autarke Photovoltaik

  • Hallo lieben Forumsmitglieder,


    ich hatte jetzt zwei Tage einen E-Smart und will ggf. anfang nächsten Jahres umsteigen. Meine Garega befindet sich jedoch 5-10 Meter vom Wohhaus entfernt.
    Garage ist mit 220V "normal" verkabelt. Kein Drehstromanschluss, so dass schnelles Laden wohl nicht möglich sein wird. Vorhandene Steckdose müßtte mit Verlängerungskabel nach drauße zum Laden mit dem "Ziegelstein" genommen werden.
    So nun kommt die Frage auf, ob es autorke Photovoltaik Anlagen mit Speicher ging nur zum "betanken" des Autos? Sprich tagsüber bei Sonne füllt sich der Speicher und Abends Auto anstöpseln und aufladen.


    Grüße Stefan

    ""
  • Gibt's so fertig nicht und wenn man dann doch was findet, ist es vermutlich nicht günstiger als nen zweiten smart zu haben und täglich einen bei der Sonne daheim stehen und laden zu lassen.. :/



    Der Sicherheit wegen:
    Lass uns nochmal über die mögliche Ladesituation bei Dir in der Garage unterhalten. Was willst Du da mit nem Verlängerungskabel machen? Hast Du nicht einen Satz davor noch geschrieben, dass es in der Garage bereits 230 V hat? Das reicht doch.
    Verlängerungskabel ist nicht hier soo optimal, zumindest solange es nicht von wem gemacht wird, der weis was er tut.

  • Ich vermute mal, die Garage hat zwar 230 Volt, aber keinen Platz mehr für den Smart?!

    Gruß André
    ----------------
    für die Pflicht ^^ : 42EQ Cp '12/20, schwarz, Pulse + Exclusive / S205 C200d ´20
    ----------------
    für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 ;( ----------------
    mein Blog

  • Wäre am Haus kein Platz zum Laden? Sonst einfach mal jemand der sowas verbaut ansprechen.
    Eben im Radio kam das man Anträge stellen kann zur Förderung mit erneuerbaren Energien. Ich habe nur keine Ahnung was passiert wenn der Speicher voll wäre.
    Am besten alles ins Haus und tatsächlich eine Leitung verlegen lassen zur Garage wenn möglich.
    Ob sich das alles von den Kosten rentiert bleibt fraglich.


    My two Cent
    Ivo

  • Förderung fällt für ihn flach. Er erfüllt zwar das Kriterium


    "Voraussetzung für die Förderung ist, dass Sie für Ihre Lade­station ausschliesslich Strom aus erneuer­baren Energien nutzen “ zum Beispiel direkt aus der eigenen Photovoltaik-Anlage oder über Ihren Energieversorger."


    aber leider wird es bei ihm schwierig hiermit.


    "….Ladestation mit 11kw (mehr geht auch, muss aber auf 11kw eingestellt werden) und intelligenter Ladesteuerung...."


    die Kosten von mindestens 900 Euro sind ja eher kein Problem ;)

    Gruß André
    ----------------
    für die Pflicht ^^ : 42EQ Cp '12/20, schwarz, Pulse + Exclusive / S205 C200d ´20
    ----------------
    für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 ;( ----------------
    mein Blog

  • Richtig.
    In der Garage ist kein Platz mehr für den Smart aber davor. Wenn der Smart also vorwärts auf der Auffahrt steht ist die Ladebuchse hinten rechts. Das Kabel mit dem Ziegelstein reicht von der Länge nicht, also Verlägerungskabel (10m?) an die Steckdose in der Garage und daran den Ziegelstein zum Auto.


    Grüße Stefan

  • oder Ziegel mit längerem Kabel

    Dann würde ich eher ne Wallbox mit langem Typ 2 Kabel in / an die Garage hängen.


    Schuko über Verlängerungskabel ist zwar möglich, aber keine Dauerlösung.

  • Vor allem gehts mit der Wallbox an 230V schon ein bisschen schneller als mit dem ( begrenzten) Ziegel.

    Gruß André
    ----------------
    für die Pflicht ^^ : 42EQ Cp '12/20, schwarz, Pulse + Exclusive / S205 C200d ´20
    ----------------
    für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 ;( ----------------
    mein Blog

  • Hallo,

    ich hatte eine ähnliche SItuation wie du. Habe mir jetzt eine Solaranlage aufs Garagendach montieren lassen und Speicher in den Wohnhauskeller. Ich musste auch eine zusätzliche Leitung legen, weil die 220 V vom Haupthaus nicht wirklich vertrauenswürdig war.

    Die Leitung von der Solaranlage zum Speicher sind relativ dünn, ich habe aber einen Graben gezogen, 40er HT Rohr verlegt und dann vom Haupthaus in die Garage eine fette Leitung für die zukünftige Wallbox.

    Eine autarke Anlage wäre möglich, lohnt sich doch aber nicht, nur für den Smart. Mach es ordentlich, dann kommt auch Kohel rein durch den STrom, den du verbrauchst. Hauptsächlich lohnt es sich natürlich wegen der Umwelt und des Gewissens.

    Einen kleine Graben für einen Kabelkanal zu ziehen, ist an ein/zwei Tagen erledigt.

    Die Wallbox bekommst du nur gefördert, wenn sie mindestens 900 Euro kostet.

    Ich habe noch keine, weil meine Frau demnächst wahrscheinlich auch einen E-Firmenwagen bekommt, dann unterstützt der arbeitgeber bei der Wallbox.

    Ich lade seit ich den EQ habe (ein Monat) auch an 230V. Kaufe dir ein ordentliches Verlängerungskabel für außen und eine Safebox Schwabe Sicherheitsbox spritzwassergeschützt Garten Rasenmäher (Affiliate-Link). Dann passt das schon.

    Ivj hab das genze etwas komfortabler gemacht. Kopp Gartenspieß Schuko Steckdosen Zuleitung 145343044 (Affiliate-Link) in der Nähe des Stellplatzes im Rasen plaziert, Wandhalterung Ladekabel Wallbox Ladestation Wallbox24 (Affiliate-Link) an einen Baum geschraubt, fertig ist die Heimtankstelle mit Ziegel.

    Wallbox habe ich bis jetzt noch nicht vermisst.

    Viel Erfolfg und Paß

    M.

  • Moin,


    Photovoltaik mit Speicher? Wer macht denn sowas?


    Ladeverluste beim Laden des Speichers und dann noch mal beim Laden in den Fahrzeug-Akku!? Wann soll sich das denn mal rechnen?


    Gruß, Jörg

  • Photovoltaik mit Speicher? Wer macht denn sowas?

    Haben wir seit 2015 so verbaut. Laden und entladen resultiert in einer Effizienz von insgesamt 90 %. Gegenüber der Einspeißevergütung ist das ein Gewinn.


    dann noch mal beim Laden in den Fahrzeug-Akku

    Den hast Du immer. Egal ob aus dem Netz geladen wird oder aus dem Speicher. Kürzt sich also raus.

  • ...

    Die Wallbox bekommst du nur gefördert, wenn sie mindestens 900 Euro kostet.

    ...

    FALSCH!! Die Gesamtkosten aus Installationen und Box müssen mehr als 900 kosten.

    Gruß André
    ----------------
    für die Pflicht ^^ : 42EQ Cp '12/20, schwarz, Pulse + Exclusive / S205 C200d ´20
    ----------------
    für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 ;( ----------------
    mein Blog