Smart EQ im Schnee ist wunderscheee...

    • fortwo cabrio

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Smart EQ im Schnee ist wunderscheee...

      Hallo zusammen,

      ich habe vorhin mein EQ Cabrio auf einem schneebedeckten, leeren Großparkplatz mal ein wenig ausgetestet und hatte so richtig meinen Spaß. Wenn die Kiste mit dem Heck herumkommt... holla die Waldfee!!! Geil!!! :thumbsup::thumbsup::thumbsup: Der Kleine lässt sich zwar sehr gut wieder einfangen, auch dank der elektronischen Helferlein, aber das macht ja so was von Spaß, wenn der Hintern schon mit ganz wenig Kraftaufwand quer geht. Ich freue mich schon tierisch auf mein nächstes Fahrsicherheitstraining. :D Mache ich ja immer wieder gerne, aber mit dem EQ habe ich noch keines absolviert. Wirklich schade, dass ich vorhin noch einen Außentermin hatte, sonst wäre ich gerne noch ein wenig herumgerutscht. Morgen ist der Schnee bestimmt wieder weg. ;(

      Smart EQ im Schnee 001.jpg

      Smart EQ im Schnee 002.jpg

      ""

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smart connect ()

    • smart connect schrieb:

      Zumindest hatte der Käfer aber auch den Motor auf der Antriebsachse, was bei den meisten "Heckschleudern" ja nicht der Fall ist.
      Der Käfer hatte den Motor h i n t e r der Antriebsachse, was den Hebelarm des Getriebes verlängerte und den Käfer daher zu einer üblen Heckschleuder machte. Das gleiche gilt für die früheren Renault-Hecktriebler.

      Viele Grüße
      Dietmar

      :dko:

      smart Cabrio, 71 PS, Bj. 2016, Twinamic

      SAVE WATER - DRINK BEER

      smarte Bilder bei Flickr

    • dko schrieb:

      Der Käfer hatte den Motor h i n t e r der Antriebsachse...
      Genau genommen stimmt das... aber alleine das Gewicht "hinten" zu haben, dort wo auch der Antrieb saß, war gerade im Winter auf Schnee an Steigungen Gold wert. Ansonsten musste man halt eben Auto fahren können, wenn das Heck herumkam. ;) Übrigens wundert sich so mancher, der im Winter Gewichte in den Kofferraum legt (ich erwähne da nur den BMW E36), warum im Fall des Falles das Heck so richtig kommt, weil er dann nämlich genau den von Dir beschrieben Effekt des Hebels hat, weil das Gewicht im Kofferraum nämlich hinter der Hinterachse liegt.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smart connect ()

    • DKW hatte das Konstruktionsprinzip des Käfers genau umgedreht und den Antrieb nach vorne verfrachtet. Motor v o r das Getriebe, und die Antriebsachse war gut an Steigungen und bei Schnee belastet. Deshalb hatte der DKW die weitaus bessere Straßenlage als der VW. Nach dem Motto: "Vorne ziehen die Pferde". Der DKW untersteuerte in Kurven, der VW übersteuerte. Das Konzept des Untersteuerns ist das heute Übliche, weil problemloser. Der Käfer wird aus der Kurve geschoben, der Fronttriebler wird in die Kurve gezogen. Daher haben heutzutage fast alle Autos Frontantrieb, allerdings mit Motoren über oder neben den Getrieben, zur Vermeidung des Hebelarms.

      Viele Grüße
      Dietmar

      :dko:

      smart Cabrio, 71 PS, Bj. 2016, Twinamic

      SAVE WATER - DRINK BEER

      smarte Bilder bei Flickr

    • Wie hast du den denn zum ausbrechen gebracht? Handbremse? Meiner regelt da sofort runter...

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42ED Cp '18, schwarz, rot, Passion schwarz / S205 C200d ´18
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E KAT ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 :/
      ----------------
      mein Blog
    • @andre280e
      Bei meinem reicht schon einfach leicht einlenken und dann aufs Spaßpedal. Selbst bei sanftem Fuß wollte die Kiste rumkommen. Wenn man schnell genug ist bekommt man ihn noch vor dem Eingriff der Helferlein wieder gerade. Macht jedenfalls irren Spaß.

      @Thommy12
      Hier im Gewerbegebiet war heute nicht gestreut, der Schnee auf den Fahrbahnen festgefahren und glatt überfroren. Da kam so mancher Laster nicht mehr vom Fleck. Für mich als Wetterauer eigentlich ein Witz. Wir haben zuhause zeitweise so richtig Schnee.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup:

    • Aufpassen beim Spasshaben. Selbst wenn auf dem ganzen Platz nur eine Laterne steht, dein Name steht schon dran. :D
      Aber der Grenzbereich ist beim 453er bedeutend sanfter als beim 450er. Den einzufangen ist ungleich schwerer.

      Smart 453 prime 0,9l Twinamic, Smart 450 Benzin truestyle, Smart 450 CDI pure Cabrio und ein übergewichtiger Engländer... :D