Leistungsflussanzeige beim EQ

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leistungsflussanzeige beim EQ

      Bei meiner Leistungsanzeige ist mir jetzt schon mehrmals aufgefallen, dass die LEDs vom Charge bereich bis auf eine LED alle aus waren. Wieso ist das so, Akku zu kalt oder noch zu warm vom Laden?

      ""
    • Seltsam. Selbst bei -15 Grad haben bei meinem EQ im vergangenen Winter höchstens mal die beiden linken LED's direkt nach dem Starten morgens noch nicht geleuchtet. Sonst waren alle anderen an. Und ich spreche jetzt vom morgentlichen "Kaltstart" ohne Vorklimatisierung, denn die Vorklimatisierung funktioniert bei meinem EQ ja nach wie vor nicht. Nach 3 Minuten Fahrt fehlte nur noch die ganz linke LED und nach 5-6 Minuten Fahrt leuchtete auch diese und somit alle LED's und die volle Leistung stand zur Verfügung.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup:

    • Moin!

      Mein Verstandnis: Der Grund dafür ist, dass der Akku zunächst ja voll ist und das Fahrzeug in diesem Zustand nicht mit der vollen Leistung rekuperieren kann.

      Während der Akku um die ersten Prozente entladen wird gehen die LEDs dann auch eine nach der anderen an, weil mit dem Entladen wieder schrittweise mehr (bis hin zur vollen) Rekuperationsleistung möglich ist.

      Ist also alles in Ordnung :)

      Grüße

      Hardy

    • Ist für mich nicht verständlich. Bei meinem sind beim Kaltstart ohne VK eigentlich immer gleich alle LED's an. Nur wenn es richtig saukalt ist fehlen vielleicht mal wie oben geschrieben 1-2 LED's, wenn überhaupt. Aber auch die leuchten dann ratzfatz nach den ersten paar Minuten der Fahrt.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup:

    • foxone schrieb:

      Bei meiner Leistungsanzeige ist mir jetzt schon mehrmals aufgefallen, dass die LEDs vom Charge bereich bis auf eine LED alle aus waren. Wieso ist das so, Akku zu kalt oder noch zu warm vom Laden?

      hardy schrieb:

      Mein Verstandnis: Der Grund dafür ist, dass der Akku zunächst ja voll ist und das Fahrzeug in diesem Zustand nicht mit der vollen Leistung rekuperieren kann.

      Hier werden gerade zwei völlig unterschiedliche Dinge durcheinandergeworfen: @foxone spricht von den LED's der Charge-Anzeige (= Leistungsbereitschaft der Hochvoltbatterie) und @hardy spricht von der Rekuperation.

      Smart EQ Zusatzinstrument.jpg

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup:

    • smart connect schrieb:

      Hier werden gerade zwei völlig unterschiedliche Dinge durcheinandergeworfen: @foxone spricht von den LED's der Charge-Anzeige (= Leistungsbereitschaft der Hochvoltbatterie) und @hardy spricht von der Rekuperation.
      Moin!

      Nein, keine völlig unterschiedlichen Dinge. Ich tippe eher auf ein Mißverständnis bezüglich der Funktion des LED-Bogens: die LEDs links der Position 0 zeigen die zur Verfügung stehende Rekuperationsleistung an, die "Leistungsbereitschaft der Hochvoltbatterie" wird durch die LEDs in der rechten Hälfte angezeigt.
    • Bei meinem jedenfalls leuchten in 99% aller Fälle immer alle LED's, egal ob bei -15 Grad oder bei vollgeladen bis zum Anschlag. Vielleicht auch deshalb, weil meiner keine radarbasierte Rekuperation sondern nur die Standard-Rekuperation hat. Vielleicht liegt ja darin der Unterschied.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup:

    • smart connect schrieb:

      ...weil meiner keine radarbasierte Rekuperation sondern nur die Standard-Rekuperation hat. Vielleicht liegt ja darin der Unterschied.
      Das hat meines Erachtens darauf keine Auswirkung.

      Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass der tatsächliche Ladestand einen Einfluss darauf hat (100% Anzeige bedeutet ja nur, dass der Akku 100% des Ladestands erreicht hat, den das BMS gerade für möglich und/oder sinnvoll hält, physisch ist es aus verschiedenen Gründen weniger (nutzbares Kapazitätsfenster/Alterungsreserven, Zelldrift...)).

      Aber weil die Eingangsfrage ja inzwischen beantwortet ist lasse ich es für meinen Teil jetzt hier gut sein :)
    • Der Akku eines Hochvoltakkus hat ist nicht tatsächlich zu 100% geladen, nur weil er dem Nutzer 100% anzeigt. Je nach BMS und Hersteller kann er dann einen echten Akkustand (real SOC) von 95% bis 100% haben. Das BMS vom smart scheint da etwas zu spielen, ist mir auch schon aufgefallen.

      Vereinfacht gesagt:
      Meist ist der rSOC wohl nicht ganz auf 100% und so kann der smart bereits ab Abfahrt voll rekuperieren. Manchmal geht das BMS allerdings auch auf rSOC 100% und dann kann er eben die ersten Meter nicht rekuperieren. Denn dann kommt der Rekuperierstrom zu schnell und er riskiert, dass er einzelne Zellen überlädt. Gehen die ersten LEDs in Richtung Rekuperation aus, ist der Akku nahe der rSOC 100% (oder zB seeeehr Kalt). Gleiches passiert übrigens auch wenn man ihn leer fährt. Also so richtig leer, bis unter 0% (rSOC ist dann bei 3-4%). Wenn er richtig leer wird, rekuperiert er voll, hat ja Platz genug im Akku, gibt aber eben nichtmehr die volle Leistung ab um keine Zelle versehentlich tiefenzuentladen weil's zu schnell geht.

      Beides schon gehabt.

      smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
      smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >50.000km
      EDpassion.de, alles rund um den smart electric drive.



      "Aus Gaspedal wird Spaßpedal" :D
      - Smart

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MineCooky ()