Alarmanlage "spinnt" - wenns dem Smart zu heiss wird...

    • fortwo cabrio

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi,

      ich hänge mich mal hier mit dran. Meiner hat auch die Diebstahlsicherung vom Werk aus und hat jetzt 2x spontan und ohne externen Eingriff den Alarm ausgelöst. Das erste Mal nach einer sehr langen Fahrt (knapp 300km am Stück) mitten in der Nacht - wobei ich hier einfach vermute, dass es an den Wärmeunterschieden lag. War ein tolles Schauspiel, als ich halb nackt und barfuß aus dem Haus auf die Straße Richtung Carport gestürmt bin, weil ich einen Einbruch vermutet habe. Das Adrenalin in meinem abzubauen hat dann Stunden gedauert.

      Das zweite Mal hat er gestern ausgelöst, nach einer sehr kurzen Fahrt - der Wagen stand aber in der Nähe eines Feldes und es wurde sehr kühl dort und ich fuhr mit Beheizung nach Hause. Löste unmittelbar aus, als ich ihn verschloss und 20m entfernt war. Konnte sich auch nicht mehr beruhigen, bis ich am Ende doch die Service-Klappe geöffnet hatte (hatte ich auch beim ersten Mal) und den Schalter paar Mal manuell gedrückt habe und die Klappe wieder ordnungsgemäß wieder verschlossen habe.

      Dabei ist mir eine Sache aufgefallen - meine Service-Klappe sitzt nicht symmetrisch richtig und es gibt (sichtbar an der spitz zulaufenden Kante am Scheinwerfer) unterschiedliche Abstände links/rechts. Vor dem Fahrzeug stehend Rechts bei mir scheint die Service-Klappe nicht ganz/weit genug nach hinten zu rutschen. Dadurch hat dann der Schalter, der nicht ganz mittig sitzt (sondern auch weiter Rechts) ggf. ein leichtes Spiel von Anfang an. Ist das bei euch auch so?

      Ich habe hier gelesen, dass es offenbar schon mal eine Rückruf-Aktion dazu gab? Gibt es dazu eine Info? Ab wann und welche Fahrzeuge sind genau betroffen?

      Eigentlich neige ich dazu das Problem selbst zu beheben, in dem ich einfach ein Stück Plastik/Moosgummi an die Stelle klebe, wo der Stift des Schalters gegen die Service-Abdeckung drückt, um die Ausdehnung des Stiftes oder der ganzen Halterung bei Wärmeunterschieden zu minimieren, ohne die Funktion zu beeinträchtigen. Aber wenn ich da selbst was drunter klemme/klebe und dadurch die Serviceklappe noch "schräger" steht, weil da noch mehr was gegen drückt, ist das vielleicht keine gute Lösung. Anderseits würde wahrscheinlich der Techniker im SC ja nichts anderes tun.

      Viele Grüße

      ""
    • Ich würde da einfach einen dickeren Filzgleiter an die entsprechende Stelle der Serviceabdeckung kleben und fertig. So viel kann das bzgl. der Spaltmaße an den Seiten der Serviceabdeckung nicht ausmachen. Bei meinem vorherigen 453 Benziner mit Alarmanlage (bei der es übrigens nie einen Fehlalarm gab) gab es auf der linken Seite auch einen größeren Spalt zum Kotflügel als auf der rechten Seite. Hat mich aber nie gestört und man hat es auch nur gesehen, wenn man direkt nacheinander die Spalte miteinander vergliichen hat.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Aus Gaspedal wird Spaßpedal. :smart_connec2t: ... :thumbsup:

    • Gesehen hab ich das größere Spaltmaß auch vorher nicht. Stört mich also primär auch nicht. Erst als ich mir die Service-Klappe nach den Fehlalarmen genauer angeschaut habe ist es mir aufgefallen. Den Grund für das Schiefsitzen der Klappe möchte ich auch wissen, ggf. hat er aber auch was mit den Fehlalarmen zu tun, weiß man ja nie...

    • Klasse, gerade regnet es und ein Arbeitskollege ruft an und meint "Dein Auto hupt und blinkt, aber da ist niemand bei ihm". Also raus auf den Firmenparkplatz im Regen und jetzt schnell mal ein Stück Moosgummi an die Stelle geklebt, an dem der Druckschalter aufsetzt. Dabei ist mir auch noch aufgefallen, dass die ganze Konstruktion, an dem der Schalter hängt/befestigt ist ja von sich aus mega flexibel und verwindbar ist. Das hier Temperaturen zu einem Problem führen können, ist also quasi schon vorprogrammiert, da sich eben Dinge auch bei Kälte verändern, so wie jetzt. Wenn das Ding mir jetzt nochmal am WE anfängt zu hupen, werde ich den Schalter mit starkem Tape abwickeln und gut ist. Dann kann sich das SC damit mal beschäftigen. Ich bereue jetzt fast schon den Kauf dieser Anlage...

    • Es geht viel einfacher: Ziehe einfach den Stecker vom Schalter ab. Dann ist der Kontakt immer offen, also so, als ob der Schalter immer gedrückt würde. Die Alarmanlage löst ja nur dann aus, wenn der Schalter durch "herauskommen" des Drückers die beiden Kontakte überbrückt und damit miteinander verbindet.

      Nebenbei: Die Funktion der Alarmanlage lässt sich gut überprüfen, in dem bei geöffneter Serviceabdeckung und abgezogenem Stecker die Anlage durch Abschließen des Wagens scharfgeschaltet wird (eine gute Minute warten bis die rote LED der Sicherheitsinsel beim Warnblinkschalter nicht mehr leuchtet- erst dann ist wirklich scharfgeschaltet), und man dann die beiden Kontakte des Steckers mit einer Büroklammer überbrückt. In dem Moment muss die Anlage auslösen.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Aus Gaspedal wird Spaßpedal. :smart_connec2t: ... :thumbsup:

    • Ich muss eh ins SC wg. dem Tank-Problem. Zudem will ich wissen, warum die Service-Klappe so schief sitzt. Dann sollen sie mir sagen ob meine Lösung so OK ist (wahrscheinlich kleben sie das ja auch genau so hin) oder ob da was ganz getauscht wird. Aber vielen Dank für den Tipp mit dem Abziehen des Steckers, das wäre auch eine einfache Lösung.

    • Ich hab sowas von die Schnauze voll. Gerade bin ich schlafen gegangen, ratet mal wieder passiert ist... Geht die Sche**e schon wieder los. Obwohl ich was drunter geklebt hab. War auch heute im SC, der Mitarbeiter nahm das ganz locker und meinte "Jaja, kennen wir, wir kleben da was dran, damit der Schalter mehr Kontakt hat...". Ich hab jetzt den Stecker gezogen, meine Nachbarn haben mich schon auf die Sache angesprochen, ist ja auch super, wenn mitten in der Nacht der Mist losgeht.

      Weiß jemand, ob ein Rückbau möglich ist? Am liebsten würd ich mir den ganzen Mist ausbauen lassen.

    • Moin,

      es muss der Schalter der Serviceklappe sein. Als ich die mal zugeschoben habe und dann davor stand und nur ganz kurz vorsichtig oben mit der Hand sie versucht habe nach vorn zu ziehen, hat es sofort ausgelöst. Jedenfalls habe ich jetzt mal endlich mehr als 4h am Stück geschlafen. Ich gehe jede Wette ein, dass jetzt vorerst Ruhe ist.

      Viele Grüße