Beiträge von Steffel

    So ein Smart kann schon mal überraschen...


    Mit meinem 453er Coupé (EZ 2015 und 131.000km) war Ich im November 2020 bei der Wartung + TÜV und AU,

    dass Ich neue Bremsbeläge + Scheiben brauchte war mir auch klar.


    Dann kam der Anruf, wegen Ölverlust kein TÜV, also zusätzlich noch der Austausch vom Ölwärmetauscher, und

    am Ende kamen dann mit Wartung und allem drum und dran 1.600 EUR raus...


    Und das obwohl Ich brav jedes Jahr beim Service war, begeistert war Ich nicht, aber mit sowas muss man einfach

    immer rechnen, Ich wurde dann auch noch aufgeklärt das die einzige Dichtung die im Garantiepaket enthalten ist,

    die Zylinderkopfdichtung ist.

    Das KI im Smart, oder auch die Künstliche Intelligenz die Smart da vortäuschen will, hat mich noch nie

    wirklich interessiert, Ich Tanke wenn der Tank leer ist wieder voll, und das wars.


    Ich gebe seit Jahren alles in Spritmonitor ein, und lt. denen Verbraucht mein

    90 PS Coupé 6,53 l/100km, und mein 109 PS Coupé 6,98 l/100km.


    Damit kann Ich gut Leben... :thumbsup:

    Hallo,


    bei meinem 90PS Coupé von 11/2015, kam das Ruckeln auch erst nachdem man mir

    das erste Update aufgespielt hatte, davor kannte Ich das Problem überhaupt nicht.


    Nach jedem weiteren Update war es immer für kurze Zeit besser, aber im Endeffekt

    hat bis heute kein Update dass Problem gelöst - Ich habe mich halt daran gewöhnt :rolleyes:


    Aktuell fahre Ich wieder mehr mit meinem Brabus 109PS, der kennt das Problem gar

    nicht, das ist vom Fahrgefühl ein ganz anderes Auto...

    Ich habe die CS R, seit über 30.000km auf meinem 2018er 109PS BRABUS Coupe drauf,

    und Ich finde vom Sound passt die perfekt zum BRABUS.


    Dezent ist was anderes, man hört schon das da kein Smart mit Serien AGA um die Ecke

    biegt, aber zumindest im Coupé empfinde Ich Ihn jetzt nicht als zu Laut.


    Im Cabrio kommt wahrscheinlich etwas mehr Sound/Lärm im Innenraum an...

    Das Problem hatte Ich vor 5 Jahren schon, meiner hatte anfangs ja extreme Probleme beim

    Bremsen aus höheren Geschwindigkeiten, die Werkstatt Mitarbeiter durften auch nicht, Ich

    konnte damals glücklicherweise den Service-Mitarbeiter, den Ich seit Jahren kannte, davon

    Überzeugen, das er selbst eine entsprechende Hochgeschwindigkeits Probe- Testfahrt machte.


    Und erst dann wurde mein „Mangel“ auch entsprechend erkannt, gemeldet, und tatsächlich

    nach 3 Monaten, durch ein neues Software Update behoben.

    Möchte mich jetzt nicht festlegen, aber es waren glaube Ich 150,00 EUR für das Zündschloss, und nochmal 150,00 EUR für Aus- und Einbau

    das ganze sollte nur 3 Tage dauern, deshalb hatte Ich blöderweise auf ein Ersatzfahrzeug verzichtet, und als sich herausstellte das es länger

    dauert, keins mehr bekommen :-(

    Das Problem hatte Ich vor ziemlich genau 2 Jahren, Ich hatte damals ein neues

    Zündschloss bekommen, klingt jetzt nicht so aufwendig, mein Smart stand

    aber damals dank der Unfähigkeit das Teil zu Bestellen bzw. zu liefern:


    vom 05.12.2018 bis zum 23.01.2019 bei Mercedes in der Werkstatt !