Gewicht Original Smart Felgen

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gewicht Original Smart Felgen

      Hi zusammen,

      gibt es eine Übersicht was die Original Smart Felgen wiegen?

      Danke euch

      ""

      Seit 8/2020 453 Forfour ED Rot/Weiß

    • Dann würden die Leute schon die Felgen verbauen. Mit sinkendem Felgengewicht verliert man auch Stabilität und büßt somit auch Fahrsicherheit ein.

      Mit großer Wahrscheinlichkeit wird man da von den vorgeschriebenen Felgengrößen mit den jeweiligen Gewicht kaum abkommen. Außer man montiert sich schmalere Reifen, die könnten auch leichter sein. Aber auch da verzichtet man wieder auf Grip und Straßenlage.

      0-100 irrelevant (Hallo! Twingo Motor!). Wir sprechen von eine Stadtauto, nicht einem 500PS Boliden :) Falsche Autoklasse :) Da wird bestimmt kein 10 KG Gewichtsunterschied herschen und so dass du dass im Millisekunden Bereich messen willst/kannst.

      Bau dir einfach hübsche Felgen drauf die gefallen, ggf. bisserl breiter. Die kleben auch in der Kurve viel besser. Ich bin Fan von original Teilen, aber in der Bucht gibts bestimmt auch noch eine Auswahl an chinesischen Felgen zum Spotpreis, den die originalen sind eigentlich schon teuer.

      PS: Grad bisserl gegoogelt. So ne 15" Smart Felge kann gut 6KG wiegen, eine NoName Chinesen AlufelgeAutec Skandic wiegt 7,4 Kg. Eine Stahlfelge wiegt vielleicht deutlich weniger, ist schmäler (Straßenlage) und rostet halt nach 12 Monaten wie ein ein 60 Jahre alter Traktor :)

      :gecko:

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von SamTE ()

    • Die ungefederte Masse und das Trägheitsmoment der Räder zu verringern macht schon Sinn und wirkt sich nicht! negativ auf das Fahrverhalten aus.
      Es wird sich der Ein oder Andere noch an die Mattig SSF (SportStahlFelge) erinnern.

      Smart 453 prime 0,9l Twinamic, Smart 450 Benzin truestyle (Rennkugel modifiziert) plus eine wechselnde Anzahl an Smart 450ern und ein übergewichtiger Engländer... :D

    • Naja. Da fehlts mir an Hochrechnungen und nachweisbaren Daten.

      Wenn das Auto mit leichteren reifen 0,7 Sekunden schneller beschleunigt, bitte auch den Gegewind mit einrechnen, Masse der Fahrzeuginsasen und die 1 Kg Schnitzel die man grad zu Mittag hatte.

      Selbiges dann auch beim Spritverbrauch einrechnen wenn ich 0,3 Liter weniger im Monat brauche.

      Also, ich denke das ist Erbsenzählerei. Wenn ich wirklich Sprit sparen will und ECO gut gestellt sein will -> Elektro. Dann lass ich den Benziner gleich stehen. Aber ist nur meine Meinung und muss nicht richtig sein.

      Ansonsten: Einfach fahren und Spaß haben :)

      :gecko:
    • SamTE schrieb:


      Selbiges dann auch beim Spritverbrauch einrechnen wenn ich 0,3 Liter weniger im Monat brauche.

      Also, ich denke das ist Erbsenzählerei. Wenn ich wirklich Sprit sparen will und ECO gut gestellt sein will -> Elektro. Dann lass ich den Benziner gleich stehen. Aber ist nur meine Meinung und muss nicht richtig sein.
      Ich glaube das at ein Thema entweder glaubt man dran oder nicht. Ich kann nur von meiner Erfahrung sprechen die ich mit meinem BMW F46 gemacht habe. Ich habe im Winter Original 18 Zoll BMW Felgen (Gewicht Radreifenkombination 22,5 KG) und im Sommer fahre ich 18 Zoll Motec Ultralight (Gewicht Radreifenkombination 17 KG). Macht pro Ache eine Gewichtsersparnis von 11 KG und am Ganezn Fahrezug 22 KG. Negative Auswirkung aufs Fahrverhalten gleich 0. Merken tu ich es viralem am Verbrauch. Mit den Originalen BMW liege ich bei ca 6,5l Diesel und mit den Motec bei 4,8l. Gut jetzt kann man sagen Mit Winterreifen ist der Verbrauch immer ein bisschen höher, dennoch spare ich mir pro 100 km gut einen L. Das das beim Smart nicht ganz so ausfällt aufgrund vom Größe Gewicht usw ist mir schon klar.

      Und zum Thema Elektro. Drum hol ich mir ja heute meinen ED ab auf den dann die leichten Felgen sollen. ;)
      Erhoffe mir dadurch ein kleines + an Reichweite durch das geringere Gewicht.

      Aber zurück zur eigentlichen Frage. Bei BMW findet man das Gewicht im ETK welchen man online einsehen kann. Gibt sowas auch für Smart?

      Seit 8/2020 453 Forfour ED Rot/Weiß

    • Eine grobe Faustformel sagt, dass 1kg ungefederte Masse sich so stark auswirkt wie 7kg gefederte Masse. Bei 22kg macht das mal eben 154kg aus ... nicht zu verachten. Und das hat ja nicht mit Gegenwind und Schnitzel zu tun, denn diese Masse muss ich ja dennoch bei Gegen- oder Rückenwind beschleunigen.

      Interessant wäre das Potential daher schon, auch wenn aus dem Smart damit kein Rennwagen wird.

    • werde morgen mal die Stahlfelge wiegen die ich mitgekauft habe. Allerding sind dies dann werte mit Reifen.
      Folgende gewichte habe ich gefunden.

      Sparco Assetto Gara: 7x16 ET 37: 8,2 KG
      OZ Superturismo: 7x16 ET 37: 10 KG
      TEC AS2: 7x17 ET 42: 10,5
      Sparco Trofeo: 7x17 ET 37: 8,9

      Also ist schon je nach dem was man kauft ein recht großer unterschried. Jetzt wäre mal das Gewicht von einer Smart 16 Y-Speiche interesant.

      Seit 8/2020 453 Forfour ED Rot/Weiß