Frontscheibe von innen beschlagen

    • fortwo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frontscheibe von innen beschlagen

      Hallo,

      jetzt wo die Temperaturen sinken, habe ich einige Probleme bei meinem neuen Smart. Ich habe den Wagen seit Mai diesen Jahres.

      Die Frontscheibe ist morgens massiv von innen beschlagen, erst dachte ich, das die Scheibe von außen beschlagen ist, leider ist das aber nicht der Fall.
      Was noch schlimmer ist, die Scheibe gefriert von innen, obwohl ich weder einen
      nassen Regenschirm, noch nasse Kleidung an hatte. Bei uns hat es seit Wochen nicht mehr geregnet. Ich finde das ziemlich ärgerlich!

      Kennt das jemand?

      Ich will einen Termin beim SC machen, und würde gerne vorher wissen, ob das Normal ist......
      Das SC kann sich schon auf meine Mängeliste freuen, es gibt einige Probleme
      mit dem Neuwagen, allerdings weiß ich nicht, ob davon einiges Smart Standard ist :) bin vorher nur VW gefahren.

      ""
    • Ich hab morgens um 5.30 Uhr auch einen ganz leichten Film drauf.
      Mache aber kurz die Defroster an, fahre paar Meter und hab freie Sicht.

      Probier mal Anti-Beschlag Spray. Das wirkt eigentlich sehr gut oder eine alternative wenn es ganz feucht ist gibt es Auto-Entfeuchter in Kissenform mit so einem Granulat drin.
      Klingt jetzt für mich nicht unbedingt nach einem defekt was du erzählst.

    • Das ist ja sehr seltsam. Mein vorheriger 453 hatte keine Klimaanlage und kein einziges Mal hatte ich beschlagene Scheiben von innen. Nicht an einem einzigen Tag in den drei Jahren, den ich ihn gefahren habe!!! @Koala : Bei Deinem muss aus irgendeinem Grund Feuchtigkeit im Innenraum sein. Anders ist das nicht zu erklären.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... :thumbsup:

    • Ein wenig Beschlag ist bei naßkaltem Wetter schon möglich. So wie du es beschreibst, tippe ich aber auf einen Wassereintritt irgendwo im Fahrzeug. Schau mal unter die Fußmatten. Ist es da naß? Riecht es modrig im Auto?
      Eine andere Möglichkeit wäre Dauer-Umluft-Betrieb. Ob unbewusst eingestellt oder technischer Fehler kann ich von hier natürlich nicht sagen.

      Ist die Scheibe bereits beim Einsteigen beschlagen? oder erst nach wenigen Metern Fahrt? Falls das Zweite zutrifft, schalte sofort nach Motorstart die Luftklappen zunächst auf "Nur Füsse". NAch wenigen Metern dann auf Defrost. So wird vorhandene Restfeuchte aus dem Klimakasten nicht auf die Scheibe geblasen, was das Beschlagen auslösen kann.

      Grüße

      Thomas
      :blackred::thumbsup::blackred:

      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Ein <3 für Forums -Anfänger :D
      Meine Bilder bei flickr

    • Ich habe Sommer wie Winter die Klimaanlage an.
      Unter den Fussmatten ist nichts feucht, haben vorhin die Fußmatten gewechselt.

      Ich steige ins Auto, Auto ist von außen und innen beschlagen.
      Außen ist ja schnell gelösten - Scheibenwischer an und gut.
      Aber innen, da komm ich Minutenlang nicht vom Fleck, weil ich nichts sehe.
      Wische mehrfach mit einem Mikrofasertuch, die Frontscheibe von innen trocken.

      Es dauert etwa 5 Min. bis ich fahren kann.
      Noch schlimmer, wenn die Scheibe von innen leicht gefroren ist.

      Werde mal nach dem Antibeschlagspray suchen, diese Entfeuchterkissen,
      kenne ich, das wäre eine Notlösung.

      Also keinerlei Feuchtigkeit im Auto, wir konnten nichts dergleichen finden.
      Da freue ich mich schon auf die ständigen Minusgrade :thumbdown: , heute hatten wir allerdings 20 Grad Plus.

    • Hast du mal geprüft ob vorne wirklich auch Luft rauskommt?
      Wir hatten das mal beim Touareg vor einigen Jahren, da war der Stellmotor defekt der die Klappen zum Umlenken der Luft zur Frontscheibe betätigt hat. Ergo hatten wir keine Defrost Funktion.
      War auch richtig ärgerlich. Also bei mir dauert das < 1 Minute und ich hab wieder freie Sicht. Ansonsten wie gesagt paar Meter fahren.

    • Dann werde im SC vorstellig. Das klingt definitiv nicht normal. Ich würde vorwrst auch nicht anfangen selber zu suchen, du hast Neuwagengarantie. Es kann so vieles sein, von einer nicht richtig verklebten Scheibe, fehlenden oder nicht richtig sitzenden Gummistopfen bis hin zu einer undichten Dichtung. Im SC wird das Fahrzeug künstlich beregnet, Stundenlang wenn es not tut, so zumindest bei uns. Da sollte eine undichte Stelle festgestellt werden.
      Es könnte aber auch sein das die Klima garnicht richtig funktioniert. Läuft diese, darf es dezeit nicht all zu lange ( ich würde sagen höchstens eine Minute) dauern bis die Frontscheibe frei von Beschlag ist.

      Falls du doch selbst nochmal Hand anlegen möchtest: Fahre eine ausgiebige Runde mit eingeschalteter Klima und möglichst hoher Heizleistung. Fenster ruhig nen kleinen Spalt offen wenn es draußen trocken ist, damit du nicht schmilzt. Lüftung auf höchster Stufe, Fensterklappen offen. Damit unterstützt du die Trocknung. Vor Ende der Fahrt unbedingt wieder auf normaltemperatur runterregeln, damit sich nicht direkt wieder Kondenswasser bildet. So noch etwas nachwirken lassen.
      Putze vor der Fahrt alle Scheiben einmal ordentlich von innen.

      So verfahre ich wenn ich doch mal selber Schuld war weil ich mit sehr nasser Kleidung gefahren bin und dadurch im Auto ein subtropisches Klima herrscht :D
      und kann mir damit gut helfen.

      Smart 44 66kw Prime mit Twinamic für die Arbeit und zum Spaß ;( [IMG:http://www.daiffy.de/bilder/44timo.gif]
      VW Sharan 2.0 TDI Allstar :thumbup:
      A 180 CDI
    • Riechts irgendwie ulkig? Ein löchriger Wärmetauscher oder verstopfte Abläufe sorgen auch für einen Film auf der Scheibe.
      Mach mal die Fenster runter beim Fahren und die Lüftung aus.
      Wenn der Beschlag weg ist, Fenster hoch und Lüftung an. Wenns dann wieder beschlägt mal den Film mit dem Finger abwischen und dran lecken (am Finger!)
      Wenns nicht seltsam schmeckt, mal den Deckel am Wasserkasten anlupfen. Möglicherweise ist da ein Feuchtbiotop hinter, was an dem absolut hirnrissigen Design der Spritzwand liegt. :cursing:

      Smart 453 prime 0,9l Twinamic, Smart 450 Benzin truestyle, Smart 450 CDI pure Cabrio und ein übergewichtiger Engländer... :D

    • Leser schrieb:

      Tipp eines anderes Forista war mal nach dem Lüfterkasten zu schauen, ob sich dort größere Laubmengen befinden die das erklären würden als Feuchtefänger - war aber noch zu faul da unten rein zu kriechen ...
      Na das meine ich doch!
      Die beiden Plastestöpsel seitlich in der Abdeckung unterhalb der Frontscheibe entfernen, die "Ecken" abmachen, die Plasteabdeckung abheben und staunen!
      Es befindet sich eine erhöhte Blechkante, welche etwa auf Höhenniveau des Lüftergitters ist am Wasserkasten, der eigentlich dazu dienen soll, eintretendes Wasser vom Lüfter fernzuhalten.
      Durch diverse Lücken der Abdeckung passt aber viel Grünzeug durch, welches sich in der Wanne sammelt und die Abläufe verstopft.

      Smart 453 prime 0,9l Twinamic, Smart 450 Benzin truestyle, Smart 450 CDI pure Cabrio und ein übergewichtiger Engländer... :D

    • smart connect schrieb:

      Koala schrieb:

      Also keinerlei Feuchtigkeit im Auto...
      Ein Widerspruch in sich. Es muss Feuchtigkeit im Auto sein. Von was sollten die Scheiben sonst beschlagen? Von furztrockener Luft???
      deshalb mache ich einen Termin im SC.
      Augenscheinlich habe ich nichts gefunden, woher die Flüssigkeit kommt.

      Leser schrieb:

      Ich kämpfe im Moment mit dem selben Problem. Tipp eines anderes Forista war mal nach dem Lüfterkasten zu schauen, ob sich dort größere Laubmengen befinden die das erklären würden als Feuchtefänger - war aber noch zu faul da unten rein zu kriechen ...

      das werde ich den SC mal weitergeben, danke für den Tipp!
    • Neu

      Schlumpf schrieb:

      Leser schrieb:

      Tipp eines anderes Forista war mal nach dem Lüfterkasten zu schauen, ob sich dort größere Laubmengen befinden die das erklären würden als Feuchtefänger - war aber noch zu faul da unten rein zu kriechen ...
      Na das meine ich doch!Die beiden Plastestöpsel seitlich in der Abdeckung unterhalb der Frontscheibe entfernen, die "Ecken" abmachen, die Plasteabdeckung abheben und staunen!
      Es befindet sich eine erhöhte Blechkante, welche etwa auf Höhenniveau des Lüftergitters ist am Wasserkasten, der eigentlich dazu dienen soll, eintretendes Wasser vom Lüfter fernzuhalten.
      Durch diverse Lücken der Abdeckung passt aber viel Grünzeug durch, welches sich in der Wanne sammelt und die Abläufe verstopft.

      wjavixxassuj schrieb:

      könnt ihr mal ein Foto machen, wo diese Öffnung zu finden ist?
      Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte :)

      Und wenn eure Bilder zu groß sind, weil mit dem iPhone aufgenommen, einfach hier verkleinern tinyjpg.com/


      Ich klinke mich mal ein - ein Foto wäre echt super!!

      Hab das Problem auch seit ein paar Tagen... mega nervig :/