Kfz Steuer

    • fortwo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Interessant wird das ganze wenn die Infrastrukturabgabe (PKW Maut) kommt... was geht dann als Mehrabgabe an den Bund geht und was tatsächlich auf die Steuer angerechnet wird. Ich bin nicht sicher ob das über die Jahre wirklich null auf null aufgehen wird...

      Die neue Steuerberchnung/ Messverfahren hört sich für mich etwa so an -> für die Umwelt nutzt es nix aber für den Geldbeutel ist es super. Da wir das aber nicht sagen können ist es halt doch gut für die Umwelt...

      ""
    • Wenn ich schon für die Umwelt höre bekomme ich einfach das kotzen! Es bringt nichts und wieder nichts nur Geld ziehen die idioten aus Berlin bzw der EU aus unseren Taschen!
      Und beim Diesel Fahrverbot könnte ich Amok laufen!
      Ein kleines Land wie Deutschland möchte die Welt retten, das ich nicht lache!
      USA und Asien verpesten die Luft um ein Vielfaches!
      Und es reicht ja wenn wir uns einfach unsere östlichen Nachbarländer anschauen da sind noch Fahrzeuge unterwegs die noch nicht mal nen Kat haben!
      Die Politik macht sich einfach nur lächerlich und ziehen uns einfach Geld aus der Tasche und verkaufen es uns als UMWELTSCHUTZ!!!!
      Lächerlich

      8):thumbup:
    • Irgendwie kann ich mir ja ein schmunzeln nicht verkneifen. Da wird die ganze Zeit rumgemeckert, das die Verbrauchsangeben/Abgaswerte nicht korrekt angegeben sind und jetzt wo realitätsnaher gemessen wird, wundert man sich über höhere KFZ Steuer.. Seit doch froh, das es nicht nachträglich noch erhöht wird. Wie war das mit dem Omelett und den Eiern?
      Bin ja mal gespannt was ich für meinen Diesel ab Nov. zahle

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42ED Cp '18, schwarz, rot, Passion schwarz / S205 C200d '17
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E KAT ´77 / Mercedes C124 230CE ´89
      ----------------
      mein Blog

    • Keine Ahnung - wie war das den mit dem Omelett und den Eiern??

      Das ein kleines Land wie Deutschland die Welt retten will finde ich gut.
      Einer muss ja anfangen, warum also nicht wir ? Wir sind eines der reichsten Länder und ich finde es gut das es Umweltmäßig Vorwärts geht. Auch um anderen ein Beispiel zu sein.

      Diesel Fahrverbot finde ich allerdings auch lächerlich (bin auch betroffen mit VW E5 Diesel und Opel E4 Diesel).
      Besonders wenn man bedenkt dass Kreutzfahrtschiffe (und Transportschiffe) Schweröle verbrennen - weitestgehend ohne Filter und ein vielfaches verbrauchen.
      Auch dass unsere alten Autos in Afrika oder im Osteuropa aufgebraucht werden damit wir in Deutschland eine tolle Umweltbilanz haben ist völlig sinnentleert. Das tut der Umwelt nicht gut.
      Kohlabbau in brd gibt es nicht mehr.
      Dafür kaufen wir das Zeug aus dem Ausland zu - ohne dass es dort Umweltauflagen oder Arbeitsschutz oder kinderarbeitsverbot gibt - aber wir sind clean. Toll.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chrabus ()

    • Chrabus schrieb:


      Das ein kleines Land wie Deutschland die Welt retten will finde ich gut.
      Einer muss ja anfangen, warum also nicht wir ?
      Ach so, das findest du also gut!
      Wenn man dir dann aber wegen deiner VW und Opel Diesel mit höheren Abgaben oder gar Fahrverboten auf die Pelle rückt, dann findest du das plötzlich nicht mehr so gut, und lenkst die Schuld in Richting Kreuzfahrtschiffe etc.

      So was nennt man Sankt Florians-Prinzip.
      Verschon‘ mein Haus, zünd‘ andre an!

      Oder: Wasch mich, aber maxh mich nicht nass.
      So wird‘s dann wohl auch nix mit dem Umweltschutz und dem guten Beispiel für den Rest der Welt.
    • @MY42
      Ich habe geschriebenen das ich solche Maßnahmen lächerlich finde => solange man nicht auch gleichzeitig die größten Umweltverschmutzer angeht. Und ja: Umweltschutz finde ich wichtig und richtig.
      Dabei sollte aber auch eine ABC Analyse gemacht und für Maßnahmen Definition herangezogen werden.

      Den Grund der höheren Abgaben und Fahrverbote kann man sicher nicht bei MEINEN Dieseln finden sondern in den regularrien der zulassungstests die so ausgelegt waren (und sind?), dass viel zu geringer Messwerte (nicht praxisorientiert) möglich und zulässig waren. Dies wurde halt jetzt berichtigt. Da sind aber weder meine Autos noch ich daran schuld.

      Google mal wieviele ihren Partikelfilter manipulieren oder LKW Fahrer ihr Addblue kurzschließen um Geld zu sparen... auch ein Grund für die hohen Belastungen in der Stadt besonders bei LKW und Taxis
    • Hallo
      Solche diskussionen führen zu nichts

      Back to topic, please

      Mein brabus erstanmeldung mai 2018 : 32€ steuern im jahr 102g/km co2-ausstoß

      Mein 71 ps angemeldet nov 2017 : 20€ steuern im jahr, 94g/km co2-ausstoß

      Mit freundlichen Grüßen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bbi ()

    • Lies dich durch den Thread hier durch, alle Informationen wurden mindestens schon einmal geschrieben und erläutert. Für dein Fahrzeug wird die neue Berechnung der Kfz-Steuer nach dem WLTP-Verfahren zugrunde gelegt werden.

      Steuerrechner Kfz (Bundesfinanzministerium).


      Maßgeblich ist, welcher CO2-Wert am Tag der Erstzulassung gilt. Und dann:


      € 2,- je angefangene 100ccm zzgl.
      € 2,- je Gramm CO2 über 95.
      Dateien
      • Unbenannt.png

        (26,36 kB, 35 mal heruntergeladen, zuletzt: )