Elektrotankstelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blackred schrieb:

      Hat dabei eigentlich irgendwer die Regelarbeitszeit von 8 Std. bedacht? Ich möchte den Chef sehen, wenn der Berufspendler nach 3 Stunden Arbeitszeit verschwindet und mit dem Zug zum Auto fährt, weil er umparken muß. :D?(?( So wird das nix mit der E-Mobilität.
      Ja, ich denke das könnte vielen so gehen. Für mich einer der Gründe warum Elektro keine Option für mich ist.

      Ich warte auf Wasserstoff/Brennstoffzelle
      ""
      :gecko:
    • Es wäre schon mal sinnvoll, das es soweit korrigiert wird, das es heisst Standzeit ohne Ladung! Als AC Schnarchlader sind ja 4 h beim Smart gar nix.
      Aber wie meinte mal eine Dame an der Hotline (gelesen in einem anderen Forum) - sie hätten ja abstecken und dann wieder laden können....

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42EQ Cp '20, schwarz, Pulse + Exclusive / S205 C200d ´19
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 ;( ----------------
      mein Blog

    • Diese Problem lässt sich nur lösen, wenn (fast) jeder öffentliche Parkplatz eine Lademöglichkeit hat. Ich denke an eine Art "Verlängerungskabel" zwischen Ladesäulen. Wenn ein Fahrzeug voll geladen ist, wird der Lade Punkt deaktiviert und der nächste freigeschaltet. Das Auto könnte dann einen sinnvollen Zeitraum (meinetwegen 10-12 Std) an der Ladesäule stehen bleiben und der nächste Wagen wird ein paar Meter weiter geladen. Also etwa so: es werden mehr E-Autos mit einer Ladesäule verbunden, als diese eigentlich versorgen kann. Meldet ein Fahrzeug einen Ladezustand von 80% wird es automatisch getrennt und das nächste verbunden. Mit intelligenter Steuerung könnte man "leere" Akkus bevorzugen und die Anzahl der teuren Ladesäulen auf wirtschaftlichem Niveau halten. Wo sind denn die intelligenten Köpfe der studierten Elite mit ihren Lösungen? Fällt denen nichts anderes ein als Parkzeitbegrenzung und Strafgebühren? Das kann ja heiter werden.
      Oder ist es doch nur der Plan der breiten Masse das Auto zu verwehren? :evil:

      Thomas
      :blackred::thumbsup:
      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Mangelnde Faulheit kann zu Burnout führen. :thumbup: