Angepinnt 1000 km im 453er Brabus - Ein (ausführlicheres) Fazit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • “Die Fahrgeräusche. Wo man sich beim 451er ab 140 km/h ohne zu Brüllen nicht mehr unterhalten konnte, kann jetzt bei 160 km/h noch eine gepflegte Konversation geführt werden.“

      Ich bin vorhin ausgiebig das 453 Cabrio zur Probe gefahren. Das Dach war witterungsbedingt geschlossen. Bis 140 km/h waren die Geräusche total angenehm. Ich war richtig begeistert.

      Doch dann passierte das:

      Von leisen, normalen oder lauten Windgeräuschen kann ab genau 140 km/h laut Tacho nicht mehr die Rede sein.

      Wer mal 250 Sachen oder schneller auf einem Supersportler gefahren ist, hat ungefähr ein Bild von dem Krach...

      Zur Info: Ich bin nicht pingelig, was Windgeräusche angehen. Bin schon viele Cabrios gefahren.

      Scheinbar stimmt mit dem Fahrzeugdach etwas nicht...

      ""

      "... und Gott sprach: Seid froh und tanzet, denn es hätte schlimmer kommen können.
      Und wir waren froh. Und wir tanzten. Und es kam schlimmer..." :D

    • Die Intensität der Windgeräusche schwankt bei meine 453 Cabrio von Fall zu Fall.
      So bin ich z.B. einmal mit ca. 150 km/h mit relativ geringen Windgeräuschen unterwegs gewesen. Dann kam eine stärke Windböe und danach war Schluss mit Lustig. Eine normal Konversation war dann nicht mehr möglich.
      Ich habe dann das Dach komplett geöffnet und gleich wieder geschlossen. Dann war es wieder "normal" ruhig.

      Das ist mittlerweile schon öfter vorgekommen. Anscheinend ist die Dachkonstruktion mit den herausnehmbaren Dachholmen anfällig für Verwindungen und muss danach wieder neu "gespannt" werden.

    • Termi schrieb:

      Scheinbar stimmt mit dem Fahrzeugdach etwas nicht...
      Das Verdeck ist ja eigentlich ein Rollverdeck, was sich zusätzlich absenken lässt. Daher hält es keinem Verglich zu einem Cabrioverdeck eines Audi A3, etc. stand.

      Immerhin: Nachjustieren der Seilzüge könnte etwas bringen. Das sollt der Smart Service übernehmen.
      Hat bei meinem 451-Cabrio immer Besserung gebracht, sonst wäre es ab 120 km/h unfahrbar gewesen.
      Smarte -> Umfragen

      Smarts im Fuhrpark der Familie:
      450 FT Cabrio passion 45 kW softtouch jet black - silver - MJ 2006 | 451 FT Cabrio passion 52 kW softtouch jet black -silver- MJ 2011
      453 FT Coupé passion 66 kW twinamic cool silver- cool silver - MJ 2017 | 453 FF passion 66 kW twinamic black - black - MJ 2017
    • Nochmal zu den Windgeräuschen. Mein Smart Cabrio blieb heute bei wechselnden Windbedingungen bis zur Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h (Tacho) normal leise. Für ein Cabrio absolut erträglich. Nicht so, wie meine Probefahrt letztes Jahr befürchten liess... Also kein 100% immer vorhandenes Problem, soviel kann ich jetzt dazu sagen.

      "... und Gott sprach: Seid froh und tanzet, denn es hätte schlimmer kommen können.
      Und wir waren froh. Und wir tanzten. Und es kam schlimmer..." :D

    • Hallo zusammen,

      seit letztem Freitag bin ich, neben meinem 451 Pulse, nun auch stolzer Besitzer eines Smart BRABUS Cabrio xclusive.

      Bis zum heutigen Tag bin ich nun schon gute 600 km damit gefahren und bin absolut begeistert... - den eingehenden Bericht kann ich so ziemlich vollumfänglich bestätigen. Der 453er ist absolut eine andere Welt, als der 451er geschweige 450. Alle genannten Modelle habe ich seit 2000 beginnend mit dem 450 „Silver Style“ besessen.

      Der 453 bewegt sich echt in einer anderen Liga...

      Schönen Abend...

      ————————————————
      In diesem Sinne...

      Manfred