71 oder 90 PS?

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Matt0412 schrieb:

      ich bin so froh, dass ich mich für 90 PS und die twinamic entschieden habe
      Empfinde ich genau so und das seit über 2 Jahren. Ich habe auch schon mehrfach die 71 PS mit und ohne twinamic gefahren, für mich ist das absolut kein Vergleich. Musste heute morgen eine längere Strecke fahren, S Mode rein und trotz schlechtem Wetter einfach nur Spaß haben. Ich kann das was du schreibst zu 100% nachvollziehen.
      ""

      Grüße
      Herbert

      Beitrag von zorg_453 ()

      Dieser Beitrag wurde von Innocent aus folgendem Grund gelöscht: Auf Wunsch des Verfassers gelöscht. ().
    • #152 hat leider beim Smart nicht den gleichen Effekt wie bei Renault. :\

      Man kann den ECO Modus nur komplett deaktivieren, der Schalter hat keine Funktion mehr!

      eco_deactivated.JPG

      42, EZ 01/2018, 90PS, 03/2019 gekauft... (20€ Steuern) :thumbup:
      42, EZ 07/2018, 90PS -> MA Miete bis 07/2019 (58€ Steuern)
      42, EZ 03/2012, 71PS, 04/2013 gekauft und 5 Jahre gefahren (20€ Steuern)


      Astrowind 8 core 32gb (Hal9k), Pioneer TS-WX130EA, JBL Tweeter, Mac Audio RVC 1 Rückfahrkamera, DAB+ Stick, Huawei LTE Stick 8372h mit freenet FUNK

      SÜD-BÄRLINER :P

    • Inzwischen muss ich doch sagen, dass mein 90 PS-Smart im S Modus riesig Spass macht.
      Den E Modus find ich doof. Zum Teil so niedertourig, dass man das Gefühl hat, der Motor stirbt gleich ab.

      Und wenn man mal ordentlich beschleunigt, tönt mein Smartli richtig kernig ^^

      Besten Dank und Gruss

    • Meine Entscheidung für den 71 PS Sauger lief ungefähr so ab:

      1. einfacher Weg zur Arbeit von 22km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 30-35 km/h ( bisheriges Fahrzeug mit rund 12 Litern Durchschnittsverbrauch )
      2. an allen Arbeitstagen alleine im Fahrzeug
      3. enorme Parkplatzprobleme beim Besuch der Kinder in Aachen mit dem großen Audi
      4. die Wocheneinkäufe für 2 Personen passen locker in den Kofferraum des Smart.
      5. Wollte ich ein Fahrzeug mit einfacher zuverlässiger Technik - ergo sollte es ein Sauger mit Saugrohreinspritzung sein.
      6. Gute Erfahrungen mit den zwei Smarts der Kinder ( ja es sind Erwachsene, aber Kinder bleiben halt Kinder :) )
      7. der Umweltaspekt: nicht mehr Sprit als nötig für den Weg zur Arbeit verballern und so wurde es ein 71 PS Smart :D

      und, ganz ehrlich, so Chillig wie mit dem kleinen Smartie zur Arbeit pendele, war ich mit dem A6 da nie unterwegs.

      LG
      Hans

    • michaelmamba schrieb:

      Stimmt, bist ja jetzt für jeden A6 das Hindernis...lol....
      :D:D könnte sein, sehe aber keine A6 im Rückspiegel :):)
      Nein im Ernst, die Zeit die ich für die 22 km Strecke brauche, liegt je nach Verkehrslage zwischen 35 und 45 Minuten. Schneller war ich auch mit dem A6 oder dem S5 nie unterwegs.
      Der S5 sieht nur Strecken von mindestens 80-100km, für weniger hole ich den nicht aus der Garage. Würde ich den Smart für mehr als seinen tatsächlich genutzten Einsatzzweck benötigen, hatte er sicher auch über 100 PS :)
      Aber die Entscheidung für die 71 PS Version habe ich ganz bewusst getroffen - und selbst meine Frau sagt, dass ich seit dem ich den Smart täglich nutze, deutlich gelassener unterwegs bin :) - ergo kann an der 71 PS Sparbüchse nichts falsch sein.

      LG
      Hans