Klima/Lüftung wird beim runterschalten sehr kalt

    • forfour

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klima/Lüftung wird beim runterschalten sehr kalt

      Guten Tag,

      ich bin neu im Forum und habe vor etwa 2 bis 3 Wochen einen Smart forfour BJ 2016 bekommen, da mein alter Polo den Geist fast aufgegeben hat.
      Bis jetzt bin ich ganz zufrieden, gibt nur Kleinigkeiten die echt nerven, darunter der Regensensor (ich habe das meiste dazu schon gelesen) und bei mir die Klima bzw. die Lüftung.
      Dies haben wir bereits nach dem Kaufvertrag, als wir den Wagen nach Hause gefahren haben, bemerkt. Wenn man die Heizung ganz auf warm aufdreht, kommt auch warme Lüft raus.
      Soweit so gut. Dann wird es nach einer Zeit natürlich warm und man regelt diese runter. Ich sage es mal ganz Platt. Auf ganz warm ist es warm und bei einer Stufe drunter ist einem schon nach paar
      Sekunden kalt. Ich bin jetzt nicht jemand der irgendwie sofort friert wenn mein hintern nicht glüht ;D aber es wird wirklich sofort kalt, das sind dann definitiv keine 24 Grad, oder was da
      angegeben wird. Ich habe schon gelesen, dass diese Zahlen nicht ganz stimmen, dass bei 20 Grad z.B etwas zwischen 19 und 21 ausgegeben wird.
      Viel Gelaber ;D Ist das normal ? Ich würde auch nochmal wegen dem Regensensor zu Smart, der nervt mich ein wenig.


      Danke und viel Spaß mit eurem Smart ;)

      ""
    • Erstmal herzlich Willkommen. Es ist wohl so, daß das kleine Motörchen nicht allzuviel Wärme produziert. Ich habe auch manchmal den Eindruck, daß der Warmwasserzufluß möglicherweise über Ventile in der Durchflußmenge reduziert wird, sobald man vom roten Punkt weggeht. Ist aber nur ein Verdacht, vielleicht weiß ja ein "Insider "mehr. Ich habe manchmal zumindest den Eindruck im 42. Beim 44 macht sich das wegen des größeren Innenraumes wahrscheinlich noch deutlicher bemerkbar. Du solltest das auf jeden Fall im SC reklamieren, denn falls es ein Softwareupdate als Abhilfe gibt, brauchen die Herrschaften eine Kundenbeanstandung. Sonst machen die vermutlich nix.

      Ein anderer Punkt ist natürlich, daß die eingestellten 24° nicht die Temperatur darstellen, mit der du "angeblasen" wirst, sondern die gewünschte Innenraumtemperatur. Hast du nun stark geheizt und eine höhere Temperatur im Wagen (vielleicht auch noch mit Sonneneinstrahlung, die der Kleine auch berücksichtigt) und stellst den Schieber auf 24, dann muß er "kühlen" um die 24° schnell zu erreichen. Im Winter empfindet man den Luftzug sehr schnell als kalt.

      Thomas
      :blackred::thumbsup:
      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Mangelnde Faulheit kann zu Burnout führen. :thumbup:
    • Hui, also ich bin eine Frostbeule. Ich fahre bei 1 Grad Außentemperatur mit dem Schieber auf 22. Das ist in meinem 44 schnuckelig warm. Auf 24 geh ich schonmal wenn ich Dampfe und das Fenster ein Spalt geöffnet ist. Mehr stelle ich da nicht ein weil dann schmilze ich. Von daher kann ich eure Erfahrungen da nicht nachvollziehen. Er heizt weitaus besser als mein Sharan mit Zuheizer. Und das auch wenn ich nur durch die Stadt düse. Sehr merkwürdig.
      Ich habe auch alle Düsen geöffnet.
      Bei Schalterstellung 24 muss definitiv ( vorausgesetzt der Motor ist Betriebswarm) gut fühlbar warme Luft ausströmen. Macht er das nicht, würde ich im SC vorstellig werden. Es sei denn was Thomas beschrieben hat: ist der Innenraum auf 30 Grad aufgeheizt, du stellst auf 24, kühlt er natürlich erstmal runter.
      In welchem Betriebszustand tritt dein Problem denn auf? Klima an? Automatikmodus an?

      Smart 44 66kw Prime mit Twinamic für die Arbeit und zum Spaß ;( [Blockierte Grafik: http://www.daiffy.de/bilder/44timo.gif]
      VW Sharan 2.0 TDI Allstar :thumbup:
      A 180 CDI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 44Timo ()

    • Willkommen, Kurze Frage zum Regensensor - du weißt das man die Intensität am Kombihebel verstellen kann. Frag nicht wie ich darauf komme... :D

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42EQ Cp '20, schwarz, Pulse + Exclusive / S205 C200d ´19
      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E ´77 / Mercedes C124 230CE ´89 ;( ----------------
      mein Blog

    • Blackred schrieb:

      nicht allzuviel Wärme produziert...
      Hey vielen Dank für die Antwort und dem Willkommensgruß. Also erstmal gut zu wissen, dass ich nicht der einzige bin der da so ein Gefühl hat, dass da etwas nicht stimmt. Ich habe auch nochmal im Auto heute nachgesehen also vor dem roten Punkt ist 26 Grad und auf diese dreh ich dann "runter" bzw. diese sollte dann auch im Fahrzeug erreicht werden. Es ist natürlich logisch, dass das Auto bei komplett warm und danach 24 Grad etwas runterkühlen muss bzw. die Luft natürlich kälter ist. Das zu beschreiben fällt mir irgenwie schwer, weil ich das noch nie hatte. Sogar mein Polo 9n aus dem Jahre 2002 hat sehr ordentlich geheizt :D da kommt der Smart leider nicht ran, oder noch nicht. Auch lasse ich die taste Auto, also die Klima, immer aus, ich weiß nicht inwiefern das zusammenhängt, müsste aber doch nur die Luft trocknen, oder nicht ? Nichtsdestotrotz, auf der Autobahn bei 100 Sachen kann es gut sein, dass man die fallende Temperatur schnell bemerkt, hätte ich vielleicht erwähnen sollen, mein Fehler :saint: Ich pendel täglich von Hamburg nach Lübeck :rolleyes:


      44Timo schrieb:

      Schieber auf 22. Das ist in meinem 44 schnuckelig warm
      Hi also schnuckelig warm bei meinem 44 sind bestimmt keine 22 Grad ;D Vielleicht sollte ich den Schieber direkt bei 23/24 Grad lassen, eventuell wird das dann ja besser. Natürlich bezieht sich das auf einen warmen Motor, das Auto wird ja warm ich regel dann nur runter und dann wird es "unangenehm" kalt, wobei unangenehm nur subjektiv gemeint ist. Vielleicht beschreibt es sich so besser ich habe das Gefühl, als würde ich die Innenraumluft Taste? drücken. Ganz komisch ;D Ist aber nur so ein subjektives Gefühl, Scheiben beschlagen nicht, es wird nur kälter.


      andre280e schrieb:

      Intensität am Kombihebel
      Hey, also das mit dem Hebel weiß ich, aber bloß nicht, da wischt er dann nur noch ohne gefühlt einen Sensor zu nutzen ;( Ich kann den anderen im Forum halt zustimmen, irgendwie fehlt einfach eine Stufe zwischen 2 und 3. Bei dem alten Opel Caravan von meinem Vater lief der Regen/Lichtsensor einwandfrei, kurz bevor man denkt wisch doch endlich war der Regen weg ;D
      Vielleicht macht Smart da ja was, die App haben sie ja auch geupdated :thumbsup: .


      Achja, heute sprang mein Smart nicht sofort an, sondern gönnte sich gefühlt ein zwei Sekunden, das Licht flackerte auch, wobei das mit dem Licht auch bei einem normalen Start passiert. Ist die Batterie denn mit in der Garantie inbegriffen, ich werde mir auf jeden Fall die Daten der Batterie anschauen. Wobei da eigentlich nichts sein dürfe, Kurzstrecke bekommt er nur selten zu sehen, denke mal ich sollte den Lichtschalter von Auto auf aus oder eben Tagfahrlicht stellen. Darf ich sowas hier schreiben oder muss ich einen neuen Theard aufmachen ? Ich habe einfach zu viele Fragen ;D :rolleyes:

      Danke :)
    • BK97 schrieb:

      Auch lasse ich die taste Auto, also die Klima, immer aus, ich weiß nicht inwiefern das zusammenhängt, müsste aber doch nur die Luft trocknen, oder nicht ?
      Also ich habe AC ! immer an, um Geruchsprobleme zu vermeiden. Bei Aussentemperaturen unter etwa +4°läuft der Kompressor sowieso nicht, es macht also keinen Unterschied. Bei höheren Aussentemperaturen wird die Luft zunächst abgekühlt und danach wieder von der Heizung erwärmt. Dabei kondensiert Feuchtigkeit aus (Lufttrocknen). Bei der aktuellen Wetterlage habe ich den Temperaturschieber auch meist auf 24° (sonst ist es mir auch zu kalt), im Sommer ist allerdings meist 20°-22° optimal. Zusätzlich stelle ich manuell zur Zeit gerne auf die Füße, dann ist es mit der obigen Einstellung aber eigentlich schon "kuschelig". :)
      Edit:
      Die Taste Auto ist nicht für's Lufttrocknen, sondern für vollautomatische Regelung von Temperatur, Luftverteilung und Gebläsedrehzahl. Ein Parameter manuell verändert und die Auto-Lampe erlischt. Alle Einstellungen (bis auf die manuell veränderte) werden dabei weiterhin automatisch geregelt.
      Thomas
      :blackred::thumbsup:
      42 Coupe prime 66kw twinamic

      Mangelnde Faulheit kann zu Burnout führen. :thumbup:
    • Blackred schrieb:

      Die Taste Auto ist nicht für's Lufttrocknen
      Ja aber bei Auto läuft doch der Kompressor mit, oder läuft der sonst auch mit ? Das würde ja so keinen Sinn machen. Dass der Kompressor bei unter 4 Grad Außentemperatur nicht anspringt, wusste ich nicht. ich finde mich jetzt einfach damit ab und schau mal die Zeit bei Smart vorbei. Vielen Dank.

      cohabit schrieb:

      Über was wird denn bei der Fahrzeugübergabe gesprochen?
      Also die Übergabe lief sowieso nicht wie am Schnürchen. Mit der Erfahrung die ich da gemacht habe, kann ich jedem nur abraten bei den beiden Mercedes Niederlassungen was zu kaufen. Ich zumindest habe genug.
      Übrigens, wenn das Scheckheft schon Digital ist, dann wirds die Bedienungsanleitungen (Gibt´s bestimmt schon als PDF) sicher auch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BK97 () aus folgendem Grund: Siehe Kommentar von cohabit.

    • BK97 schrieb:

      dann wirds die Bedienungsanleitungen (Gibt´s bestimmt schon als PDF) sicher auch.
      ....die gibt es schon als PDF im Netz, müsste halt nur gelesen werden. Ist leider nicht als Hörbuch verfügbar. Aber manche Browser können auch vorlesen!

      BK97 schrieb:

      Mit der Erfahrung die ich da gemacht habe, kann ich jedem nur abraten bei Mercedes was zu kaufen.
      ...nanana, Du solltest das nicht verallgemeinern. Hast Du bei Mercedes mit Smart-Abteilung gekauft, oder bei einem SmartCenter? War das ein Smartverkäufer, oder hat das so ein gelackter Affe mit Stern am Hemdkragen nebenbei "abgewickelt"?

      Es gibt da schon Unterschiede!

      ¯\_(ツ)_/¯

      ...auf sinkende Benzinpreise und mehr Nachtfahrten! :thumbsup:

    • ...wie stelle ich mir das vor? Hat man Dir die Schlüssel und Papiere in die Hand gedrückt und Dich dann des Hofes verwiesen? Gefolgt von einem Hausverbot? ?(

      Bisher konnte ich mich jederzeit an meinen Smartverkäufer wenden, wenn mir, bzgl. des Fahrzeugs. etwas auf dem Herzen lag. Genau so war/ ist es auch bei den diversen Mercedesmodellen die wir hatten/ haben.

      Nach meiner Erfahrung spielt "falscher Stolz" bei so einer Übergabe eine nicht zu unterschätzende Rolle. Es ist keine Schande zu fragen wie etwas funktioniert bzw. welche Handhabung die richtige ist. Sicherlich gibt es die "gelackten Affen" von denen ich weiter oben schon sprach/ schrieb, aber bei denen kauft man ja auch nichts... ;)

      ¯\_(ツ)_/¯

      ...auf sinkende Benzinpreise und mehr Nachtfahrten! :thumbsup:

    • Schlüssel und Papiere bekommen, die 4 Schalter zwischen Lenkrad und Fahrertür gezeigt bekommen (das ist Start/Stop, das ist die Einparkhilfe und so weiter) und das war‘s.
      Ansonsten keine weiteren Erläuterungen.
      Den Rest habe ich selber erkundet.
      Sprich Wischwasserbehälter, Öl nachfüllen, Reifenreparaturset, die Assistenzsysteme ect. pp.

      Kaufvertrag und Übergabe waren allerdings zwei verschiedene „Verkäufer“ :(

      Smarte Grüße vom Thomas
      ausm Schwoabaländle 8o

    • Nightshift schrieb:

      und das war‘s.
      Ansonsten keine weiteren Erläuterungen.
      Nach der Probefahrt haben wir ihn dann gekauft, da haben wir dann vieles gefragt. Man hat mir noch gesagt, wenn etwas nicht stimmen sollte, sind wir im Nachhinein auch für sie da, wir sind ja nicht weg. Ich habe mir dann gedacht ohne mich ;D Nagut jetzt muss ich halt doch hin, sonst geh ich zu den bei mir um die Ecke. Achja Reifenreperaturset gab es natürlich nicht mit dazu. Das haben nicht einmal die neuen MB Modelle, so der Verkäufer. Habe mir dann eins bestellt, sowie neue Reifen. Ahja ÖL hatte der Wagen auch zu wenig (min), er hat nur gesagt hab ich nachgucken lassen, mehr nicht. Es war einfach ein gutes Auto, das Benz so ist wussten wir schon. Da sind wir von Opel (Hamburg Nedderfeld) um Welten besseres gewohnt. Nagut Lübecker Marzipan gabs umsonst :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BK97 ()