Lenkung schleift extrem - Neuwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lenkung schleift extrem - Neuwagen

      Hallo Ihr Lieben,
      da ich keine Ahnung habe, in welchem Bereich ich "Lenkung" packe, habe ich mich mal für die "Allgemeinen Themen" entschieden. Man möge mir bitte meine Unkenntnis nachsehen und die Admins mögen bitte ggf. den Beitrag verschieben und mir verzeihen. :whistling:

      Nachdem ich bei meinem gefühlten "Montags-Smart" (eigentlich war es nur der Motorschaden, der lange nicht entdeckt wurde und die Stimmung irgendwie kaputt machte) alle Mängel hab beseitigen lassen, konnte ich ihn mit ruhigen Gewissen an ein liebes Mädel verkaufen.

      Und heute war mein großer Tag, naja, er sollte es werden: Auslieferung meines neuen Smarts. Ich dachte mir nämlich: "Bevor es keine Verbrenner mehr gibt, bestell Dir noch mal schnell einen Neuen." Ich war nun seitdem total aufgeregt. Eigentlich hätte die Auslieferung schon vor 1,5 Wochen erfolgen sollen, aber irgendwer hatte einen Schlüssel verbummelt und es musste eine neue Schließanlage her. :evil: Nein, das ist kein Scherz. :S

      Ich dachte mir, fängt nicht optimal an, kann aber nur besser werden. Wurde es nicht. Heute: Großer Tag! Smart, 5 Km auf der Uhr! Mein erster Neuwagen, habe ihn sogar selbst zugelassen, weil ich so stolz war. Ich wollte das genießen! Ich mich also total gefreut. Mit dem Kennzeichen unterm Arm zum Händler. Blumenstrauß, etc. Ich mich noch mehr gefreut. Erste Enttäuschung, da schon ersten Kratzer im Kunststoff entdeckt und einen "Fleck" auf der Serviceklappe, der nicht weggeht. Versucht es zu ignorieren, kommen eh weitere Kratzer und versucht mich auf "Freude" zu konzentrieren. Dennoch geknickt, da der Wagen auch nur mäßig gut geputzt wurde. Versucht mir auch dadurch die Stimmung nicht kaputt machen zu lassen. Hab mir überlegt, ich mache morgen einfach früher Feierabend und putze ordentlich selbst. Wetter soll gut werden. Ja, alles wird gut!!! Hoch motiviert.

      Setze mich ins Auto, fahre die ersten Meter aus der Halle: Lenkung schleift! Aber wie!!!! Nicht leicht, nein! Ein richtiges Kratzen!!!! Nachdem der nette Verkäufer schon leicht geknickt war, weil er mir sagen musste, dass es zu meiner neuen Schließanlage leider gerade keinen Klappschlüssel, sondern nur zwei normale Schlüssel gibt (kann man bei einem Prime ja mal bringen) und noch ein dritter Schlüssel (also ein Klappschlüssel) nachbestellt werden muss, muss ich wohl nun einen Termin im SC wegen der Lenkung machen. Er sagt, ich soll aber erst mal damit fahren und das beobachten, ggf. geht das noch weg. Echt jetzt?! Ich hätte heulen können! Erster Neuwagen und dann das!!!! Fühlt sich irgendwie alles nicht richtig an.

      Zurück zum eigentlichen Problem:
      Ich kann weder hier noch bei Google einen bekanntes Problem mit einer "schleifenden / kratzenden" Lenkung finden. Macht auf mich gerade nicht den Eindruck, als wäre das etwas, was am Anfang normal ist und dann weggeht oder habe ich was verpasst?

      Kennt das wer? Ist da was bekannt?

      Lieben Dank schon mal.

      ""
    • Jessica411 schrieb:

      Macht auf mich gerade nicht den Eindruck, als wäre das etwas, was am Anfang normal ist und dann weggeht oder habe ich was verpasst?
      Die mussten doch garantiert das Zündschloss buw. das Lenkradschloss wegen der verlorenen Fahrzeugschlüssel wechseln, oder?
      Dabei könnte die Plastikabdeckung rund um die Lenksäule nicht wieder richtig zusammengebaut worden sein.

      Ansonsten gibt es Probleme hier und da mit dem Lenkgetriebe. Das sollte bei einem Smart mit Produktion 2019 allerdings nicht mehr vorkommen.

      BTW: Kratzer und andere Macken in der Lackierung würde ich bei einem Neuwagen nicht akzeptieren.
      Smarte -> Umfragen

      Ehemalig -> 2006: 450 FT Cabrio passion 45 kW softtouch | 2011: 451 FT Cabrio passion 52 kW softtouch | 2016: 453 FF passion 66 kW twinamic
      Aktuell -> 2017: 453 FT Coupé passion 66 kW twinamic :raibru: | 2018: VW up! GTI :thumbup:
    • Oh , läuft ja bei dir. Rückwärts und bergab.

      Das darf so nicht sein und ist sicher nicht normal. Es geht von selbst weg. Ja. Ist klar.
      Die haben beim Schlosswechsel was verbockt. Auch bei denen auf dem Hof/Werkstatt (Kratzer/Flecken).
      Ansonsten kommt so ein Auto nie und nimmer durch die Endkontrolle im Herstellerwerk.

      Meiner Meinung nach muss das ausliefernde Unternehmen die Fehler in deinem Sinne beseitigen.

      Viel Erfolg !


      Davon ab. Ich hätte das Auto so garnicht mitgenommen oder spätestens am nächsten Tag wieder hingebracht (hatte ich mit meinen beiden smart genau so gemacht).

      :smart_connec2t:
    • Oh,Je. Da bist du ja in einem richtigen Kompetenzzentrum gelandet. Da hat vermutlich jemand beim Tausch des Zündschloß-Schließzylinders gemurkst. Ich vermute:

      • entweder war das Lenkrad ab und der Schleifring/Wickelfeder wurde beschädigt, oder
      • die Verkleidung des Lenkstockschalters ist falsch montiert und schleift am Lenkrad.
      Da gibt es nur eines schnellstmöglich Reklamieren und richten lassen. Ich hätte den Knubbel gleich da gelassen... Mit schleifendem Lenkrad, das merkt man doch. So kann man doch nicht ausliefern.
      Auch den Kratzer und den Fleck nicht hinnehmen, sondern auf Beseitigung bestehen.
      Die würde ich rund machen.... :cursing:
      Thomas
      :blackred::thumbsup:
      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Mangelnde Faulheit kann zu Burnout führen. :thumbup:
    • Das klingt logisch. Darauf wäre ich nicht gekommen. Aber diesen Hinweis nehme ich mal mit ins SC. Dass die Mechaniker dort teilweise nicht gründlich arbeiten, musste ich leider schon öfter merken...

      Ja, die leichten Kratzer im Plastikteil bei der Heckscheibe (wie heißt das Teil??!) haben mich echt genervt. Ich bin aber tatsächlich nicht der Typ, der "eine Welle" macht. Ich verfalle dann eher in Schockstarre.

      Da ist ein Fleck auf der Motorhaube. Angeblich wäre das normal, das soll beim Lackieren entstehen. Aber mein letzter Smart hatte das auch nicht. Da bin ich mir echt sicher. Ich habe einen ganz lieben Ansprechpartner im SC, den sollte ich noch mal drauf ansprechen.

      Du hast schon recht, es ist ein NEUwagen. Und mein Allererster! Der sollte doch eigentlich perfekt sein. Ist er aber nicht. Da hätte ich mir für ein paar Tausend Euro weniger auch einen Gebrauchten kaufen können.

      Kann so ein Schleifen ggf. auch von alleine weggehen?

    • Blackred schrieb:

      Oh,Je. Da bist du ja in einem richtigen Kompetenzzentrum gelandet. Da hat vermutlich jemand beim Tausch des Zündschloß-Schließzylinders gemurkst. Ich vermute:
      • entweder war das Lenkrad ab und der Schleifring/Wickelfeder wurde beschädigt, oder
      • die Verkleidung des Lenkstockschalters ist falsch montiert und schleift am Lenkrad.
      Da gibt es nur eines schnellstmöglich Reklamieren und richten lassen. Ich hätte den Knubbel gleich da gelassen... Mit schleifendem Lenkrad, das merkt man doch. So kann man doch nicht ausliefern.
      Auch den Kratzer und den Fleck nicht hinnehmen, sondern auf Beseitigung bestehen.
      Die würde ich rund machen.... :cursing:
      Ok, überzeugt. Ich fahre da morgen noch mal hin. Jetzt bin ich geknickt ;(
    • Nee, alles halb so schlimm. Das ist 100%ig bloß die Verkleidung der Lenksäule. Die schleift nach dem Zusammenbau schon mal gerne am Lenkrad, weil da nur 1-2mm Platz sind. Man sieht das auch deutlich, wenn man von unten Richtung Licht zwischen Lenksäule und Lenkrad schaut. Ich hatte das gleiche Problem, nachdem ich @cohabit s Lichtschalter entfettet habe. Man muss nur die Schrauben der Lenksäulenverkleidung lösen und einen 1-2mm starken Gegenstand vor dem Festschrauben zwischen Lenksäulenverkleidung und Lenkrad klemmen. Danach schleift da auch nichts.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup:

    • Wenn etwas schleift berühren sich zwei bewegende Teile ( technisch richtig: es reicht auch das sich nur ein Teil bewegt)

      An dem weicheren Teil wird dabei durch das härtere Teil Material abgetragen.
      Und zwar solange - bis die sich nicht mehr berühren.

      Also ja. Das geht weg. Irgendwann.

      Aber das soll so nicht. Die müssen das berichtigen. Schleifen darf nichts im Auto und schon garnicht an der Lenkung. Auch bei Geräuschen im Innenraum bekomme Ich Ausschlag..

      Beim Lackieren kann das passieren. Klar.
      Darf aber nicht sein. Ich war auch im Hambacher Werk (auch bei anderen OEM Werken). Ein Lackfehler geht eigentlich nicht durch die Endkontrolle. Ein Kratzer schon mal garnicht.

      Ich bleibe dabei.
      Das muss vollständig repariert/berichtigt werden.
      Da solltest du auch nicht in starre verfallen. Das Auto ist nicht so wie du es bestellt und erwartet hast. Und das müssen die berichtigen.

      Es gibt Themen die sind stand der Technik.
      Die werden nicht berichtigt.

      Aber nicht das was du beschreibst, denn das ist einfach nur schlechte Arbeit der Werkstatt!

      :smart_connec2t:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chrabus ()

    • Kinners... es ist nur Pippifax. Da schleift bloß die Lenksäulenverkleidung am Lenkrad. Ich kenne das. Da muss nur etwas zum Abstandhalten vor dem Verschrauben dazwischengeklemmt werden. Das ist alles.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup:

    • Chrabus schrieb:

      Wenn etwas schleift berühren sich zwei bewegende teile.
      An dem weichere Teil wird dabei durch das härtere Teil Material abgetragen.
      Und zwar solange - bis die sich nicht mehr berühren.
      Deine Nachricht ändert zwar nicht die Situation, sie war aber so nett geschrieben, dass ich zumindest herzlich lachen musste. Danke.

      So viele Antworten gerade. Wow!!! Ja, mein Smart-Center ist echt speziell. Echt tolle Mitarbeiter im Service, auch mein Auto-Verkäufer war echt toll, aber bei der Werkstatt habe ich mich schon oft gefragt, was die eigentlich beruflich machen. :rolleyes:

      Einen Zusammenhang zwischen dem Schlossaustausch und der Lenkung hatte ich tatsächlich nicht gesehen, aber klingt total logisch. Da ich Null Ahnung von Technik und Montage habe, frage ich Euch: Ist die Verkleidung an der Lenkung schnell wieder richtig zusammengesteckt oder ist das ein richtiger Akt?

      Das ist mein neues Auto! Ich wolle den am Wochenende entspannt einfahren und mir nicht Gedanken machen, was gerade kaputt ist.
    • Jessica411 schrieb:

      Ist die Verkleidung an der Lenkung schnell wieder richtig zusammengesteckt oder ist das ein richtiger Akt?

      Das ist eine Sache von 2-3 Minuten. Es müssen lediglich mit einem 20er Torxschraubendreher die beiden Schrauben, welche die obere und untere Lenksäulenverschalung zusammenhalten, etwas gelockert werden, dann einen flachen Gegenstand (z.b. eine CD) zwischen Lenkrad und Verschalung klemmen und die Schrauben wieder anziehen. CD rausziehen und fertig.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup:

    • Hallo
      Du bist zu freundlich @Jessica411

      Du hast doch auch 100% bezahlt, oder ?

      Manchmal hilft freundlichkeit aber oft wird man als freundlicher mensch nicht ernst genommen.
      Du solltest nicht bitten sondern fordern

      Und wenn ich hier wieder lese , daß man an einem neuwagen selber rumschrauben soll, kann ich nur den kopf schütteln!

    • Kraichgau schrieb:

      Und wenn ich hier wieder lese , daß man an einem neuwagen selber rumschrauben soll, kann ich nur den kopf schütteln!

      Wo liest Du das denn? Das würde mich mal interessieren.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup: