Nicht zu 100% geladen?

    • Modellübergreifend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nicht zu 100% geladen?

      Hallo zusammen,

      seit einer Woche haben wir nun unseren Smart EQ. ^^

      Bisher hat er Nachts immer bis 100% geladen - heute Morgen zeigte er allerdings nur 99% an - obwohl die ganze Nacht angeschlossen.
      Kann das schonmal passieren - oder ist da was nicht in Ordnung?

      Danke!

      ""

      elmo
      _______________________________________________________
      Meine Frau gleitet mit ihrem EQ - ich reite meinen 90PS Turbo.

    • ah ok danke! Das wusste ich nicht. Mein iPhone sagt mir Morgens immer 100% und ich dachte das wäre beim EQ genauso :D

      Ladehub? Also gestern war er bei 86% als ich ihn angeschlossen habe.

      elmo
      _______________________________________________________
      Meine Frau gleitet mit ihrem EQ - ich reite meinen 90PS Turbo.

    • elmo schrieb:

      Ladehub? Also gestern war er bei 86% als ich ihn angeschlossen habe.
      ...also das solltest Du auf Dauer nicht machen. Fahr den EQ auf 20% bevor Du ihn lädst. Die verbauten Zellen mögen diesen kurzen Ladehub überhaupt nicht, auch wenn sie "modern" sind. Wenn Du nur alle zwei bis drei Tage lädst ist das doch auch OK. Du solltest im Regelfall unter 40% SOC sein bevor Du nachlädst.
      Wenn Du nicht vorhast unmittelbar nach dem Laden lange Strecken zu fahren, dann solltest Du die HV Batterie am besten zwischen 20 und 80% halten. Du kannst in der "App", als über SmartControl einstellen bis zu welcher Kapazität der EQ laden soll.
      Da habe ich für den Alltag 80% eingestellt, wenn ich größere Strecken fahren will lade ich bis 100%.
      Wichtig ist auch dass der Akku mindestens 2x im Monat Balancen kann. Dazu sollte der EQ ruhig mal 12h an der Wallbox bzw. Steckdose hängen. Dabei werden die Ladezustände der einzelnen Zellen abgeglichen. Unser Akku besteht aus 96 einzelnen Zellen, da ist das wichtig.

      Wünsche Dir viel Freude mit dem EQ"

      1. Einen Smart muss manN wollen!
      2. Augen auf beim Fahrzeugkauf!
      3. Spaß kostet! :thumbsup:
      4. rtfm (aus gegebenem Anlass) :whistling:

    • Danke für die Details, das hört sich für mich als "einfacher Konsument" kompliziert an. Händler sagte mir : einfach immer dran stecken damit er Morgens voll ist. :/

      Die SmartControl app - bzw. eine App ist es ja nicht - funktioniert bei mir nicht oder noch nicht (siehe: Control App : Keine Daten) Freigeschaltet ist sie - der Smart sendet angeblich auch Daten (laut Zeitstempel) aber ich sehe da keine Daten in der App. In Q3 soll ja die richtige App kommen - mal schauen was dann geht.

      12h an der Wallbox hängt er mit Sicherheit bei mir öfters als nur 2x im Monat. Somit sollte das schonmal ok sein.

      elmo
      _______________________________________________________
      Meine Frau gleitet mit ihrem EQ - ich reite meinen 90PS Turbo.

    • ...ja die Händler stochern leider oft im Nebel. Es gibt Schulungen bei Smart, speziell für den ED/EQ, aber die kosten Geld und Zeit. Viele Händler sparen sich das und der Kunde bekommt es dann zu spüren. Verkauft ist so ein BEV schnell, aber Service und Beratung/ Hilfe bei den praktischen Problemen bleiben leider zu oft auf der Strecke.

      Aber dafür gibt es ja dieses Forum.

      Aus welcher Gegend kommst Du? Wir haben einen regelmäßigen Stammtisch, siehe meine Signatur, evtl. kann man da etwas Praxiswissen vermitteln bzw. austauschen. :thumbup:

      1. Einen Smart muss manN wollen!
      2. Augen auf beim Fahrzeugkauf!
      3. Spaß kostet! :thumbsup:
      4. rtfm (aus gegebenem Anlass) :whistling:

    • Dein Stammtisch ist etwas weit weg für mich. Komme aus dem Norden von Düsseldorf. Da müsste ich einen Ladestop einrichten und zeitig losfahren. :D

      Ich werde mir das mit dem Akku mal anschauen. Mal schauen was das Handbuch sagt.

      elmo
      _______________________________________________________
      Meine Frau gleitet mit ihrem EQ - ich reite meinen 90PS Turbo.

    • ...das Handbuch sagt leider wenig bis nichts zu Akkupflege. Es gibt ein Forum speziell für Elektrofahrzeuge -> goingelectric.de. Da kannst Du viel über die Pflege Deines Akkus lernen, allerdings ist der "Smartsektor" sehr unübersichtlich, weil da nicht zwischen den Fahrzeuggenerationen unterschieden wird. Da geht es hauptsächlich um den 451 ED. Die Gemeinde des 453 ED/EQ wächst aber. Für Tipps zu Akkupflege kann Dir das aber egal sein.

      1. Einen Smart muss manN wollen!
      2. Augen auf beim Fahrzeugkauf!
      3. Spaß kostet! :thumbsup:
      4. rtfm (aus gegebenem Anlass) :whistling:

    • elmo schrieb:

      Händler sagte mir : einfach immer dran stecken damit er Morgens voll ist. :/
      leider ist diese Ansicht und Handhabung sehr verbreitet und überall anzutreffen.
      Selbst die unkomplizierten, einzelligen Akkus, egal welcher Art mögen die ständigen Vollladungen und kleinen Teilentnahmen nicht. Besonders schädlich ist es für Akkus die aus vielen Einzelzellen bestehen. Beim Smart 453 sind es wie bereits genannt 96. Da diese Einzelzellen (spätestens im Laufe der Zeit) unterschiedliche Leistungsdaten und Ladekapazitäten aufweisen, müssen diese Unterschiede der Zellen durch das gelegentliche Balancen (Ausgleichen/Angleichen der einzelnen Zellen) ausgeglichen/angepasst werden.
      Der Akku dürfte das oder eines der empfindlichsten und wesentlichsten Bauteil des E-Smart sein. Wie lange der Smart wie weit und schnell fahren kann hängt von der Qualität des Akkus ab. Die dauerhafte Qualität, Leistung und Lebenserwartung des Akkus hat der Nutzer also weitgehend selber in der Hand. Ein wenig Beschäftigung mit Akku und Ladetechnik und Hilfe/Ratschläge hier im Forum helfen schnell weiter.
      Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude und gute Fahrt mit deinem E-Smart :) LG
      - 453 Cabrio - 90 PS, Twinamic, BJ 05/17 -
    • cohabit schrieb:

      Wenn Du nicht vorhast unmittelbar nach dem Laden lange Strecken zu fahren, dann solltest Du die HV Batterie am besten zwischen 20 und 80% halten.
      Also das finde ich, für mich persönlich als Quark. Was weiß denn ich, ob ich eine lange Strecke fahren muss. Das kann ja auch mal Spontan passieren. Wenn ich lade, dann auch 100 %. Halte mich aber auch strikt an das was im Handbuch steht.
      ED_Ba.jpg

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42ED Cp '18, schwarz, rot, Passion schwarz / S205 C200d '17 ´18

      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E KAT ´77 / Mercedes C124 230CE ´89
      ----------------
      mein Blog

    • andre280e schrieb:

      Also das finde ich, für mich persönlich als Quark. Was weiß denn ich, ob ich eine lange Strecke fahren muss.
      Das sei Dir unbenommen! Du hast alle Beiträge dieses Threads gelesen?

      Der routinierte Umgang wird sich wohl noch einstellen, allerdings sollte -meiner Meinung nach- das tägliche nachladen mit einem Ladehub von weniger als 20% nicht dazu gehören.

      BTW: ICH weiß wann ich welche Strecke ich mit meinem ED fahren kann/ muß/ möchte! Die Spontanität ist ja durch die Reichweite begrenzt. Stammtisch klappt aber schon mal. :D

      1. Einen Smart muss manN wollen!
      2. Augen auf beim Fahrzeugkauf!
      3. Spaß kostet! :thumbsup:
      4. rtfm (aus gegebenem Anlass) :whistling:

    • cohabit schrieb:

      Du kannst in der "App", als über SmartControl einstellen bis zu welcher Kapazität der EQ laden soll.
      Ähh, wo? Ich finde da nix. Oder muss der dazu eingesteckt sein? Oder machst du das über Zeitfenster bei Tag/Nacht Strom?

      Gruß André
      ----------------
      für die Pflicht ^^ : 42ED Cp '18, schwarz, rot, Passion schwarz / S205 C200d '17 ´18

      ----------------
      für die Kür :D : Chevy Special de Luxe 4-Door Sport Sedan ´40 / Buick Century 4 Door Hardtop Sedan ´58 / Mercedes W123 280E KAT ´77 / Mercedes C124 230CE ´89
      ----------------
      mein Blog

    • hallo,

      ED fahren und laden ist doch ganz einfach:

      erst macht man sich gedanken wo es hingehen soll
      dann ob man es mit einer akkuladung schafft
      welche strecke man fährt - überland oder zuviel schnellstrassen sind gift für die reichweite
      passt die aussentemperatur zur gewünschten reichweite
      muss ich ohne heizung und klima fahren

      und schon kann es losgehen.

      dagegen ist das laden echt simpel - einstecken und warten

      gruß aus muc

      ACHTUNG: 42ED - super Ausstattung ab 3/19 günstig zu verkaufen - PN

      derzeit im Fuhrpark

      -Smart 453 ED
      -Mazda MX 5 ICE RACE - mx5.mx
      -BMW M140 i
      -NEU Smart 450 Brabus - Sondermodell Grand Prix einer von 20
      -Fiat 500 Cabrio Diesel
      -Mercedes 220 CE
      -Mercedes 300 SE - W126
      -Honda DAX - 1976
      -VW Fridolin - im Bau

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fridolin ()

    • fridolin schrieb:

      dagegen ist das laden echt simpel - einstecken und warten
      ..vielleicht oberflächlich betrachtet. Wer zu oft nicht schonend lädt und den Akku oft fordert oder gar quält, wird mit vorzeitig nachlassender Leistung belohnt... :) LG
      - 453 Cabrio - 90 PS, Twinamic, BJ 05/17 -