Umfrage zur schwächelnden Fahrzeugbatterie: Seid ihr betroffen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umfrage zur schwächelnden Fahrzeugbatterie: Seid ihr betroffen?

      Probleme mit der Fahrzeugbatterie: Seid ihr betroffen? 40
      1.  
        Nein, bisher keine Probelme (28) 70%
      2.  
        Ja, die Batterie war schwach geladen, ich musste sie an ein Ladegerät anschließen (4) 10%
      3.  
        Ja, die Batterie war nach längerer Standzeit des Smarts leer, der Smart war nicht fahrbereit (3) 8%
      4.  
        Ja, die Batterie wurde auf Garantie oder Kulanz bereits getauscht (3) 8%
      5.  
        Ja, die Batterie war unvermittelt leer, der Smart war nicht fahrbereit (2) 5%

      Scheinbar gibt es beim Smart 453 ein Problem mit der Fahrzeugbatterie: -> Leere Batterie

      Edit: Gerne hier als Antwort ausführen, welche Begleit- oder Folgeerscheinungen am Smart zu beobachten waren (Kontrolleuchte, etc.).

      ""
      Smarte -> Umfragen

      Ehemalig -> 2006: 450 FT Cabrio passion 45 kW softtouch | 2011: 451 FT Cabrio passion 52 kW softtouch | 2016: 453 FF passion 66 kW twinamic
      Aktuell -> 2017: 453 FT Coupé passion 66 kW twinamic| 2018: VW up! GTI :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Innocent ()

    • Kann momentan noch nichts dazu sagen. Smart steht seit 4 Monaten abgemeldet in der Garage und die Batterie hängt am Ladegerät im Keller. Bin mal gespannt was die macht, wenn sie wieder eingebaut ist. Wenn sie dumm tut, fliegt sie.
      P.S. den Punkt "Aussage momentan noch nicht möglich" gibt's nicht.

    • Ich hab's im Thread "Leere Batterie" schon geschrieben.
      Unser Baby stand 1 Woche unterm Carport (Temperaturen um den Nullpunkt) und zickte dann rum.
      7 Stunden Ladegerät in der Tiefgarage (+14 Grad) brachten keine Lösung.

      Die Fehlermeldungen "MKL" und "Auto StartStopp" sind noch da. Auto "fährt" im Notlauf.

      Ich bringe den Knubbel heute Abend nach Dessau ins Smart-Center. (Magdeburg ist nach der letzten Aktion mit dem Leihwagen und der
      Untätigkeit in Sachen Tankvolumen und Windgeräusche für mich gestorben)

      Ich werde berichten wie es weitergeht. Leihwagen wurde mir ein Smart zugesagt.

      Smart-Fehler.jpg

      :powder:
    • Meiner sprang schwerfällig an - fahre jeden Tag 32 km insgesamt (2x 16). Seit ich die Lichtautomatik ausgestellt habe, keine Heckscheibenheizung und Sitzheizung mehr nutze, gehts.

      Aber Leute, echt jetzt? Ihr wisst wie arxxxkalt Ledersitze im Winter bei -10 °C ohne Sitzheizung sind. Ich meine, wir reden von einem gerade zwei Jahre alten Auto. Bei den meisten noch jünger....

    • Ich / wir fahren bei dem aktuellen Wetter überwiegend mit Sitzheizung an, die Lichtautomatik ist immer aktiv und fahren auch überwiegend mit Licht (ohne wäre im Dunkeln ungünstig ;) ). Der Kleine stand Anfang Januar für 10 Tage bei Minustemperaturen draußen und ist danach ohne Probleme angesprungen. Ich kann auch nicht sagen das er schlecht / schwer anspringt. Stop/Start Automatik funktioniert auch wie sie soll.

      Smart 42 - Passion 66KW twinamic - Ab 12/2018 Smart 44 Perfect + Brabus Sportpaket 66KW twinamic ^^
      Renault 19 Phase2 1.8 16V Cabrio 8)

    • *Update* Fahrzeug darf morgen wieder abgeholt werden.

      Getauscht wird der Kurbelwellensensor und eine neue SD-Karte wird eingebaut.

      Motorkontrollleuchte:

      Mir fehlt technisch das Wissen die Entstehung des Fehlers - Standzeit 1 Woche und dann schlecht angesprungen mit anschließendem Notlauf - mit einem Kurbelwellensensor in Verbindung zu bringen.

      Navi ohne Karten/ohne Stimme:
      Ja eine defekte SD-Karte könnte das Problem sein. Ich hatte zwar noch nie eine defekte SD-Karte nach 7 Monaten, aber ich lasse mich gerne positiv überraschen.

      Zum Thema Kurbelwellensensor würde mich Eure Meinung/Erfahrung interessieren!
      Klingt das nach "ja das könnte es gewesen sein"?

      PoWder

      :powder:
    • Kurbelwellensensor könnte es gewesen sein, ja. Das wird auch ziemlich sicher diagnostiziert.
      Wenn der KWS ne Macke hat und hin und wieder mal falsche Werte ans Steuergerät schickt, legt er einen Fehler ab und schaltet in den Notlauf. Damit man auch ja in die Werkstatt fährt. Liefert er permanent falsche bzw. fürs Steuergerät unschlüssige Daten, kann er sogar einen verriegelnden Fehler ablegen ( Auto kann nicht mehr gestartet werden).
      Schließlich überwacht der KWS gemeinsam mit dem Nockenwellensensor-/en den Stand der Kolben zu den Ventilen. Stimmt da was nicht ( in den wenigsten Fällen ist es so, meistens wirklich nur ne Macke in einem der Sensoren), droht im schlimmsten Fall ein kapitaler Motorschaden.

      Als gebranntes Kind kann ich aber dazu sagen: Bei der B-Klasse meiner Eltern wurde der KWS wegen ähnlichem Fehler auch zig mal innerhalb eines Jahres getauscht. Dann die Leitungen vom KWS. Anschließend das Motorsteuergerät. Man konnte einfach nicht finden woran es lag. Wo lag am Ende der Fehler? Am Zahnkranz der Kurbelwelle. Hier war an einem zahn den der Sensor zum "messen" benutzt ein kleines Stück abgebrochen. Das war eine irre Suchaktion. Zahnkranz getauscht, seitdem ist Ruhe.
      Was ich damit sagen will: Sehr wahrscheinlich ist es der Sensor, aber 100% sicher kann man nie sein. Es gibt so viele Zufälle :S Hoffen wir das Beste ;)

      Smart 44 66kw Prime mit Twinamic für die Arbeit und zum Spaß ;( [IMG:http://www.daiffy.de/bilder/44timo.gif]
      VW Sharan 2.0 TDI Allstar :thumbup:
      A 180 CDI
    • Okay ich laß mich dann überraschen.

      Meine Schlußfolgerung "die Batterie wird Schuld sein" lag daran, daß der Knubbel vor dem Urlaub völlig normal lief und direkt der Erststart nach dem Urlaub "sehr holprig" war und
      dann den Notlauf bei jedem Motorstart angezeigt hat.

      Daß der Fehler nach Batterieladung immer doch war hat mich an der These dann natürlich auch ein wenig zweifeln lassen.

      Vielleicht ist dem Sensor die Standzeit nicht bekommen...
      Nach Marderspuren habe ich gesucht (war ja auch ein Tipp hier im Forum) - konnte aber nichts Verdächtiges sehen.

      Ich sag bescheid wie es weitergeht bzw. ob dann Ruhe ist.

      PoWder

      :powder:
    • Ich habe doch neulich geschrieben, dass ähnliche Probleme mal beim Twingo mit dem Nockenwellensensor zusammenhingen. Letzten Endes ist es egal, ob der Kurbelwellen- oder der Nockenwellensensor die Probleme macht. Fazit ist, dass die Kiste in den Notlauf geht.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... :thumbsup:

    • grundi schrieb:

      Fahrt ihr denn auch längere Strecken?
      Der Smart steht bei uns 3 von 7 Tagen in der Woche zuhause. Wenn er gefahren wird, dann meist Strecken überland mit mindestens 15Km - 30Km Entfernung und wieder zurück. Ab und an (aber eher selten) mal "Ultrakurzstrecken" zum Getränke holen etc. mit max. 2Km bis 4Km bei uns im Ort.

      Smart 42 - Passion 66KW twinamic - Ab 12/2018 Smart 44 Perfect + Brabus Sportpaket 66KW twinamic ^^
      Renault 19 Phase2 1.8 16V Cabrio 8)

    • Dann werdet ihr das Problem wohl eher nicht bekommen.

      Mein Serviceleiter erklärte mir heute, dass aufgrund Verbrauchsreduzierung die Lichtmaschine nur zu 70% lädt. Volle Ladung bekommt man nur beim Fahren im Schubbetrieb. Das ist bei den neuen Mercedes-Modellen auch so.
      Er hatte es auch schon, dass sich bei einem Kundenfahrzeug das Licht selbsttätig angeschaltet hatte und so die Batterie leer gelutscht hatte. Das konnte mit einem Update behoben werden.

      Grüßle grundi

      [IMG:http://www.daiffy.de/bilder/grundi.gif]

      42 coupé passion
      sheer luck green
      90 PS twinamic

    • grundi schrieb:




      Er hatte es auch schon, dass sich bei einem Kundenfahrzeug das Licht selbsttätig angeschaltet hatte und so die Batterie leer gelutscht hatte. Das konnte mit einem Update behoben werden.
      Ha, das ist mir vorgestern bei meinem Mercedes auch passiert. Habe ihn am hellichten Tag geparkt und nach ca. 5 Minuten habe ich gesehen, daß das Licht angegangen ist. Hat gebrannt inkl. Instrumentenbeleuchtung. ?(