Klappern bei Start oder Ausschalten

    • fortwo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klappern bei Start oder Ausschalten

      Hallo,
      habe kürzlich einen Smart 453, Bj. 10/2016 gebraucht gekauft.
      wenn ich das Auto starte oder ausschalte, klingt es hinten manchmal, wie wenn in einer Kegelbahn die Kegel rollen und klappern.
      Was kann das sein?
      Auspuff, was locker, Motor oder ist das Geräusch normal?

      Danke für Info.

      VG sit

      ""
    • sit2 schrieb:

      Hallo,
      habe kürzlich einen Smart 453, Bj. 10/2016 gebraucht gekauft.
      wenn ich das Auto starte oder ausschalte, klingt es hinten manchmal, wie wenn in einer Kegelbahn die Kegel rollen und klappern.
      Was kann das sein?
      Auspuff, was locker, Motor oder ist das Geräusch normal?

      Danke für Info.

      VG sit
      Ich tippe auf Radkastenverkleidung. Es gibt wenigstens eine Schraube pro Seite die du per Hand festziehen kannst. Ab besten von der Auspuffseite ertasten da dir das Rad im Wege steht.
    • Hallo Horst,
      VOLLTREFFER: die beiden "Schrauben" konnte ich 3 Umdrehungen festziehen.
      Jetzt ist auch die Heckschürze wesentlich stabiler dran (hatte zuvor probiert, sie wackelte ganz schön).
      Es sollte wohl das Geräusch gewesen sein … klapperte ggf. sogar noch gegen den Auspuff.

      Morgen werde ich es beim Fahren testen.
      Danke für den guten Tip.

      VG sit

    • So,
      jetzt war ich beim Freundlichen zum Reifenwechsel und habe ihm das erzählt.
      Er sagte, dass diese Schrauben nicht so arg festgedreht werden dürfen und hat diese wieder etwas gelockert.
      Das Klappern während der Fahrt (untertourig) ist noch weg - aber beim Anlassen und ein auch ein wenig beim Ausschalten klappert es noch.

      Habt ihr dieses Klappern auch kurzzeitig?
      Klingt wie ein klapperndes Lager oder wie eine lose Motoraufhängung, wenn der Motor unrund anläuft.

      Danke für Infos.
      VG sit

    • Ja,
      meiner schüttelt auch so beim Start und Ausschalten.

      Der Meister vom SC meinte, es läge an den kleinen Motorlagern des Smarts und es wäre normal.

      Wenn der Motor dann läuft, ist das Geräusch (wie im Knobelbecher oder auf der Kegelbahn beim Umfallen) weg … kurz das auch beim Ausschalten des Motors

      VG

    • sit2 schrieb:

      Ja,
      meiner schüttelt auch so beim Start und Ausschalten.

      Der Meister vom SC meinte, es läge an den kleinen Motorlagern des Smarts und es wäre normal.

      Wenn der Motor dann läuft, ist das Geräusch (wie im Knobelbecher oder auf der Kegelbahn beim Umfallen) weg … kurz das auch beim Ausschalten des Motors

      VG
      "Normal" ist das nicht, beim smart aber schon. Meine Motorlager wurden getauscht, der Erfolg: das Gleiche wie vorher.

      Viele Grüße
      Dietmar


      :dko:

      Smart 453, Cabrio, weiß mit 71 PS u. Twinamic, Bj. 2016

    • Neu

      Also ich meinen Smart im SmartCenter begutachtet habe, fuhr der Freundliche den erstmal aus der Parklücke. Ich habe bemerkt, dass er beim Anlassen auch bisserl gerasselt hat und einen Verdacht...

      Ich guck unters rechte Hinterrad zuerst und hab den Plastikboden einmal abgeklopft. Vor dem rechten Hinterrad war der Boden irgendwie nicht fest und klapperte enorm beim Hinklopfen. Das Geräusch hörte sich wie beim Anlassen genauso an. Vielleicht ist irgendwo am Unterboden die Plastikverkleidung locker? Beim linken Hinterrad war der Boden fest.

      :gecko:
    • Neu

      Der Unterboden ist bei allen 453 nicht wirklich fest und wackelt merklich.
      Versuche mal den Metallbügel an der Türschließmechanik an der Zelle mit etwas Gaffa Tape zu dämmen. Hier stößt Metall auf Metall und man könnte meinen das Geräusch kommt von links unten. Sind Türe oder auch Heckklappe nicht stramm justiert, gibt es da immer etwas Spiel.

      Meiner ist nun superleise, kein Klacken und Tockern mehr.
      Natürlich sind Unterboden und hinterer Stoßfänger durch die lockere Montage auch eine potenzielle Geräuschquelle.

    • Neu

      Horst schrieb:

      Ich tippe auf Radkastenverkleidung. Es gibt wenigstens eine Schraube pro Seite die du per Hand festziehen kannst. Ab besten von der Auspuffseite ertasten da dir das Rad im Wege steht.
      Super Tipp. :thumbsup: Hab das bei mir auch mal gecheckt und siehe da ein gewisses Poltern scheint annähernd verschwunden zu sein. Aufgrund der kurzen Bauweise ist es gar nicht so einfach Schlaglochgeräusche nach Vorder-und Hinterwagen zuzuordnen. Bisher dachte ich eher an Stabilager oder die noch nicht ersetzte Koppelstange, wenn zeitweise was klopft. Dann liest man wieder von Motorlagern oder Spurstangen. Da bin ich doch froh über so einfache kostenlose Lösungen. So kann man eins nach dem anderen abarbeiten und die teuren "Geräusche" bis zum Schluß aufheben. :D
      Meist stört mich ein Geräusch sowieso nur solange ich die Ursache nicht kenne. Also nochmal danke für den Tipp. Eines der Befestigungselemente(Kunststoffschrauben?) war so lose, die hätte ich bald verloren....
      Thomas
      :blackred::thumbsup:
      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Mangelnde Faulheit kann zu Burnout führen. :thumbup:
    • Neu

      Und wie bitte soll man die per Hand nachziehen können und wie sollte man fie vom Auspuff her ertasten können?
      Die im Foto gezeigten Schraubenbohrungen liegen m.E. doch ziemlich oben, in der Nähe vom Dämpfer.
      Vielleicht kann ja @Horst oder @sit2 etwas Licht ins Dunkel von uns Unwissenden bringen.
      Danke!