Batterie nicht ursächlich für Start-/Stopp-Verweigerung?

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batterie nicht ursächlich für Start-/Stopp-Verweigerung?

      Seitdem es draußen wärmer ist, macht die Start-/Stopp bei unserem 42 (71PS) keinen Mucks mehr. Bremst man bis zum Stillstand leuchtet nur die rote/gelbe Kontrollleuchte mit dem durchgestrichenen A.
      Fehlermeldungen gibt es keine!
      An der Stelle muss ich erklären, dass ich kein Fan von Klimaanlagen bin, weshalb ich diese höchstens bei längeren Autobahnfahrten und großer Hitze einschalte.
      So habe ich im Sommer die Klima meist aus, den Heizungsregler auf „18“ und das Gebläse auf Stufe 2. Mir ist schon klar, dass hierbei nur ungekühlte Außenluft eingeblasen wird und die Innenremperatur niemals die 18 Grad erreichen kann. Mit der Einstellung will ich lediglich Luftzirkulation ohne Kühlwirkung erreichen.

      Gestern und heute hat es bei uns nur frische 15 Grad Außentemperatur. Deshalb stellte ich (nach wie vor bei ausgeschalteter Klima) den Temperaturregler der Heizung auf „22“, um den Innenraum leicht zu temperieren.
      Und siehe da: Nach kurzer Fahrt meldete sich beim nächsten Kreuzungsstopp die Start-/Stopp-Automatik und versah ihren Dienst so, wie es sein soll.
      Ähnliches habe ich bei der Probefahrt erlebt. Das Fahrzeug stand mehrere Monate im Verkaufsraum des Händlers. Die Batterie war leer, das Fahrzeug ließ sich nicht mehr starten und bekam deshalb Starthilfe von einer Fremdbatterie. Ich fuhr los und siehe da, beim ersten Halt nach wenigen hundert Metern funktionierte die Start-/Stopp einwandfrei. Die Batterie kann bis dahin niemals zu 80% geladen gewesen sein, da, wie gesagt zuvor lediglich Starthilfe gegeben wurde.

      Ich habe die Vermutung, dass zu einem hohen Prozentsatz nicht die vielfach gescholtene Batterie der Übeltäter für die Start-/Stopp-Verweigerung ist, sondern die voreingestellten Parameter (in der Bedienungsanleitung auch „Voraussetzungen“ genannt) und hier allen voran das Erreichen der voreingestellten Innenraumtemperatur.
      Kann das jemand bestätigen und hat ähnliche Erfahrungen gemacht, die die Batterie von ihrer Schuld entlasten?

      ""
    • Servus

      ich habe immer den Eindruck das die Start/Stopp Automatik nur bei ausgeschalteter Lüftung funktioniert. Ist das Gebläse aus funktioniert diese einwandfrei. Mit Gebläse meist jedoch nicht.
      so meine Wahrnehmung.

      Gruß Andreas

      Gruß
      Andreas



      Smart 453 - Prime - Coupè - 71 PS - Handschalter - schwarz-schwarz

    • MY42 schrieb:

      An der Stelle muss ich erklären, dass ich kein Fan von Klimaanlagen bin...
      Hier erst einmal volle Zustimmung: Klimaanlagen meide ich wie der Teufel das Weihwasser, aber darum geht es ja nicht. Ich denke nicht, dass das Gebläse bzw. die Lüftung mit verantwortlich ist, denn bei meinem (der ja gar keine Klimaanlage hat), kann die Lüftung laufen wie sie will, Start-Stopp funktioniert quasi immer, es sei denn, die Fiamm-Batterie ist mal wieder fast am Ende oder der Motor ist noch kalt.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... :thumbsup:

    • Nein das kann ich nicht bestätigen. Es kann und wird im SC ganz klar geschaut was die Uhrsache ist. Eine Batterie wird nur getauscht wenn es nötig ist. Ist die Kapazität der Batterie unter 80% beim Smart, funktioniert die SSA nicht mehr. Sie ist dann ganz klar der verriegelnde Fehler :thumbup:
      Wird sie zu mehr als 80% geladen, funktioniert auch die SSA. Genau das testet ein SC bevor die Batterie getauscht wird.

      Allerdings ist die Heizungsregelung selbstverständlich eine Bedingung für die Funktion der SSA. Allerdings eine Bedingung die auch mal umgangen wird. Bei mir hat die SSA auch schon gewirkt obwohl die eingestellte Temperatur nicht erreicht war, sogar teilweise auch wenn die Motortemperatur noch nicht erreicht war. Die Batterie ist aber eine direkte Abschaltbedingung, weil es könnte sein das der restliche „Saft“ nicht mehr ausrreicht zum starten.

      Smart 44 66kw Prime mit Twinamic für die Arbeit und zum Spaß ;( [IMG:http://www.daiffy.de/bilder/44timo.gif]
      VW Sharan 2.0 TDI Allstar :thumbup:
      A 180 CDI
    • Andreas schrieb:

      Servus

      ich habe immer den Eindruck das die Start/Stopp Automatik nur bei ausgeschalteter Lüftung funktioniert. Ist das Gebläse aus funktioniert diese einwandfrei. Mit Gebläse meist jedoch nicht.
      so meine Wahrnehmung.

      Gruß Andreas
      Hallo Andreas,

      interessanter Ansatz. Ich habe es heute ausprobiert. Und siehe da, sobald das Gebläse ausgeschaltet ist, funktioniert die Start-/Stopp einwandfrei, und daß vollkommen unabhängig von der Stellung des Temperaturreglers.
      Ich glaube fast, dass nur bei eingeschaltetem Gebläse der Impuls zum Abgleich der eingestellten Temperatur mit der tatsächlichen Innenraumtemperatur gegeben wird.
      Ist das Gebläse ausgeschaltet, ist die Voraussetzung „Erreichen der eingestellten Innenraumtemperatur“ außer Kraft und hat keinen Einfluss mehr auf die Start-/Stopp.
    • Und jetzt ist mir auch klar, warum bei meinem Smart Start/Stop quasi immer funktioniert, trotz Lüftung: Wenn keine Klimaanlage verbaut ist kann auch keine Innenraumtemperatur überwacht werden. Das wird der Grund sein.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... :thumbsup:

    • Ihr habt ernsthaft die Start/Stop noch aktiv?

      Bei mir wird sie nach dem starten automatisch abgeschaltet, den quatsch habe ich mir am Anfang 2 -3 mal geben und
      dann immer direkt manuell ausgeschaltet.... nun geht sie automatisch aus ;)

      smart'igen Gruß Rafael

      ...normal sind die anderen...

      © La Orangina Edition - 66KW - Twinamic :finius:

      1. Spring Fling Tour - So. 05.05.2019
      2. Indian Summer Tour - So. 15.09.2019
    • Da ich keinen Turbo habe ist bei mir die Start Stopp immer an. Warum auch nicht.
      Habe es gestern nochmal überprüft. Lüfter an keine Funktion. Lüfter aus alles funktioniert.
      Die Fiam habe ich übrigens gegen eine Varta getauscht.
      Auch wenn die Batterie frisch geladen ist klappt es meist nicht mit der Automatik. War mir aber auch nicht bewusst das es mit der Innenraum Temperatur zusammenhängt.
      Werde das mal weiter beobachten.

      Gruß Andreas

      Gruß
      Andreas



      Smart 453 - Prime - Coupè - 71 PS - Handschalter - schwarz-schwarz

    • So heute früh auf dem Weg zur Arbeit. Ampel auf rot. Automatik geht. Habe das Gebläse eingeschaltet und sofort startete der Motor. Gebläse aus Kupplung getreten ein wenig vor gefahren und die Automatik hat den Motor erneut abgeschaltet.

      Hat so wie ich das beobachte durchaus etwas mit der Lüftung zu tun.

      Eventuell zieht der Lüfter auch so viel Kw/h das die Steuerung angat hat nicht mehr den Motor zu starten zu können.

      Gruß
      Andreas



      Smart 453 - Prime - Coupè - 71 PS - Handschalter - schwarz-schwarz

    • Also ich hab die Lüftung IMMER auf kleiner Stufe laufen und die SSA geht, mal geht sie nicht.

      Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir
      [IMG:http://www.smarties-nordhessen.de/files/smartville_signatur_rw.jpg]
      Smart 451.332 Pulse 72 kw+ (61 c.i.)
      Smart 453 Fortwo Prime 66 kw+X
      Quer ist nicht schnell!