Hilfe - Brabus Schaltwippen getauscht - jetzt geht nix mehr

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe - Brabus Schaltwippen getauscht - jetzt geht nix mehr

      Hallo zusammen,

      ich habe bei meinem Smarti die Standard Schaltwippen gegen die schönen chromfarbenen Brabus Schaltwippen getauscht.

      Was hab ich gemacht: Einmal Lenkrad 90 Grad nach links und rechts gedreht und die Wippen Halterung hinten abgeschraubt. Dann die neuen Brabus Wippen eingeklemmt und alles wieder eingeschraubt. Dabei habe ich darauf geachtet, dass der Kontaktstecker wieder schön einklickt. Was in Summe alles sehr einfach und hat keine 5 Minuten gedauert.

      Bin heute mal wieder in den manuellen Modus und wollte mit den Wippen ein wenig Spaß haben, aber nunja, sie schalten nicht mehr, weder die Linke noch die Rechte Seite.

      Was hab ich falsch gemacht? ;( Hätte ich die Batterie abklemmen dafür müssen? Eine Fehlermeldungen gab es nicht, sie schalten nur einfach nicht mehr, sitzen aber definitiv korrekt und fest.

      Danke euch
      Lieben Gruß
      TSR

      ""
    • Ich hatte die Zündung kurz angemacht, um das Lenkrad um 90 Grad drehen zu können, dann Zündschlüssel wieder in Nullstellung und die erste Wippe abgeschraubt. Abgezogen habe ich den Zündschlüssel aber glaube nicht :(. Das Radio lief noch.

    • Glückwunsch! Sie haben einmal Fehlerspeicher löschen gewonnen! :S
      Du kannst versuchen die Batterie abzuklemmen. Vielleicht "vergisst" dann das Auto, dass die Schaltwippen "nicht erreichbar" waren.
      Aber das denke ich ehrlich gesagt nicht, dass das klappt.

      Smart 453 prime 0,9l Twinamic, Smart 450 Benzin truestyle (Rennkugel modifiziert) plus eine wechselnde Anzahl an Smart 450ern und ein übergewichtiger Engländer... :D

    • So hab ich das auch verstanden. Oder hast du mit Stecker ab, die Zündung angemacht?

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42EQ Cp '20, schwarz, Pulse + Exclusive / S205 C200d ´19
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 ;( ----------------
      mein Blog

    • Wieso? Wenn er erst das Lenkrad gedreht hat und dann den Stecker abgezogen? Ich weiß nicht genau wie das aussieht. Je Paddel ein Stecker, oder einer für beide?

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42EQ Cp '20, schwarz, Pulse + Exclusive / S205 C200d ´19
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 ;( ----------------
      mein Blog

    • sl1968 schrieb:

      Also muss er sie wohl vorher abgezogen haben.Grüße Stefan
      Auf das muss, bezog sich das wieso

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42EQ Cp '20, schwarz, Pulse + Exclusive / S205 C200d ´19
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 ;( ----------------
      mein Blog

    • Hi zusammen,
      hier nochmal der genaue Ablauf den ich vollzogen habe.

      1. Auto geöffnet
      2. Zündschüssel auf 2 Stufe
      3. Lenkrad auf 90 Grad gedreht, um die hintere Schraube des ersten Paddles besser erreichen zu können
      4. Zündschlüssel zurück auf Stufe 0 (ich glaube dass ich den Schlüssel dann nicht abgezogen habe, das Radio lief auf jeden Fall noch. Aber selbst wenn ich ihn abgezogen hätte, würde das Radio bis zur Türöffnung noch laufen)
      5. Paddle samt Halterung abgeschraubt
      6. Neues PAddle in die Halterung geklemmt
      7. Paddle mit Halterung wieder eingeschraubt.
      8. Analog das Prozedere auf der andere Seite wiederholt

      Seit dem gehen die Paddles nicht mehr

      Klingt auf jeden Fall stark nach Fehlerspeicher. Angezeigt wurde jedenfalls nichts. Mit ist es zufällig aufgefallen, als ich runterschalten wollte und bestimmt fünf mal das Down-Paddle betätigt habe ohne das was passiert ist - war peinlich weil ich gerade überholen wollte :D

      Am besten klemmt man wohl die Batterie ab, dann fließt defintiv kein Strom. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder kann sagen wie es zu 100% geklappt hat?

      VG TSR