Sportluftfilter: Sinnlos oder sinnvoll?

    • forfour

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sportluftfilter: Sinnlos oder sinnvoll?

      siehe titel
      allen ein schönes wochenende
      lg rudolf
      ebay.de/itm/Green-Sportluftfil…0b40c9:g:mJMAAOSwdd9bcpic

      ""

      Liebe Grüsse
      Rudolf
      Du darfst nicht alles glauben was Du weist.[Blockierte Grafik: http://www.smiliesuche.de/smileys/katzen/katzen-smilies-0035.gif]
      Wieviel Illusionen hat ein Tag??? 8)

    • warum auch nicht. Du wirst zwar keine Leistungsschübe spühren :D aber du musst auch keinen Luftfilter mehr wechseln bzw kaufen, da du diesen selber reinigen kannst.

      Zu diesem Thema kannst du 3 Personen fragen und erhältst 4 verschiedene Antworten.

      Grüße
      Stephan

      :boeri:
      SMART 44

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boeri ()

    • Sehe ich auch eher als sinnlos an.
      Ich weiß auch nicht ob das mit dem Öl so gut ist. Hab teilweise gelesen, dass das Öl die Sensoren zusetzen kann.

      Ob es stimmt weiß ich nicht. Wer es probieren will, würde ich lieber K&N empfehlen statt diesem ebay quatsch.

      :buddysmartie:
      125 PS, Schaltgetriebe
      Isudar PX6, Pioneer Subwoofer, JBL Tweeter, RFK
      CS-R Sportauspuff, Brabus Bodykit, Carlsson Dachspoiler
      O.Z. MSW 20 17" Sommerreifen
    • Auch wenn dieser "Sportluftfilter" oder andere tatsächlich mehr Luft durchlassen würde, bringt es dem Motor nichts.
      Der Motor kann eine bestimmt Menge an Kubikmeter Luft verarbeiten, also die Kubikmeter die er bei maximaler Leistung benötigt und du kannst dir sicher sein das der Originalfilter locker diese Kubikmeter durchlässt.

      Als doofes Beispiel: Wenn ein Motor 300 Kubikmeter Luft bei Vollast in der Stunde verbraucht, nutzt ihm auch kein Luftfilter der 330 Kubikmeter durchlassen würde.
      Bei einem Flowbench Test (nicht Smart / Renault!) hat sogar mal ein sehr namhafter Filter weniger Kubikmeter durchgelassen als ein paar Filter anderer Zubehörhersteller und sogar als der Original-Papierfilter.
      Spielte aber in der Fahrpraxis alles keine Rolle, weil ja wie gesagt der Motor mit keinem der Filter ein Luftproblem hatte.

      Fazit: Niemand muss sich heutzutage Sorgen darum machen ob er den passenden Filter von Seiten des Herstellers drin hat. Nur einen Filter zu tauschen bringt rein gar nichts.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von CASMY ()

    • Hallo,

      dieser no name luftfilter kostet € 50.- - ein normaler bosch € 12.-.

      da erübrigt sich die diskusion über die lebensdauer etc.

      ich habe schon viele k+n bzw. bmc luftfilter verbaut.

      nur zwei st. hatten einen echten leistungszuwachs - beides waren auch noch smart´s die mit dem luftfilter zusammen mit geänderten ansaugwegen und massiven chiptuning wirklich messbare verbesserung hatten.

      1. smart 450 CDI mit 78 PS ansatt 41 PS
      2. smart brabus roadster mit 130 Ps anstatt 101 PS

      bei meinem renn mazda war mit sportluftfilter eine anpassung auf dem leistungsprüfstand nicht möglich - erst wieder mit den originalen
      zusätzlich hat wohl das öl den luftmassenmesser verklebt

      deshalb montiere ich ihn nur noch wenn mit mehrleistung auch mehr luft verbunden ist - wie gerade bei meinem 450er brabus mit dem wir 125 PS anpeilen

      gruß aus muc

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fridolin ()

    • Etwas differenzieren sollte man schon, in welches Fahrzeug und unter welcher Parameter der Luftfilter Verwendung finden soll.

      Der Brabus oder ein getunter, möglichst noch mit CS/R oder optimierter Abgasanlage, profitiert wohl mehr als ein 71er Saugerlein.
      Das merk man ja schon an der Gasannahme der verschiedenen Modelle.
      Im Rennsport fahren wohl fast alle mit speziellen Luftfiltern, Motorrad und CUP. Die sind ja auch nicht doof.

      Hilft alles nicht gegen die DSG Gedenksekunde und den seltsamen Leistungsverlauf des Motors (ohne Tuning) der sich am DYNO Schaubild manifestiert.
      Da bleibt zumindest das lautere Hecheln des Blow off Ventil´s als letzte Freude am neuen Filter.