Angepinnt Smart 453 - Das allgemeine Echo auf der Straße

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • .....die Geschmäcker sind halt verschieden.... :thumbup: Ich mag z.B. keinerlei Umbauten,
      bis auf die Felgen, und dann nur die Brabus weil irgendwie auch "Original".... :)

      ""
    • Du hast ein sehr schönes Sondermodell, vom Hersteller verfeinert. Ich habe es lieber selbst nach meinen Vorstellungen machen lassen. Genauso legitim ist es, einen Smart in Grundausstattung zu fahren. Hauptsache, man hat Spaß dran und steht dazu. Genau das macht unsere Smart-Gemeinschaft doch so bunt und schön. :thumbup:

      Grüßle grundi

      [IMG:http://www.daiffy.de/bilder/grundi.gif]

      42 coupé passion
      sheer luck green
      90 PS twinamic

    • grundi schrieb:

      Genauso legitim ist es, einen Smart in Grundausstattung zu fahren. Hauptsache, man hat Spaß dran und steht dazu.

      Volle Zustimmung, denn ich liebe meinen Knuffigen nackisch wie er ist, ohne Extras ab Werk, ohne irgendwelche Pakete, ohne Klima, ohne Alufelgen, etc.

      Wlan und ein Kenwood-Radio mit 8"-Display und Freisprecheinrichtung brauche ich fürs Navigieren und Telefonieren ab und zu, und das habe ich dann auch selbst eingebaut.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Aus Gaspedal wird Spaßpedal. :smart_connec2t: ... :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von smart connect ()

    • Gestern hat meine Frau eine Kollegin mit nach Hause gebracht. In der Einfahrt hat sie unseren 453 Fortwo entdeckt und war total begeistert. "Ist das Euer Auto? Der sieht ja knuffig aus!" Das ist genau das Wort, das auch wir für unseren "Knuffigen" gebrauchen. :D Und dann: "Und das ist ein Smart? Den Smart kenne ich nur so komisch schmal und hoch, aber der sieht richtig klasse aus! Darf ich mich da mal reinsetzen?" Na klar durfte sie und hat auch eine Runde gedreht... und war dann noch begeisterter.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Aus Gaspedal wird Spaßpedal. :smart_connec2t: ... :thumbsup:

    • ...und wenn die Kollegin dann noch "auf der Stelle drehen" durfte wird das ihr nächster :)

      Seit wir den neuen haben werden gemeinsame Fahrten nur noch im Smart absolviert :)

      Mein X3 steht sich seit 2 Wochen in der Tiefgarage due Füsse platt :)

      Der Smartie fetzt einfach *LACH*. 2.500 km sind schon abgespult...

      PoWder

      :powder:
    • Ich bin bekennender Autofan und habe schon viele Autos besessen und bin noch viele mehr gefahren. Der Smart ist für mich das Auto mit einem der höchsten Spassfaktoren. Bis auf Langstrecken bin ich nur im Smart unterwegs, einfach weil er so viel Spass macht. Der Bierdeckelwendekreis und der geringe Platzbedarf sind toll, die Automatik schaltet sauber und die neue Sevolenkung macht ihn noch handlicher.

      Mit etwas mehr Motorleistung und einem strafferen Fahrwerk wird er noch mehr Spass machen.
      Auch die Kosten für diese Verbesserungsmassnahmen halten sich, im Vergleich zu anderen Modelken, im Rahmen.

      Auch wenn er kein günstiges Auto ist, bringt er viel Spass fürs Geld. Somit stimmt das Preis- / Leistungsverhältnis.

    • Kann ich auch nur bestätigen. Als ich meinen Freunden erzählt habe, ich habe mir einen neuen Smart bestellt, wurde ich nur müde angelächelt, weil ich eigentlich immer nur große Autos mit viel PS fahre. Als der Smart dann da war (musste etwas länger warten, denn 90 PS mit Automatik sollte es schon sein) und wir dann eine Probefahrt gemacht haben, konnten Sie auf einmal verstehen warum ich diesen Wagen in der Stadt liebe (vorallem wenn man gezeigt hat wie einfach ein Wendemanöver auf einer kleinen Straße zu schaffen ist ).

      Nächster Vorteil, ich bin immer pünktlich, weil ich so gut wie keinen Parkplatz mehr suchen muss, irgendwo ist immer Platz für 2 Meter 70 zu finden und was mir noch auffällt, die Leute sind einfach freundlicher zu Smart fahrern, da wird man auch mal von Fussgängern und Fahrradfahren vorgelassen, mit einem Mercedes fast undenkbar in Hamburg.

      Einmal musste ich bei der Versicherung schon nachlösen, hatte 5.000 KM im Jahr angegeben, langt nicht, bin nun schon bei 6.000 KM angelangt. Allerdings außerhalb der Stadt fahre ich dann doch lieber mein großen Wagen (dafür aber nur noch mit 10,5 Litern im Schnitt statt wie früher mit 14 -15 Litern mit Stadtverkehr zusammen)

      Allerdings gibt es auch einen Nachteil, mit dem Smart ist man wohl bei großen Sprintern, Transits oder Bussen ab und zu im toten Winkel, schön öfter erlebt, dass man einfach übersehen wird beim Spurwechsel und so zum hupen und bremsen genötigt wird....

      VG
      Lutz


      Smart Fortwo Prime
      66 KW mit Twinamic
      EZ 10-2015

      Weitere Fahrzeuge
      - MB C 218 (CLS)
      - MB W 124 (Cabrio)
    • Hallo Gemeinde.
      Seid kurzen fahren wir neben einen 451 auch einen forfour 71 PS Twinamic zuerst haben die Kollegen gelacht und gesagt noch einen smart...
      Aber wo er da war großes Staunen,, der sieht ja gut aus,, und Platz ist auch vorhanden,, und dann die fast Vollausstattung und das Twinamic Getriebe,, Das hätten wir nicht gedacht die Aussagen der Kollegen!
      In der Stadt wird auch geschaut, ich habe auch erst einen forfour in Kleve gesehen! So richtig verstehe ich nicht das sich viele Leute lieber für einen Polo entscheiden? Na ja jeder wie er möchte.
      Grüße aus Kleve 453ziger

    • Ohne jetzt jemandem auf die Füße treten zu wollen, aber ich verstehe grundsätzlich nicht warum man sich ein Wagen (egal ob UP, Mini, A3 oder Forfour) kauft mit einer Rückbank, die lediglich als Ladefläche genutzt werden kann. Wer nun kleine Kinder hat mit kurzen Beinen, kann so ein Fahrzeug ja sinnvoll nutzen, aber Kinder wachsen ja auch rasend schnell. Oder fährt jemand von euch mit dem 44 tatsächlich oft zu viert?
      Meine Entscheidung für den Smart war aus reiner Venunft. Ich fahre Max. 5-6000km im Jahr 3-4 Tage die Woche steht der Wagen nur vor der Tür. Und meine Frau hat dienstlich einen Kombi mit Komplettausstattung und Tankkarten. Und nach langem hin und her habe ich mich für einen Kleinwagen entschieden. Und da kam mir eigentlich nur einer in Frage: Wenn schon klein dann den kleinsten! So wurde es der Smart :):):)
      Trotz vieler Gegner im Freundeskreis, habe ich mich nicht von dem Plan abhalten lassen und bin auch sehr froh darüber. Mittlerweile konnte ich mit ein paar Vorurteilen aufräumen.
      Huh da hat man ja richtig Platz und beim Polo ist der Kofferraum ja auch nicht größer. Mehr als 4 Kisten Bier bekomme ich in den Golf auch nicht rein :D
      Und das aller beste: Schaltgetriebe?!?!?!?
      Die Softdings war ja furchtbar :P

      Hey Schatz, fahren wir nach IKEA?
      Ja klar, aber mit dem Smart und du darfst alles mitnehmen was rein passt :love:

    • @VanDyck:
      Du bist nicht zufällig mein Zwillingsbruder, weil:

      1.)
      Ich fahre ebenfalls nicht viel mehr Kilometer im Jahr als Du. Im letzten Jahr waren es exakt 7.100 und mein Knuffiger steht auch etwa 3 Tage in der Woche nur vor der Tür.

      2.)
      Meine Frau fährt ebenfalls einen Kombi.

      3.)
      Auch bei mir hat so mancher gestaunt, dass der Kofferraum nicht viel kleiner ist als bei einem Polo.

      4.)
      Auch ich habe mich für das Schaltgetriebe entschieden, weil ich das Verhalten der Twinamyc mehr als seltsam fand.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Aus Gaspedal wird Spaßpedal. :smart_connec2t: ... :thumbsup: