Beiträge von SmartDi

    Hallo, und willkommen "im Club".


    Zum Thema Rekuperation kannst Du dich schon mal hier einlesen,

    ist aus dem Nachbarforum, ab hier geht´s los: Reichweite im Winter - smart ED4


    Wieviel Strom in Du in den Akku während der Rekuperation geladen bekommst kannst Du im Display deines Cockpits ablesen,

    dazu im Menü nach unten scrollen, sobald die Rekuperation einsetzt wird der Statusbalken grün.

    Ich denke das die Rekuperationsleistungen beim 4,6 kW Lader und beim 22 kW Lader identisch sind, genau weiß ich es aber nicht.


    Achja, ich glaube deine Frage wäre hier besser aufgehoben: smart 453 - ED - EQ - Elektro, Akku, Ladung, Reichweite

    Wo wir eh schon beim Thema abgewichen sind :)


    Ich bin etliche Jahre mit dem grauen " Lappen" durch die Gegend gefahren, da war der nachträglich gesetzte Stempel nicht mehr zu sehen, dieser hatte mir bescheinigt das ich auch zum Fahren von PKW berechtigt bin, markiert war nur Klasse1. (Klasse A)


    War bei Kontrollen niemandem aufgefallen 8)


    Viel Vorfreude auf dein Autochen

    Ich Lade zur Zeit ausschließlich in der Garage an Schuko, dazwischen hängt auch eine Dect 210.

    Bei den aktuellen Smart EQ ist die Leistung des Ladeziegel fest auf 10 A eingestellt, absolut keine Probleme.

    Das schöne ist das man die Dect 210 mit dem Fritz-Telefon fernsteuern kann, also Ziegel an den Smart anschließen und dann bei gewünschter Zeit die Ladung von Wohnzimmer aus aktivieren.

    Das Anschließen des Ladekabel mache ich aber erst immer dann wenn der Smart im absoluten Ruhestand ist, ansonsten bemerkt er den angeschlossenen Ladeziegel und die Statuslampe geht auf rot.

    Ob nach einiger Zeit trotzdem der Smart in den Ruhestand geht hab ich noch nicht ausprobiert.


    Über Schuko lade ich seit 6 Jahren, in der Anfangszeit hatte ich mal Probleme, da hat sich das Ladegerät des Twizy ausgeschaltet, wie sich herausstellte war die Verkabelung in einer Verteilerdose (Lüsterklemme) locker.

    Sowas kann auch mal Böse enden.

    Der Twizy hat auch "nur" mit 2 kW geladen.

    Auch von mir ein Dankeschön, da muss man erst drauf kommen.


    Wie empfindlich der Smart reagieren kann erlebe ich auch öfters mal.

    Dieses Radardingens soll ja z.B Radau schlagen wenn man zu dich auffährt bzw. ein Fahrzeug zu dicht vor mir einscheert.

    Die Warnmeldung bekomme ich auch manchmal überwiegend auf schmalen Straßen in engen Linkskurven, wenn da ein Bäumchen oder ähnliches nah am Fahrbahnrand steht.

    Ich dachte erst das wäre ne Macke an meinem Autochen, nachdem aber in einer hiesigen Kurve (sehr schmale Straße)

    reproduzierbar diese Warnung kommt, sehe ich das mal als hypersensible Technik an :)


    Frohe Ostern

    Ich meine mal gelesen zu haben das es vorkommen kann das es an Rissen in den Ringen (ich hoffe ihr wisst was ich meine :))

    liegen kann welche von den Radsensoren abgetastet werden.

    Diese Spalten in den Rissen werden von den Sensoren dann falsch ausgewertet.


    Nachtrag:


    Die genannten Ringe nennen sich ABS Ringe, ob und wieweit die erwähnten Probleme daran liegen kann ich leider nicht sagen.

    Hier mal was dazu aus dem Smart-Wiki: ABS Ringe, geborstene ABS Ringe


    Defekte Bremslichtschalter sollen das ESP wohl auch schon mal aus dem tritt bringen: Bremslichtschalter: Ausfall des Bremslichtschalters

    Mit EnBW machst Du meiner Meinung nach nichts falsch, gilt nicht nur für NRW.

    War letztes Jahr von Siegen nach Tübingen unterwegs, ging alles mit der EnBW Karte/App.

    Sehr transparente Preise, neuerdings ist Ionity auch wieder mit dabei, hier allerdings zu 79 Cent/kWh,

    ob das auch für deren Typ 2 Säulen gilt, da bin ich überfragt.


    Als ADAC Mitglied kommt man sogar in den Genuss nur 29 Cent/kWh bezahlen zu müssen.

    Ich hatte in meinem 2018erED einen Motortausch, aber wegen Geräuschen / Lagerschaden

    Kannst Du mal erläutern wie sich der Schaden bemerkbar gemacht hat?

    Mein Antrieb gibt so einen heulenden Ton hauptsächlich im Bereich 25-30 km/h von sich,

    in 30er Zonen hab ich das Gefühl ich hätte Tinnitus :S

    Hört sich nicht unbedingt nach Lagerschaden an.

    Super Erklärung, viiielen Dank :thumbup::thumbup::thumbup:

    Weißt Du evtl. auch wie die verschlissenen Schleifkontakte bei den Renault/Smart Motoren gewechselt werden können,

    ich denke dafür dürfte dann ein Motorausbau fällig werden.

    Habe es schon an Waschmaschinen und anderen Geräten erledigt, aber ich denke so einfach wie bei diesen Motoren dürfte es beim Smart nicht gehen.

    Ich fahre Elektro nur im Maßstab 1:10 und kleiner. Dort schon ewig mit bürstenlosen Motoren.

    Wartungsfrei bestimmt, aber nicht verschleißfrei, so meine Erfahrung. Der Rotor ist ja irgendwo aufgehängt, im RC Hobby sind es Kugellager und schon deswegen nicht verschleißfrei.

    Alle Berührung Metall-Metall (oder was auch immer) unterliegt einem Verschleiß mMn.


    Viele Grüße
    Ivo

    Da haben wir ja (fast) was gemeinsam, ich fliege Elektro :)


    Zu Zeiten als es noch keine Bürstenlosen Motoren gab, war die Funkentstörung ein großes Thema, da konnte es schon mal die ein oder andere Störung beim Steuern des Modells geben =O

    Die 35 MHz Anlagen waren wohl auch nicht so sicher wie die heutigen Fernsteuerungen.


    Ich denke bei diesen Motoren handelt es sich um Permanenterregte Synchronmaschinen (PSM), die kommen ohne Schleifkontakte/Ringe aus.

    Häufig handelt es sich auch noch um Außenläufer.