Brabus Benziner nur noch bis Februar 2018 bestellbar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das der Brabus Verbrenner läuft, werden wir im ersten Quartal 2018 sehen.
      Achtet mal auf die auf die Lagerfläche der Händler. Ich gehe stark davon aus, das diese noch richtig gefüllt werden mit diesem Modell. D.h. Der Nutzer muss das nehmen was auf dem Platz steht (Farbe, Art, Ausstattung).

      Auf Verdacht wird hier vorbestellt um die möglichen Käufer zu bedienen und dann ist Schicht im Schacht.

      Somit wurde dieses Modell ganze 20 Monate Produziert.

      ""
    • Innocent schrieb:

      Da die meisten SC als Bestandteil eines MB-Partners geführt werden, bleiben die Auswirkungen auf die Angestellten hoffentlich im Rahmen.
      Ja das kann man nur hoffen, Saarbrücken ist allerdings eigenständig.

      Daimler Benz würde übrigens argumentieren dass sie ja schließlich genug Verbrenner im Programm hätten, die Kunden sollten sich dann etwas anderes aussuchen. Ja danke, mache ich. Die Konkurrenz wirds freuen.

      Grüße
      Herbert

    • NichtdieMama schrieb:

      Daimler Benz würde übrigens argumentieren dass sie ja schließlich genug Verbrenner im Programm hätten, die Kunden sollten sich dann etwas anderes aussuchen. Ja danke, mache ich. Die Konkurrenz wirds freuen.
      Ja, so denken die.
      Allerdings fehlt denen ein Fahrzeug unterhalb der A-Klasse, denn die Neuauflage (W177) soll mindestens 25.000 Euro kosten. Audi und BMW (Mini) wird es freuen, falls es "Premium" sein soll.
      Smarte -> Umfragen

      Ehemalig -> 2006: 450 FT Cabrio passion 45 kW softtouch | 2011: 451 FT Cabrio passion 52 kW softtouch | 2016: 453 FF passion 66 kW twinamic
      Aktuell -> 2017: 453 FT Coupé passion 66 kW twinamic| 2018: VW up! GTI :thumbup:
    • NichtdieMama schrieb:

      ..Daimler Benz würde übrigens argumentieren dass sie ja schließlich genug Verbrenner im Programm hätten, die Kunden sollten sich dann etwas anderes aussuchen. Ja danke, mache ich. Die Konkurrenz wirds freuen.
      vom kurzen praktischen Smart 42 mit 2,70 Meter auf den kürzesten MB A mit 4,30 Meter, welch ein Angebot?! Da führt der Weg doch eher zur Konkurrenz, die wesentlich kürzere Fahrzeuge bietet. Nichts gegen die MB oder die A Klasse, es sind nur ganz andere Fahrzeuge. Es gibt noch Autos deutlich unter 4 Meter, auch als Cabrio oder mit Faltdach.
      - 453 Cabrio - 90 PS, Twinamic, BJ 05/17 -
    • Innocent schrieb:

      Audi und BMW (Mini) wird es freuen, falls es "Premium" sein soll.
      Genau, wenn mir der Kaufpreis in gut 3 Jahren für unseren ersten Knubbel zu hoch erscheint und/oder andere Gründe zum Wechseln dazu kommen wäre ein schöner Mini Cooper S bei uns erste Wahl. Das Cabrio würde ich aber auf jeden Fall langfristig behalten wollen.

      Grüße
      Herbert

    • Vielleicht irre ich mich, aber unter 25k wird das Segment von Daimler mit der 44 doch auch nur partiell bedient.
      Wenn ich etwas größeres als einen 42 möchte, dann kommt für mich schon jetzt eher ein Mini oder ein i3 in Frage als ein 44.
      Vor dem Hintergrund sehe ich auch die komplette Umstellung auf den E-Motor als Chance besonders für den 44 - warum den nicht weiter mit dem Twingo bauen und dann eher auf eine vereinfachte Plattform des Zoe stellen, dann hätte man eher eine "Polo"/Mini-Alternative als jetzt.

    • NichtdieMama schrieb:

      Das ist ja das Drama dass der 42 völlig konkurrenzlos ist.
      Unter diesem Gesichtspunkt ist es schon eine kaufmännische und wirtschaftliche "Glanzleistung" von Daimler (Achtung, Sarkasmus), ein praktisch konkurrenzloses Modell vom Markt zu nehmen. Zum Glück habe ich kein BWL studiert, denn nur so kann man solch eine Entscheidung scheinbar begreifen.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... :thumbsup:

    • Nö...ich freue mich auf meinen ED. ;) Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Auch als zukünftiger ED-Fahrer ist für mich die Entscheidung von Daimler, die Benziner vom Markt zu nehmen, nicht nachvollziehbar. Aber ich bin ja auch nur ein depperter Kaufmann.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - Und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... :thumbsup: