ED Batterie Haltbarkeit ohne Nutzung

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ED Batterie Haltbarkeit ohne Nutzung

      Hallo zusammen,
      Habe in der lokalen Presse eine Meldung gesehen.
      Geht zwar zwar nicht um den 453 - wenn ich das Bild richtig deute - aber dennoch stelle mir die Frage, ob das auch beim 453 passieren kann.
      Gibt sicher auch beim 453-ED Menschen, die ihr Fahrzeug nur über den Winter oder Sommer nutzen denke ich.
      Was meint ihr?

      Schönen Sonntag Euch noch :)
      PS: sorry für den Titel, mir ist nix anderes spontan eingefallen.

      ""
      Dateien

      Smarte Grüße vom Thomas
      ausm Schwoabaländle 8o

    • Hmmm... da steht "Bei dem Elektroauto handelte es sich um einen umgerüsteten Smart". Wie kann man denn einen Benziner auf Elektro umrüsten? Das ist doch völlig unwirtschaftlich und wer macht so was? Vielleicht war ja eine nicht fachgerechte Umrüstung verantwortlich für den Brand?

      Smarte Grüße,

      Klaus ,

      der ab Juli 2018 ein schwarzes electric drive cabrio fahren wird. :thumbsup:

    • War ein 450er.. gibt immer irgendwelche "Spinner" ( positiv gemeint), die solche Projekte verwirklichen, nur glaube ich nicht, dass dort soviel Know-how wie bei den Werken hintersteckt. Auch was die Batterietechnik und Verfügbarkeit betrifft...

      Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir

      Smart 451.332 Pulse 72 kw+ (61 c.i.)
      Smart 453 Fortwo Prime 66 kw
      Quer ist nicht schnell!
    • Da fehlen einfach ein paar Infos.
      War es wirklich ein Eigenumbau? Wenn ja, welche Akkus und Sicherheitseinrichtungen wurden verbaut.
      Was ist lange nicht geladen, für den einen sind 6 Monate lange, für den anderen 6 Jahre.

      Wenn ich meinen ED länger nicht benutzen würde, dann würde ich mir die Anleitung noch mal genau ansehen und ihn gegenenfalls nicht ohne Zwischenladen stehen lassen.

      Viele Grüße
      Dirk
      ---
      smart 453 fortwo Coupé ED 60 kw

    • Die Qualität des Artikels lässt leider nur eindeutige Rückschlüsse auf den Schreiberling zu. X(
      Habe mir absichtlich die Berufsbezeichnung Journalist verkniffen!

      __________
      cohabit

      450 fortwo Coupe 40kW passion phat red / black
      451 fortwo Cabrio 52kW passion titania grey (matt) / silver
      453 fortwo Cabrio 60kW ED prime - Edition greenflash -> ab 02_2018

      Früher war mehr Lametta!

    • Smartville schrieb:

      Da es ein 450er ist, den es niemals als Werks-ED gab, gehe ichnvon einem Eigenbau aus.
      1. Frage gelöst :)
      Bleibt der Rest.
      Aus meiner Modellauto-Zeit kenne ich die Sicherheitsspanne beim Akku und dessen Ladung als gigantisch.
      Es gab die, die Lithium-Ionen Akkus mit Temperaturüberwachung am Akku und Ladegerät betrieben haben und es gab die anderen (auch ich, hüstel), die NiMh-Akku verwendet haben. Nach max. 5 Minuten mussten die Akkus mit der Zange schnell aus den Autos geholt werden. Laden war erst nach 30 Min. abkühlen möglich und sie mussten nach dem Laden wieder 30 Min. liegen ... und ja, es waren Wegwerfartikel :evil:

      Viele Grüße
      Dirk
      ---
      smart 453 fortwo Coupé ED 60 kw

    • Nichtsdestotrotz: Es macht einen schon nachdenklich wie schwer ein solcher Brand des Akkus eines Fahrzeugs zu löschen ist. Wenn ich mir da vorstelle so ein Ding geht in einer Garage in einem Haus in Brand... X/
      Das ist nicht schön. Da muss eine Lösung her. Die Industrie muss da mit Feuerwehr gemeinsam ein besseres Konzept entwickeln denke ich. Aber ähnlich wie bei Solaranlagen auf dem Dach wird man wohl einfach mal abwarten was passiert... da ist man nämlich auch noch nicht viel weiter. Wenn sowas brennt dauert es auch lange bis man überhaupt löschen kann. Wahrscheinlich wird solange geschlafen bis wirklich was ernstes passiert. Da muss ich immer wieder an den Grenfell Tower in GB denken, traurig sowas. Jeder weiß das man vor Problemen steht, aber Lösungen gibts noch nicht. Sorry für das OT...

      Smart 44 66kw Prime mit Twinamic für die Arbeit und zum Spaß :thumbsup:
      Mercedes Citan
      VW Sharan 2.0 TDI Allstar :thumbup:

    • ED ist halt auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Heute kam, das die Rohstoffe für Batterien knapp werden, wegen der Nachfrage der Autoindustrie. Besteht haltbdievGefahr, dass geschludert wird.

      Beginne den Tag mit einem Lächeln, dann hast Du es hinter Dir

      Smart 451.332 Pulse 72 kw+ (61 c.i.)
      Smart 453 Fortwo Prime 66 kw
      Quer ist nicht schnell!
    • Wobei man im vorliegenden Brandfall abwarten muss was die Ursache war. Ein Fehler beim Umbau oder ein auf Dauer nicht passender Akku oder ein fehlerhaftes Lademanagement könnten beispielsweise als Ursache in Betracht kommen. Normalerweise sollte ein Elektrofahrzeug (ich meine ab Werk so gebaut) genauso wenig abbrennen wie ein Benziner oder Diesel. Natürlich hat man auch schon brennende Teslas oder auch Opel Amperas gesehen, aber hierüber wird viel aufgeregter berichtet als wenn irgendwo ein Benziner abbrennt.

      Smarte Grüße,

      Klaus ,

      der ab Juli 2018 ein schwarzes electric drive cabrio fahren wird. :thumbsup: