ja bedeuten, daß nach dem "pieeeeep" auch der Einschlag kommen müsste...

      Dem ist bei meinem Fahrzeug nicht so - allerdings heisst der Piep schon, daß die Bremse dann JETZT SOFORT Aufmerksamkeit und Druck benötigt - im Zweifel auch mal mehr Druck.
      Trotzdem noch lange keine Gefahrenbremsung (Vollbremsung).

      Und ja - ab und an piept das System ohne Gefahr - aber lieber einmal zuviel wie einmal zu wenig...

      PoWder
      :powder:
    • Super! Vielen Dank für die Informationen zu dem Abstandswarner. Bei mir hat er auch geblinkt, wenn gar kein Auto oder anderer Gegenstand vor mir war. Vielleicht lernt er ja noch. Und dank Eures Inputs weiß ich nun auch, dass der Piepton dazugehört.

      Bis zum autonom fahrenden Smart müssen diese Systeme wohl noch ein wenig besser werden....

    • Ernst B. schrieb:

      Der kleine Dreizylinder rumpelt spürbar im Stand.
      ist bei meinem absolut nicht der Fall. Ich sehe manchmal auf den Drehzahlmesser um mich zu vergewissern ob der Motor noch an ist (Gehör ist OK) oder die Start/Stopautomatik eingegriffen hat. Bei der Leerlaufkultur gibt es anscheinend auch eine gewisse Serienstreuung :) LG
      - 453 Cabrio - 90 PS, Twinamic, BJ 05/17 -
      - 451 MHD Cabrio - 71 PS -
    • PoWder schrieb:

      Das würde ja bedeuten, daß nach dem "pieeeeep" auch der Einschlag kommen müsste...
      ...falls das vordere Fahrzeug oder Hindernis schlagartig zum stehen kommen würde- Ja.
      Auch ein plötzliches Bremsen des Vordermanns zzgl. Reaktionszeit hinten und es rummst. Schade, daß der Smart nur warnt und nicht den Abstand regelt. Ich habe schon Autos mit Abstandsregeltempomat gefahren. Die können Systembedingt bei aktivem System den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstand nicht unterschreiten. Da wirst du dich wundern, wie weit das ist. :D Ich behaupte wir fahren in der Regel Alle zu dicht auf. Ich nehme mich da nicht aus. Genau deshalb brauchen wir heute solche Systeme.
      Edit: natürlich kann der Abstand vom Fahrer jederzeit unterschritten werden, dann ist aber das System überstimmt und aus der Sache raus... ;)

      Grüße

      Thomas
      :blackred::thumbsup::blackred:

      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Ein <3 für Forums -Anfänger :D
      Meine Bilder bei flickr

    • Ich habe im Firmenfuhrpark noch einen 2013er 451 CDi Cabrio. Hier liegen Welten zum 453. Fahrkomfort, Ruhe, Wendekreis, Ausstattung, Autobahnfahrten meistert der 453 gefühlt auf Polo Niveau.
      Einzig die Ablagen des 451 fehlen dem 453 etwas.

      Gleichzeitig hatte ich die Tage den Corsa D von Schwiegemama. Bei 130Km/h im 5. Gang lief dieser bei 3.800 U/min und dröhnte gut in den Innenraum.
      Auch hier läuft der 453, zumindest als 90PS turbo, bedeutend laufruhiger.

      Smart 42 - Passion 66KW twinamic - Ab 12/2018 Smart 44 Perfect + Brabus Sportpaket 66KW twinamic ^^
      Renault 19 Phase2 1.8 16V Cabrio 8)

    • Hallo!

      Ja, die Ablagen wurden weniger, aber ich muss sagen, dass ich NUN bei meinem 44 sehr zufrieden bin: ich habe das Ablagepaket - und somit die Lade in der Mittelkonsole (ist wohl mehr ein Versteck für kleine Dinge), dann habe ich mir den Gummi-Gurt für den Beifahrersitz gekauft - den finde ich super praktisch, weil so meine Notebooktasche neben mir steht wenn ich alleine fahre und so super Dinge erreiche, aber nichts herumfliegt, dann habe ich das recht große Fach in der nachgerüsteten Mittelarmlehne, das (zu) kleine Fach in der Türe und für die Sonnenbrille das Fach oberhalb der Tür.Das Handschuhfach ist ja wirklich mehr zur Zierde. In Summe komme ich so super aus!

      Smarte Grüße, Gekso

    • Da fragt man sich, was so manche Leute alles im Auto brauchen. Nur zur Info: Meine Türablagen sind beide immer leer, das Getränkehalterfach genauso. Der Regenschirm ist im Handschuhfach, die Parkscheibe unter der Sonnenblende, die Sonnenbrille im Fach oben, der Eiskratzer im Ablagenetz beifahrerseite. Warndreieck,Bordbuch und Kompressor hinter dem Sitz,Verbandstasche in der Heckklappe und Warnwesten in den Taschen an der Rücksitzlehne. Was muß jetzt noch alles das Auto "vermüllen" ? ;)?(:saint: Einkäufe kommen sowieso grundsätzlich in eine Klappbox, die aber nur bei Bedarf mitfährt, ein Not-Einkaufs-Stofftasche passt ja noch in die Heckklappe. Also mir reichen die Ablagen des 453 voll und ganz. Was keinen Platz findet kommt in den Keller! :P

      Grüße

      Thomas
      :blackred::thumbsup::blackred:

      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Ein <3 für Forums -Anfänger :D
      Meine Bilder bei flickr