453 EQ- Akustischer Umfeldschutz-- Sinnvoll, brauch man es , oder ..

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 453 EQ- Akustischer Umfeldschutz-- Sinnvoll, brauch man es , oder ..

      Hallo in die Runde,

      akustischer Umfeldschutz beim E-Auto. Man liest viel ...
      Wie ist eure Meinung, sinnvoll und braucht man es.

      Grüsse aus dem stürmigen, verregneten Saarland
      Michael ;)

      ""

      Geht nitt, gibt's nitt 8)

    • So wie es beim ED bzw. EQ gelöst ist halte ich es für peinlichen Quatsch und habe es deshalb auch nicht mitbestellt. Der Käse hört sich peinlicher an wie eine Tröte am Bobbycar. Wenn man mit diesem Geräusch über einen Supermarktparkplatz rollt macht man sich zum Gespött aller Herumstehenden.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup:

    • Ich bedaure zutiefst den akustischen Umfeldschutz in Deutschland als unbedingt notwendig einschätzen zu müssen, aber bei der grassierenden Ignoranz, Abgestumpftheit, Besserwisseroberlehrerei und Dummheit ist das tatsächlich alternativlos. Ja, es IST PEINLICH, aber nicht das Peinlichste im neuen Neuen Deutschland.

    • Fenster auf, Radio laut ist mein Umfeldschutz :D

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42ED Cp '18, schwarz, rot, Passion schwarz / S205 C200d ´18
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E KAT ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 :/
      ----------------
      mein Blog
    • Sternfahrer schrieb:

      Den akustischen Umfeldschutz hat eigentlich jedes Auto serienmässig. Nennt sich Hupe. Nur ist deren Gebrauch hierzulande nicht so üblich wie in anderen Ländern, wo die Menschen mehr Temperament haben.
      Genau so sehe ich es auch. Unser 451er ED ist ohne Soundgenerator und seit über 200.000km gab's noch keine Probleme. Wiederum unsere Zoe hat den ja serienmäßig, da nervt der nur.... ich schalte ihn immer aus. Den 453er ED habe ich wieder ohne gekauft und bin seit >40.000km glücklich damit.

      Wenn Du wahnsinnig unsicher bist, dann kauft ihn mit, abgeklemmt ist er gleich. Grundsätzlich würde ich aber von dem Krachmacher abraten, nervt nur.

      smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
      smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >50.000km
      EDpassion.de, alles rund um den smart electric drive.



      "Aus Gaspedal wird Spaßpedal" :D
      - Smart

    • Moin!

      Ich kann nach mittlerweile mehr als einem Jahr im Großstadtverkehr sagen: mir fehlt der akustische Umfeldschutz auch nicht. Auf mein Umfeld achten muss ich so oder so und ich hatte noch keine Situation, in der er meines Erachtens geholfen oder etwas geändert hätte.

      Also ja, alles richtig gemacht ;)

    • hardy schrieb:

      Auf mein Umfeld achten muss ich so oder so...
      Schon klar, aber es geht ja nicht um Dich, sondern vielmehr um die anderen Verkehrsteilnehmer im Umfeld, insbesondere die Fußgänger. Der Umfeldschutz ist dafür da, dass Dein Umfeld den fast lautlosen Smart besser wahrnehmen kann, nicht Du. ;) Ich halte das aber nach wie vor für Blödsinn. Wenn ich über die Straße latsche muss ich halt gucken, und mich nicht darauf verlassen, dass da nichts kommt, nur weil ich nichts höre. Gerade heute sind mir mal wieder so zwei "Wegen Smartphone nach unten Gucker" vor's eBike gelaufen.

      Smarte Grüße

      Klaus...

      Smart EQ Cabrio - und aus Gaspedal wird Spaßpedal... :smart_connec2t: ... außer dem Androidradio alles Serienzustand. :thumbsup:

    • Vielleicht habe ich mich blöd ausgedrückt. Ich sehe das genau so wie Du schreibst, man muss einfach schauen bevor man über die Straße geht.

      Aber ich bin eben als Fahrer auch selbst dafür verantwortlich, niemanden zu überfahren ;) Und da hilft nach meiner Erfahrung und Überzeugung vor allem, auch selbst aufmerksam zu sein.

      Last but not least: ein Rollgeräusch macht der Smart ja nun auch und es gibt viele Verbrenner, deren Motoren bei gemächlicher Fahrt ebensowenig hörbar sind. Von Fahrrädern, ob elektrisch oder nicht, mal ganz zu schweigen. Deshalb halte ich die Forderungen nach Geräuschgeneratoren für überzogen. Irgendwo habe ich übrigens anlässlich der anstehenden Geräusch-Pflicht Aussagen von Blinden gelesen, die das genau so sahen.

    • ... die hören auch nicht das ein Polo ankommt.
      Die blinden wissen noch am besten wie man merkt ob ein Auto kommt oder nicht. Mal davon abgesehen das gerade blinde hervorragend hören.

      Lasst das Thema doch von Leuten lösen die so ein Auto fahren und wissen worum's geht. Alles andere ist, wie wenn blinde von Farben reden

      smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >200.000km
      smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >50.000km
      EDpassion.de, alles rund um den smart electric drive.



      "Aus Gaspedal wird Spaßpedal" :D
      - Smart

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MineCooky ()

    • Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42ED Cp '18, schwarz, rot, Passion schwarz / S205 C200d ´18
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E KAT ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 :/
      ----------------
      mein Blog