Erfahrung mit Bilstein Eibach Fahrwerk?

    • fortwo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja, dass mit den Nachrüstlösungen ist tatsächlich so. Man weiß nie was einen erwartet.

      Die Sache ist ja, dass wenn man NUR Federn einbaut, dann hat der Serienstoßdämpfer einen kleineren Arbeitsbereich, weil der Kolben immer weiter in die Kartusche gedrückt wird (je tiefer man das Fahrzeug legt).
      Bei einem kompletten Fahrwerk ist das ja etwas anders, weil die Feder entsprechend auf den Stoßdämpfer und umgekehrt abgestimmt ist (auch wenn die Dämpfer teilweise kürzer sind als die Originalen).

      Die Überlegung ist halt, ob ich wieder die normalen Serienfedern einbaue (dadurch bekomme ich den Komfort zurück ohne Tieferlegung) oder ob ich mein Glück noch bei einem kompletten Fahrwerk versuche.

      ""
    • ...ich hatte auch vor den ED mit den einzig -mit ABE bzw. Gutachten- verfügbaren Federn der Straße etwas näher zu bringen. Allerdings hat mich der Sonntagsausflug auf Straßen und Wegen mit Kopfsteinpflaster und Bitumenflicken wieder davon abgebracht. Auch mit den (nur) 16"-Rädern war das keine Freude.

      Man sollte halt die Beschaffenheit der zu benutzenden Straßen und Wege mit betrachten.

      1. Einen Smart muss manN wollen!
      2. Augen auf beim Fahrzeugkauf!
      3. Spaß kostet! :thumbsup:

    • Gewindefahrwerk Bilstein B14 PSS für smart fortwo 453

      wjavixxassuj schrieb:

      Hat jemand eigentlich das B14 Gewindefahrwerk in seinem Auto verbaut und kann mal bisschen aus seiner Erfahrung berichten?
      Wie ist der Komfort und die Härte auf einer Skala von 1-10?
      Hab das Bilstein B14 seit Donnerstag drin und bin begeistert: Der Komfort ist für meine Begriffe nicht schlechter als mit dem Serienfahrwerk (hatte zuvor das normale Nicht-Sportfahrwerk) und die Härte ist ideal.

      Das Fahrwerk ist vorne auf 40mm und hinten auf 30mm tiefer eingestellt. Ich hatte befürchtet, dass es möglicherweise zu hart ist, kann das aber überhaupt nicht bestätigen. Natürlich folgt das Auto jetzt unmittelbarer der Straße, aber z.B. beim Überfahren von Gullideckeln innerorts kann ich keine Komforteinbußen feststellen. Tu mich deshalb mit deiner Skala von 1-10 für Komfort und Härte schwer. Ist eben auch sehr subjektiv.

      Hier noch Bilder:

      IMG_2800.JPG IMG_2801.JPG IMG_2802.JPG

      PS: Für den Einbau im Großraum Stuttgart kann ich übrigens Buschner Kraftfahrzeugtechnik in Waiblingen sehr empfehlen. Sehr freundlich, kompetent und guter Service inkl. Abnahme durch Sachverständigen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raingros () aus folgendem Grund: "PS" eingefügt

    • Hallo,

      Ich finde das Smart-Sportfahrwerk, das mein Kleiner hat, richtig gut und auf jeden Fall besser, als das Bilsteinfahrwerk das mein letztjähriger Mazda MX-5 ND hatte. Ich habe festgestellt, dass lange bevor das Fahrwerk an seine Grenzen kommt, die serienmäßigen Reifen an der Haftgrenze sind. Deshalb würde ich auch zuerst mal UHP-Reifen testen und wenn jetzt gewisse Einwände kommen sollten.......Tiefer-Härter-Breiter ist nicht mein Ding, zu solchen Posern gehöre ich sicher nicht.

      Gruß
      Harald

    • Hallo zusammen,

      Ich würde hier auch gerne meine Erfahrung Preis geben.

      Ich hatte jetzt für ein WE den Smart Brabus Cabriolet mit dem B14, welches auf ca. 2/3 der möglichen Tiefe eingestellt war. Rundum 17 Zoll von Brabus und mir war das rumgehopse und rappeln im Innenraum viel zu anstrengend! Der Wagen ist neu und klapperte als wäre er bereits 1-2 Jahre alt! Bahnübergänge empfand ich ebenfalls als sehr anstrengend und man hat sehr oft das Gefühl noch mehr aufpassen zu müssen!

      Ähnliche Erfahrungen habe ich auch bei dem KW V2 gemacht, es wirkt etwas weniger tippelig, polternd , aber dennoch zu hart für meinen Geschmack!

      Ich selber fahre ebenfalls den Brabus als Cabriolet und finde die Ausgewogenheit zwischen, man kann flott durch die Kurven fahren und Restkompfort recht gut! Ja ich finde ihn optisch auch zu hoch, zumindest wenn noch keiner drin sitzt, aber das sehe ich ja Gott sei dank nicht, wenn ich drin sitze :)

      Dann kommt noch dazu, das ich sehr oft mit meinem Kleinen (3Jahre) durch die Gegend fahre, der wird es mir sicherlich auch danken, wenn ich es bei dem Brabus Sportfahrwerk belasse!

      Die Optik eines tiefergelegten Fahrzeug ist unumstritten besser, aber ich gehe für die Optik nicht diesen für mich doch großen Kompromiss ein!!!

      LG
      Sascha