17 Zoll Felgen wirklich zu unkomfortabel

    • fortwo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Hans, ungeachtet der Vibrationsprobleme würde ich nicht mehr auf 17" Räder umrüsten. Der Fahrkomfort leidet sehr und die Probleme beim Überfahren normaler Bordsteinkanten braucht auch keiner.

      Bordsteine kann ich nur in Zeitlupe überfahren, weil sich der Reifen fast bis auf den Felgenrand durchdrückt.

      (Deine Ausführungen zu den 20" kann ich sehr gut nachvollziehen. Erwähnen sollte man aber auch, das die sehr viel teureren 20" Reifen wesentlich schneller abnutzen.)

      ""
    • :D .. ja, 275/20/20 ist eine sehr spezielle Größe, die ist nur von 1-2 Herstellern lieferbar - und bei aller Liebe - preislich nicht gerade ein "Schnapper" ;)
      Von daher kommen dann 275/25/20 drauf, die sind viel besser zu bekommen, aber das wird dann wieder ein kleines Drama beim TÜV :D

      Ich habe das unverschämte Glück mit meinem Smart keine Bordsteine überfahren zu müssen ( ich bin es zudem vom S5 gewohnt auf so etwas extrem zu zu achten ) von daher passt das mit den 17" Zöllern schon.
      Der S5 ist bekannt für eine extrem empfindliche Vorderachse, wenn da was mit dem Felgen oder Pneus nicht stimmt, dann zeigen sich dort auch sofort Vibrationen.
      Dann wird halt solange gematched und auswuchtet . auch wenn es den Reifenmenschen nervt - bis das es passt :) Aber ich habe da einen sehr guten Reifenprofi zur Hand, bis lang hat er immer alles VMax tauglich
      ( vibrationsfrei ) hinbekommen :)

      Ich habe mal ein Bildchen von meinem S5 angehängt, da kann man gut erkennen das ich mit Bordsteinen eher nichts zu tun haben will :D
      Ashampoo_Snap_2019.04.14_10h44m44s_003_.jpg

      Wenn man zwangsläufig über Bordsteine rumpeln muss ( ich kann es bei vielen Städtern nachvollziehen ) dann sind Felgen mit Niederquerschnittsreifen eher eine Qual, da sind 15" mit 65er Querschnitt oder maximal 16"
      eindeutig die bessere Wahl.

      LG
      Hans

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerOlly ()

    • HerrCooles schrieb:


      das stimmt aber so auch nicht, die Zeiten wo „tief“ gleich hart bedeutet sind vorbei! :P
      PS: und bei wem der Fahrkomfort schon bei 17“ auf Serie leidet der sollte ihn am besten Serie lassen :D

      (Meine Meinung)

      Nicht nur Deine Meinung ;)

      Der S5 hat z.B. ein Dynamikfahrwerk mit verstellbaren Dämpfern und auf Comfort Einstellung fährt der sich echt angenehm entspannt. Keiner meiner Mitfahrer hatte jemals etwas daran auszusetzen ( auch meine Frau nicht :D ) . Im Dynamikmodus geht es dann aber eher ruppig hart zur Sache. Ich nutze Dynamik daher nur auf dem Ring oder wenn wir uns im Männerurlaub auf Passstraßen mal ein wenig Spaß gönnen.

      Der Begriff Komfort ist aber auch sehr dehnbar. Das was ich als komfortabel bezeichne, ist für manch anderen schon sportlich oder hart. Ich glaube schon, dass mir der Smart mit 17" und einer feinen Tieferlegung eher zusagen wird als jetzt mit den 15" Winterschluppen - die machen nicht wirklich Spaß wenn man den kleinen "um die Ecke" zirkelt ;)

      LG
      Hans

    • Neu

      Ich nutze den Smart als Stadtwagen und die Einschränkungen beim Fahrkomfort und insbesondere beim Parken nerven mich schon sehr.


      Daher rüste ich wieder zurück auf die originalen 16" Räder.

      Ein originalen, zusätzlichen 16"-Radsatz habe ich günstig über ebay bei MB GTC (Mercedes Benz Gebrauchtteile Center) bezogen. Der zu erwartende finanzielle Verlust bei den 17"-Rädern

      konnte ich durch den günstigen Einkauf der 16"-Räder ausgleichen.

      Fazit: Ende gut; alles gut


      Wer günstige 17"-Räder braucht; findet sie zum Beispiel hier:

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…satz/1106314271-223-21166

    • Neu

      Schade, ich bin von meinen 17" Felgen begeistert, wobei ich überhaupt keinen Unterschied im Fahrkomfort zu meinen 15" Winterreifen merke.

      Einparken funktioniert auch ohne Probleme in der Berliner Innenstadt. Man muss auch nicht bis auf den letzten mm an den Bordstein reinfahren. Wenn ich mir unsicher bin dann stell ich den Seitenspiegel ganz nach unten um zu sehen wieviel Platz ich noch habe. Manche Autos haben ja eine Automatik das der Seitenspiegel automatisch nach unten geht wenn man den Rückwärtsgang einlegt.

      SMART453DAU schrieb:

      Probleme beim Überfahren normaler Bordsteinkanten
      Warum überfahrt man Bordsteinkanten? Kommst aus einer Spielstraße oder einer Einfahrt raus? Sollte doch auch kein Problem sein, fährst ja gerade runter....

      Naja viel Erfolg beim Verkaufen. Felgen hättest mal sauber machen können nur ein Tipp.
      :buddysmartie:
      90 PS, Schaltgetriebe