Fehlermeldung: „Reifendruckkontrolle ohne Fkt. Radsensoren fehlen“

    • fortwo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fehlermeldung: „Reifendruckkontrolle ohne Fkt. Radsensoren fehlen“

      Hallo zusammen,

      die obige Fehlermeldung erscheint seit heute bei meinem 42 im Display :( . Der war vor fünf Wochen zur Wartung im SC; bei der Gelegenheit sind auch die Räder mit Sommerbereifung gegen Räder mit Winterbereifung ausgetauscht worden.

      Im Handbuch werden als Lösungsmöglichkeiten entweder „Qualifizierte Fachwerkstatt aufsuchen“ oder „Räder mit geeigneten Reifendrucksensoren montieren“ genannt.

      Sollte ich wegen dieser Fehlermeldung ins SC fahren oder könnte es sein, dass nur die Reifendruckkontrolle bzw. ein Reifendrucksensor spinnt? Für einen Tipp wäre ich dankbar.

      ""
    • Ich würde es auf jeden Fall überprüfen lassen. Wenn Dein SC einigermaßen gut ausgestattet ist, dann kann man dort mit einem entsprechenden Testgerät jeden Sensor einzeln von außen "anregen" und prüfen, ob das Funksignal in Ordnung ist oder auch nicht. Auf diesem Weg lässt sich auch feststellen, ob einer oder mehrere Sensoren defekt sind. Der Smart selbst kann ja leider nicht beurteilen, an welcher Ecke ein Sensor klemmt, sondern gibt nur eine allgemeine Fehlermeldung aus. Dass das RDKS-System selbst, sprich das Steuergerät im Fahrzeug, eine Macke hat, glaube ich eigentlich weniger, aber möglich ist alles. Meistens ist etwas mit den Sensoren oder deren Batterie nicht in Ordnung. So jedenfalls meine Erfahrung.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... :thumbsup:

    • Du kannst auch versuchsweise einfach mal die Reifendruckkontrolle zurücksetzen, sprich die Reifendrücke speichern. Ich hatte so eine Meldung auch mal nach dem ersten Radwechsel im SC und einer Fahrtstrecke von etwa 10km. Ich habe einfach während der Fahrt die Reifendruckkontrolle über das Menü im KI zurückgesetzt. Danach kam diese "Ansage" nie mehr. Wenn das nicht hilft ist wohl ein Sensor defekt oder seine Batterie leer.

      Grüße

      Thomas
      :blackred::thumbsup::blackred:

      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Ein <3 für Forums -Anfänger :D
      Meine Bilder bei flickr

    • Hallo Thomas,

      Dein Tipp war Gold wert. Ich habe zunächst rundherum den Reifendruck gemessen. Der war vorn völlig ok (2,0 Bar) und hinten fast ok (2,3 Bar statt 2,5 Bar auf beiden Reifen). Na schön, die fehlenden 0,2 Bar bügle ich demnächst auf der Tankstelle aus (und wiederhole das Prozedere mit den neuen Richtwerten).

      Dann habe ich im KI die aktuellen Drücke als neue Richtwerte übernehmen lassen und die Reifendruckkontrolle neu gestartet. Und siehe da, die Fehlermeldung ist weg.

      Nochmals Dank an Euch beide.

      Gruß tempelhofer

    • Manchmal ist die Lösung ganz einfach. ;) Der Tipp kam damals vom Serviceberater bei der Fahrzeugübergabe etwa wie folgt: "Es kann sein, daß sich die Reifendruckkontrolle auf den ersten Kilometern nochmal mit einem Fehler meldet. Dann einfach über's KI zurücksetzen/Drücke speichern". Das hab ich mir gemerkt. :D

      Edit: Technischer Hintergrund: Mir wurde erklärt, man müsse die neuen Sensoren nicht anlernen, das erledigt der Smart von selbst auf den ersten Kilometern. Allerdings darf man die Geschwindigkeit von 30 km/h während des Lernvorganges nicht unterschreiten, was in der Praxis kaum möglich ist. Dann gibt es diesen Fehler. Wie gesagt - angeblich...

      Grüße

      Thomas
      :blackred::thumbsup::blackred:

      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Ein <3 für Forums -Anfänger :D
      Meine Bilder bei flickr

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Blackred ()

    • Ist bei mir bisher auch zweimal aufgetreten. Druck korrigiert, Warnleuchte weiter an, im Menü zurückgesetzt und fertig.
      Tritt bei unserem kleinen Hyundai auch schon mal auf und lässt sich genau so beseitigen. Nachdem ich anfänglich skeptisch war bin ich mittlerweile mit dem RDKS sehr zufrieden, im i10 hat mich das schon mal vorm Liegenbleiben bewahrt.

      Grüße
      Herbert

    • @smart connect: Mißverständnis. :) Du sprichst vom Einlesen nach Reset. Da kannst du Recht haben. Ich meinte das im Zusammenhang mit neuen Sensoren ohne Reset (sprich nach einem Wechsel mit neuen Kompletträdern). Das wurde mir so von einem Service-Mitarbeiter erzählt. Ob das richtig oder falsch ist, weiß ich sowieso nicht. :D (nicht alle SC-MA sind gleich informiert)
      Hauptsache dem Fragesteller konnte geholfen werden. :thumbup:

      Grüße

      Thomas
      :blackred::thumbsup::blackred:

      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Ein <3 für Forums -Anfänger :D
      Meine Bilder bei flickr

    • Neu

      Hallo,

      ich habe ja meinen Smart forfour am Freitag erst im SC abgeholt und bin ihn jetzt 80 km gefahren und er macht wirklich Spass. :)
      Im SC haben sie mir gleich die Winterreifen angebaut und 10 km nach dem ich losgefahren bin hat sich die Reifendruckkontrolle gemeldet.

      Nun habe ich die Reifendruckkontrolle an der Ampel neu gestartet und es war wieder alles gut aber nach ca. 10 km meldet sich die Reifendruckkontrolle sofort wieder neu.
      Sollte ich den Luftdruck erstmal überprüfen oder was sollte ich noch machen ???

      Gruß Dirk :finius:

      Smart ForFour Prime 90 PS Twinamic :finius:

    • Neu

      Es gab mal eine Serie von Original-Smart-Winterkompletträdern mit einem oder mehreren defekten Sensoren. Auch ich war betroffen und hatte das Problem mit der Fehlermeldung immer so um die 10 km nach Reset. Die Sensoren wurden seinerzeit komplett von Smart getauscht.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... :thumbsup: