Kabel von der Batterie in den Innenraum - aber wie???

    • fortwo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kabel von der Batterie in den Innenraum - aber wie???

      Hallo,
      das der Smart ja in Sachen Batterieladung nicht gerade der Standhafteste ist, dürfte wohl bekannt sein. Insbesondere wenn man in Coronazeiten nur noch sehr wenig fährt, läßt die Leistung der Batterie (egal welches Fabrikat) irgendwann zu wünschen übrig.
      Damit ich zum Nachladen nicht immer die unsinnige Serviceklappe abbauen muss, würde ich mir von der Batterie ausgehend gerne ein Verlängerungskabel (gibts von dem allseits bekannten Hersteller der Ladegeräte) in den Innenraum legen. Daran könnte ich dann das Ladegerät anstöpseln und beim Laden im Innenraum liegen lassen. Stromkabel nach außen, fertig!

      Nun meine Frage:
      Wie bekomme ich das mit Steckern versehene Verlängerungskabel fürs Ladegerät (als Dauerlösung) sauber in den Innenraum, ohne das Armaturenbrett zu zerlegen oder zu riskieren, dass Feuchtigkeit in den Innenraum eindringen kann? Am Hauptkabelstrang möchte ich keinesfalls rumfummeln.
      Habe die Twinamic, von daher würde sich die mit einer Plastikabdeckung verschlossene Öffnung für das nicht vorhandene Kupplungspedal anbieten. Aber wie? Der Deckel hat einen Bajonettverschluss und bietet keinen Spielraum für ein Kabel. Möchte den Deckel auch nicht zerstören.
      Bin für jede Idee oder Hinweis dankbar!

      ""
    • Du hast bestimmt ein Cabrio.
      Beim Coupe verläuft durch dieses Loch der Waschwasserschlauch für die Heckscheibe.
      Diese Öffnung ist bei meinem 42 also bereits belegt.

      Hat jemand eine Ahnung, wohin die Öffnung direkt oberhalb des rechten Doms ( Beifahrerseite) führt und wozu diese Öffnung gedacht ist? Diese Öffnung ist mit einem Gummistopfen verschlossen.
      Hat schon mal jemand diese Öffnung genutzt, um ein Kabel in den Innenraum zu verlegen?
      Wenn ja, wo kommt man innen raus? Ich kann die Öffnung vom Innenraum aus weder sehen noch ertasten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MY42 ()

    • Ich glaube zu wissen welche Abdeckung du meinst.

      Wenn du von vorne schaust auf der linken Seite, relativ länglich? Und farblich sieht es so aus wie Aluminium ich glaube aber, dass die auch aus Kunststoff besteht (zumindest vom fühlen)

      So wie ich das bei meinem Subwoofer einbau gesehen habe, kommt genau diese Klappe direkt hinter dem Notfallkit im Beifahrerfußraum zum vorschein (du musst allerdings alles an Stoffverkleidung abmachen. Ich hab keine Kabel oder sonstwas gesehen, die da entlang gehen.. der Nutzen der Klappe erschließt sich mir nicht. Müsstest dort vermutlich aber auch reinbohren.. Da ich keine CLips o.Ä. gesehen habe.

    • Nein, zwar von vorne gesehen auf der linken Seite, aber direkt oberhalb der drei Domschrauben, also quasi nur weniger Zentimeter unter der Windschutzscheibe. Dort steckt ein ovaler, schwarzer Gummistopfen.
      Ist also definitiv zu hoch, um im Innenraum hinter dem ServiceKit rauszukommen.
      Evtl. irgendwo hinter dem Handschuhfach/Sicherungskasten???

    • Du sollst da auch nicht den ganzen Stecker durchstecken. Stecker kann man auch auspinnen, sodass du nur die Leitung und den Crimp in der Hand hast. Wenn du im Innenraum bist kannst du den Stecker wieder auf den Crimp aufstecken!

      Eine andere Möglichkeit gibt es beim Coupe meines Wissens nach nicht. Du musst auch nicht am Hauptkabelbaum irgendwas rumschnibbeln sondern piekst einfach ein kleines Loch DANEBEN auf. Verstehe nicht wo das Problem dabei ist?

      Ansonsten haben gängige Ladegeräte z.B. das CTEK ein kleines Kabel was du an die Batterie festklemmen kannst und nur per Stecker das Ladegerät verbindest. Das Ladegerät kannst du unter die Serviceabdeckung legen und lässt nur das Stromkabel Richtung Frontscheibe rausgucken.

    • @Blackred: Ich halte einen dauerstromführenden Stecker im Spritzwasserbereich für wenig sinnvoll.
      @wjavixxassuj: Ich möchte nicht irgendwas „einfach durchpieksen“ und später einen evtl. feuchten und modernden Innenraum riskieren. Entweder das Kabel wird auf professionelle Art nach innen verlegt oder das Projekt ist gestorben.
      Ladegerät unter die Abdeckung legen entfällt auch, da ich so die Anzeige des Ladegerätes nicht im Blick habe.
      Werde mir in den nächsten Tagen mal die Öffnung oberhalb des Doms der Beifahrerseite näher ansehen. Funktioniert das auch nicht, ist das Thema leider durch.
      Übrigens: Das kurze Kabel mit Stecker am anderen Ende habe ich bereits an der Batterie montiert. Ladegerät (wo auch immer es untergebracht wird) brauche ich also nur noch per Steckverbindung mit der Batterie verbinden.
      Mir geht es im Kern nur darum
      A) Nicht jedes mal die Serviceklappe öffnen zu müssen (die auch noch hinter der fummeligen Schlossabdeckung abgeschlossen ist)
      B) Das Ladegerät nicht ausserhalb des Fahrzeugs positionieren zu müssen, da das Auto öffentlich zugänglich vorm Haus abgestellt ist.

      Finde die angestrebte Lösung eben sehr bequem, bei meinem Mercedes befindet sich im Kofferraum eine gesonderte 12v-Steckdose, an die ich ohne Probleme ein Ladegerät einstecken kann.
      Ähnlich hätte ich es gerne beim Smart.
    • MY42 schrieb:

      Ich möchte nicht irgendwas „einfach durchpieksen“ und später einen evtl. feuchten und modernden Innenraum riskieren.
      Bei mir modert im Innenraum seit 1,5 Jahren nichts. Wenn du vernünftig ein Stück Bitumenband draufmachst, von innen wie außen, dann ist das genauso dicht wie vorher. Musst du wissen :)