Angepinnt Abhilfe: Motor/Getriebe ruckelt/bockt beim 66 kW Twinamic

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • deepflash schrieb:

      Manchmal gebe ich beim Rückwärtseinparken sanft Gas und plötzlich schießt er los als wär alles zu spät
      Ganz ehrlich? Hier auskotzen hilft nur dem Ego, das Problem bleibt. Ab in die Werkstatt und auf Lösung pochen. Meiner hat dieses Verhalten nicht (mehr).Man muß aber bedenken, daß besonders im kalten Zustand bei aktuellen Temperaturen das Öl im Getriebe sehr zähflüssig ist und ein ruppiges Verhalten begünstigt. Die Physik überlisten kann auch die Werkstatt nicht.
      Zum Thema Einparken: einfach den Fuß von der Bremse nehmen, warten bis das Auto zu kriechen beginnt und dann erst sanft Gas geben. Wer den Fuß von der Bremse nimmt und sofort auf's Gas tritt muß damit rechnen, daß dIe Kupplung nicht weiß was der Fahrer will. Es könnte ja auch sein, jemand möchte "fluchtartig" nach hinten ausweichen. Manchmal glaube ich viele Probleme rühren von technischem Unverständnis her. In so einem Fall empfehle ich ein Handschaltgetriebe aber auch hier gibt es Fahrer, die mit schleifender Kupplung und 4000U/min ausparken. Ist das dann auch ein grottiges Auto? ;) Bitte nicht beleidigt sein, aber das musste jetzt mal raus. Natürlich ist der Smart teuer, natürlich hat man gewisse Erwartungen, aber ein Zauberauto ist es nicht und Probleme lösen ist Aufgabe der Werkstatt. Wenn es Eine nicht kann, fahrt zur Nächsten. Es gibt "nichthüpfende Smarties", wie man in den vielen Threads weiter vorne nachlesen kann.
      Thomas
      :blackred::thumbsup:
      42 Coupe prime 66kw twinamic
    • Blackred schrieb:

      deepflash schrieb:

      Manchmal gebe ich beim Rückwärtseinparken sanft Gas und plötzlich schießt er los als wär alles zu spät
      Ganz ehrlich? Hier auskotzen hilft nur dem Ego, das Problem bleibt. Ab in die Werkstatt und auf Lösung pochen. Meiner hat dieses Verhalten nicht (mehr).Man muß aber bedenken, daß besonders im kalten Zustand bei aktuellen Temperaturen das Öl im Getriebe sehr zähflüssig ist und ein ruppiges Verhalten begünstigt. Die Physik überlisten kann auch die Werkstatt nicht.Zum Thema Einparken: einfach den Fuß von der Bremse nehmen, warten bis das Auto zu kriechen beginnt und dann erst sanft Gas geben. Wer den Fuß von der Bremse nimmt und sofort auf's Gas tritt muß damit rechnen, daß dIe Kupplung nicht weiß was der Fahrer will. Es könnte ja auch sein, jemand möchte "fluchtartig" nach hinten ausweichen. Manchmal glaube ich viele Probleme rühren von technischem Unverständnis her. In so einem Fall empfehle ich ein Handschaltgetriebe aber auch hier gibt es Fahrer, die mit schleifender Kupplung und 4000U/min ausparken. Ist das dann auch ein grottiges Auto? ;) Bitte nicht beleidigt sein, aber das musste jetzt mal raus. Natürlich ist der Smart teuer, natürlich hat man gewisse Erwartungen, aber ein Zauberauto ist es nicht und Probleme lösen ist Aufgabe der Werkstatt. Wenn es Eine nicht kann, fahrt zur Nächsten. Es gibt "nichthüpfende Smarties", wie man in den vielen Threads weiter vorne nachlesen kann.
      Ganz ehrlich? Technisches Unverständnis schön und gut, zufällig arbeite ich aber in der Getriebeentwicklung desselben Konzerns (Zwar LKW-Getriebe aber ich behaupte mal das technische Verständnis ist deutlich besser als bei manch anderem hier) und weiß dass es durchaus möglich ist, ein harmonisches Anfahrverhalten auch bei 10°C hinzubekommen. Die Viskosität eines Öls in der Software zu hinterlegen und den zu erwartenden Fahrwiderstand anhand von Lenkeinschlag und Neigung sowie Verlusten zu ermitteln ist nun kein Voodoo. Zumal ältere Smartgenerationen ohne Doppelkupplungsgetriebe das auch besser hinbekommen haben.

      Bei einem ordentlichen Aufpreis für ein Doppelkupplungsgetriebe erwarte ich auch eine entsprechende Leistung gegenüber dem Handschalter.
      Und nachdem es in den entsprechenden Werkstattdokumentationssystemen (auf das ich mit meinem geringen technischen Verständnis auch Zugriff habe) zu den hier in diesem Thread erläuterten Problemen nichts greifbares gibt, ist das was für die Werkstätten übrig bleibt ein Software-Update in der Hoffnung, dass es was bringt.

      Von fluchtartig zu sprechen wenn ich das Gaspedal "streichle" ist auch ein wenig übertrieben.
    • deepflash schrieb:

      Die Viskosität eines Öls in der Software zu hinterlegen und den zu erwartenden Fahrwiderstand anhand von Lenkeinschlag und Neigung sowie Verlusten zu ermitteln ist nun kein Voodoo
      Natürlich hast du da Recht, aber du kennst ja dann sicher auch die Situation, wenn der Techniker sagt "Ich will..." und der Controller antwortet: " Du kriegst aber nicht, weil zu teuer..."
      Und Platz ist im Smart auch nicht wie im LKW. ^^ Nix für ungut, war ja nicht böse gemeint, ich wusste ja nicht welchen Job du machst. :thumbup: Ein bisschen muß man den Smart schon als Kompromiss sehen...
      Thomas
      :blackred::thumbsup:
      42 Coupe prime 66kw twinamic
    • @Blackred: natürlich kenne ich das. Und das der Smart dem Unternehmen kaum Geld bringt weil wenig übrig bleibt, weiß ich auch. Nur ist der Smart nun wirklich alles andere als günstig, da würde ich hinsichtlich Abstimmung einfach mehr erwarten!
      Und ich kenne auch etliche temperaturabhängige Effekte bzgl. des Kisspoints der Kupplung (Greifpunkte), die bei höherer Temperatur nach oben wandern, beim Abstellen des Fahrzeugs dann oben sind und am nächsten Tag dann wieder niedrig sind aber noch hoch eingelernt sind (die Greifpunkte lernen sich in der Regel dynamisch nach). Entsprechend scheisse ist dann das Anfahrverhalten, wenn man nicht entsprechende Kompensationen einbaut. Auch möglich, dass die Kupplungsbetätigung hardwareseitig im kalten Zustand einfach nicht gut zu regeln ist. Wie auch immer, wenn man denn tatsächlich wollte, könnte man das Problem mit Aufwand sicher in den Griff bekommen. Bei einem Auslaufmodell wird das aber wohl keiner machen.
    • deepflash schrieb:

      ich empfinde das nicht als unnötig.

      @deepflash :
      Die Forenleitung schon :!:;)

      Bitte daran halten, siehe auch hier: -> Motor/Getrieberuckeln: Smart handelt nicht wirklich, weil sich angeblich niemand beschwert!
      Smarte -> Umfragen

      Ehemalig -> 2006: 450 FT Cabrio passion 45 kW softtouch | 2011: 451 FT Cabrio passion 52 kW softtouch | 2016: 453 FF passion 66 kW twinamic
      Aktuell -> 2017: 453 FT Coupé passion 66 kW twinamic :raibru: | 2018: VW up! GTI :thumbup:
    • Was mir persönlich aufgefallen ist, meint ihr das recht empfindliche Gaspedal (gasannahme) vom 453 ? Bin gestern vom Skoda mit DSG in den Smart umgestiegen und dabei habe ich enorme umstellungs Probleme gehabt, da der Smart echt feinfühlig ist was gasannahme angeht. Dabei ist er auch mehrere male ruckartig nach vorn geschnellt.
      Meint ihr das hier ?

    • Ja und jetzt? Schaumstoffklotz unters Pedal, oder wie? :D

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42ED Cp '18, schwarz, rot, Passion schwarz / S205 C200d ´18
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E KAT ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 :/
      ----------------
      mein Blog
    • made schrieb:

      Ich bin jetzt 4 Wochen mit der neuesten Software (Oktober) unterwegs.
      Das ruckeln ist weg. Verbrauch ca. 1 Liter mehr.

      Gruß Made
      :D:D:D
      Noch mehr Sprit =O=O
      Viele Grüsse Thomas
      - powered by CS -

      ACHTUNG!: Die PN Funktion ist abgeschaltet. Bei Fragen etc. am besten anrufen oder eine e-Mail schicken. :!:
      Bei E-Mails bitte ich um Verständnis, dass die Beantwortung nicht immer zeitnahe erfolgen kann.

      WER SPÄTER BREMST IST LÄNGER SCHNELL !! :thumbsup: